Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Valencia Quali & Rennen

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Samstag, 22. Mai 2010

Beiträge: 1229
Heute findet das zweite Quali der Saison statt.
Wer ist euer Favorit? Wer gewinnt das Rennen?
Bild

Beitrag Samstag, 22. Mai 2010

Beiträge: 3812
Mein Favorit für die Pole war eigentlich Paffett.
Glückwunsch an Eki. Aber irgendwie trau ich dem Braten morgen fürs Rennen nicht. Bin fest überzeugt, das Morgen kein Audi gewinnen wird.
Die Reifen! Sogar Timo gehen schon die Gäule durch und grämt irgendwelche Renningenieure an...tztztz.
Stark auch Miguel Molina. Der strebt nach Höherem. Hut ab.
Jarvis auch top. Ebenso Spengler. Fast schon wie gewohnt, Schumacher & Coulthard hinten. Ralf erzählt immer, er will und muß aufs Treppchen.
Nie im Leben kommt der in der DTM aufs Podium, never! Und Maro? Was war denn mit dem Heute los?
Naja, bin gespannt auf Morgen. Das wird bestimmt im wahrsten Sinne des Wortes, ne heiße Sache. :D

Beitrag Samstag, 22. Mai 2010

Beiträge: 1681
Mein Favorit für die Pole war auch eigentlich Paffett ..
Spengler Platz 2 find ich top :wink:
Kimi Räikkönen ,Heikki Kovalainen ,Mikko Hirvonen ,Bruno Spengler ,Gary Paffett

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 0
Alter Schwede. Btw., bei mir war alles im grünen Bereich :P . Ich hatte keine Probleme, weil ich keinen Favoriten hatte & habe. Ich habe ganz einfach den Richtigen auf Pole gesetzt, Himmel noch mal :D .

Für die, die damit ihre Probleme haben, so wie der Kollege kowoop :D der einen halben Roman schreibt, um zu verstehen was da nun vor sich gegangen ist und ins philosofieren gerät. Da ging nicht viel, sieht doch ein alter Mann mit nem Krückstock :P . Hier sind alle basics zur pole: Einfach anklicken und eure Sorgenfalten sind weg.

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 4564
Heute ist wohl ein guter Tag für Jürgen Ruch. So wie´s aussieht wird er als zweit-erfolglosester DTM-Pilot der Geschichte abgelöst. Und zwar von der erfolglosesten DTMasters-Pilotin der Geschichte, Susie Stoddart (Potential, Ja-Nein, die Frage ist nur WO ???). Wenigstens war sie schneller als Kathrinne Legge. Von der bin ich richtig enttäuscht. Ich habe gehofft das sie sich steigern könnte (schnell ist sie ja). Aber nix da. Q4.....P17-18.....3...2...1.....Meins.... :roll:

Miguel Molina ist echt super. So ein bisschen wie Jarvis 2008. Mal sehen wie´s sich noch entwickelt. Vielleicht wackelt zum Ende der Saison der Stuhl von Tomczyk.

Ich weiss noch nicht ob ich mir das Rennen überhaupt anschaue. Zeitgleich fährt die Formel 2 in Monza (Live@Eurosport1). Also eine Serie mit ordentlich Überholmanövern auf einer Strecke die spannende Rennen fördert. Dagegen die DTM als "nicht ganz so spannend" auf einer Strecke wo man Überholmanöver nur aus der Zweiradsport kennt. Sieht so´n bissel nach VHS-Rekorder für´s DTM-Rennen aus.

Sollte ich es mir doch LIVE geben, warte ich nur darauf bis Audi und Mercedes mich zum Umschalten auffordern ("Hold Positions..."). Dann gibbet WTCC in Monza (Spätestens ab 15:00 Uhr). Auf einen spannenden M´sport-Sonntag für jeden von uns. :wink:
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 0
@Helmpflicht. Teile Deine Meinung voll & ganz. Ich habe das gleiche Problem. Auch wenn das eher an Lamentieren auf hohem Niveau erinnert, odde?
In Deinem Sinne also! Auf einen interessanten Motorsport-Pfingstsonntag :shock: . Con cuore sportivo ..

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 0
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Sollte ich es mir doch LIVE geben, warte ich nur darauf bis Audi und Mercedes mich zum Umschalten auffordern ("Hold Positions...").


Aus dem Live Ticker:
14:15die 17 Autos verteilen sich langsam um den Kurs in Valencia
14:11momentan scheinen sich die Piloten mit ihrer Situtation arrangiert zu haben, viele hoffen bestimmt auf die Pflichtstopps


Bin auf der Arbeit und kann es nicht im TV verfolgen. Aber scheinbar verpasse ich nicht allzuviel oder quasi garnix?

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 0
Nach den ersten "spannenden" runden gehts für mich jetz rüber nach Le Mans und später nach Monza....

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 3812
Da hat man ja heute den armen Gary, nach seinem Auftaktsieg in Hockenheim, ordentlich zurechtgestutzt. Bild
Glückwunsch an Eki. Tadelloser Start-Ziel Sieg, der nie gefährdet war.
Stark auch O. Jarvis, dann aber mit Pech. Mann des Rennens für mich,
Martin Tomczyk, den wie Claus Lufen beim Interview meinte, niemand auf der Rechnung hatte. Premat & Molina sicherlich etwas hart, aber mein Gott, das gehört eben dazu. Ich sag ja, die Jungs sollten mal alle in der WTCC mitfahren.....die würden alle heulend nach ihrer Mama schreien. :D Natürlich war Haug etwas angefressen, was soll er auch anderes dazu sagen? Aber er war auch selbstkritisch genug um deren Performance in Frage zu stellen. :wink: Vielleicht hat man sich bezüglich des Renn-Setups, doch etwas verwachst?
Ich würd sagen, die Jungs sollen sich mal alle wieder langsam runterfahren....heut Abend mach ich dann die Tippspielauswertung!

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 4564
Wenn die Herren Paffett & Co in der WTCC nach ihrer Mama schreien würden, müsste man sie wohl in der BTCC Kreidebleich aus ihren Autos befreien ("Ist...is...ist...es voooorbeeeiii ????" :roteyes: )


Ich habe mir das Rennen vorhin vom Band angesehen (Ja, ich hatte den Vorteil das ich Vorspulen konnte :wink: ). Lustig wie sehr sich Gary P. über ganz normale Tourenwagen-Manöver beschwert. Ein Steve Soper oder Kurt Thiim hätte ihn vor 15 Jahren in der Pfeife geraucht.

Das war ein besonders gutes Rennen von Miguel Molina.
Wer ist Coulthard ???
Wer ist Ralle S. ???

Die DTM braucht mehr von solchen Fahrern, die dort wirklich RENNEN fahren. Und keine ehemaligen F1-Piloten oder Leute die glauben sie wären ein potentieller Ayrton Senna.

Ach ja. Susie Stoddart hat es geschafft. 43tes Rennen ohne Punkte. Zweiterfolgloseste Fahrerin aller Zeiten.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 10359
Das Problem ist wohl auch ein bisschen, dass diese Autos - im Gegensatz zu WTCC oder BTCC oder Soper oder Thim - halt keine Tourenwagen mehr sind sondern verkleidete Formel-Chassis und bei der geringsten Berührung eine Menge unnützer Spoiler und Diffusoren auf der Strecke verteilen, die die Fahreigenschaften offenbar erheblich beeinflussen... Weg mit dem Zeugs!
Und eine andere Frage stellt sich auch noch - warum muß die DTM unbedingt vor offensichtlich desinteressierten Spaniern fahren (ziemlich leere Tribünen), auf einer nicht gerade überholfreundlichen Strecke (weil ursprünglich für Motorräder gebaut...) und die WTCC liefert auf einem Klassiker wie Monza ne Show ab...?
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 4564
Für die DTM war das Wochenende in Valencia ein einziger Misserfolg.

Nur 21.000 Zuschauer waren am ganzen Wochenende (also Fr+Sa+So) an der Strecke. Und dank des sonnigen Pfingstsonntages waren die TV-Quoten katastrophal:

ARD-Top10:
10. DTM Deutsche Tourenwagen Masters - 2. Lauf
0,91 Millionen Zuschauer (9,8 % Marktanteil)


Komischerweise hatten die Filme, die vor und nach der DTM kamen, bessere Zuschauerzahlen:

Vor der DTM:

7. Ivanhoe - Der schwarze Ritter (USA 1952)
1,21 Millionen Zuschauer (13 % Marktanteil)

Und ´ne Stunde nach Ende der DTMasters:

9. Einmal Toskana und zurück
0,94 Millionen Zuschauer (8,4 % Marktanteil)
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 0
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Für die DTM war das Wochenende in Valencia ein einziger Misserfolg.

Nur 21.000 Zuschauer waren am ganzen Wochenende (also Fr+Sa+So) an der Strecke. Und dank des sonnigen Pfingstsonntages waren die TV-Quoten katastrophal:

ARD-Top10:
10. DTM Deutsche Tourenwagen Masters - 2. Lauf
0,91 Millionen Zuschauer (9,8 % Marktanteil)




Merkwürdigerweise will die DTM immer internationaler werden, nur intressiert sich international (Brands Hatch ausgenommen, aber in England kommen auch Sonntags 20.000 Zuschauer zur Gleichmäßigkeitsprüfung in der Vauxhall Astra Challange) keiner für die DTM! Auch in Deuschland geht das Intresse wohl immer mehr zurück. Die Namen der Ex F1 Stars sind wohl doch nicht das Maß der Dinge. Mehr Marken, mehr Racing und vorallem echte Tourenwagen würden die Serie nach vorne bringen.

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 0
Alles in allem stimme ich dem Tenor zu. Die Show hatte es in sich und ließ wenig Spielraum für Kritik zu, bis auf die Zuschauerzahlen die stark zu wünschen übrig lassen. Die Terminüberschneidung von DTM & MotoGP hat sicher dazu beigetragen. Über 82.000 Zuschauer wollten allein am Sonntag das MotoGP-Rennen live sehen und über das gesamte WED waren es weit mehr als 200.000!

Klasse Überholmanöver, Duelle, Emotionen. Mir hat der Lauf in Valencia sehr gut gefallen, alleine schon wegen der Fresse von Haug :D (man konnte eindeutig sehen, dass Nobby ganz unmondän angefressen war). Auch Garry Paffett schien mir kurz vor einem cholerischem Anfall zu stehen, aber wer ohne Schuld ist der werfe den ersten Stein, nech.

Tomczyk kann mir nicht erzählen, dass er angeblich nicht wusste auf was für Schlappen er unterwegs ist. Das könnte nämlich auch die absoluten Bestzeiten erklären die Martin noch fahren konnte, als die etablierte Meute schon längst auf neuen Pneus unterwegs war.
Die Pflichtstopps erlauben kein gambeln. Alles etwas merkwürdig.
Das Rennen selbst war aber sehr kurzweilig.

NB: Companeros man sieht sich am Lausitzring. Ich werde vor Ort sein 8-) .

NB2: Audi in Valencia klar dominant und die passende Antwort/Reaktion auf HH geliefert ;) .

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 4564
Die Konkurrenzseite hat ein paar interessante Sätze vor allem von Haug reingestellt, die einen Zweifeln lassen ob man "DTM" und "Autorennen" überhaupt in einem Satz sagen darf.

Norbert Haug: "Das ist gefährlich und teuer. Wir reden ja vom Kostensparen."

Dazu noch David Coulthard: "Für mich ist Motorsport ein Kein-Kontakt-Sport und nicht Boxen. Ich weiß, dass es passiert. Aber es ist eine ethische Frage, ob man es macht und für akzeptabel hält oder ob man es sein lässt."

"In einem Formelauto macht man das nicht, da man sonst einen Unfall haben kann. Ich weiß nicht, warum es hier anders sein sollte, die Regeln sind nicht anders, sondern die gleichen"



Hier sieht man mal wieder den großen Unterschied zwischen TW- und Formel-Fahrern. Es tun ja alle so als wären heftigst die Fetzen geflogen. Schaut euch doch nur mal die alte DTM oder die heutige WTCC/BTCC/STCC usw. an. Das ist für TW-Sport ganz normal. Nur in der DTMasters nicht.

Von mir aus können die ab dem nächsten Rennen nur noch Demofahrten veranstalten. Mit Rennsport hat die DTMasters anscheinend nix zu tun......
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 322
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Für die DTM war das Wochenende in Valencia ein einziger Misserfolg.

Nur 21.000 Zuschauer waren am ganzen Wochenende (also Fr+Sa+So) an der Strecke. Und dank des sonnigen Pfingstsonntages waren die TV-Quoten katastrophal:

ARD-Top10:
10. DTM Deutsche Tourenwagen Masters - 2. Lauf
0,91 Millionen Zuschauer (9,8 % Marktanteil)

hat sich ja widermal gelohnt im ausland zu fahren, so viel zum thema populärste internationale Tourenwagen Rennserie.

bin gespannt wie lange die ARD sich das noch angucken wird, vor 2-3 jahren noch fast 2 Millionen TV-Zuschauer und jetzt nicht einmal 1 Million.

Beitrag Dienstag, 25. Mai 2010

Beiträge: 1229
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Die Konkurrenzseite hat ein paar interessante Sätze vor allem von Haug reingestellt, die einen Zweifeln lassen ob man "DTM" und "Autorennen" überhaupt in einem Satz sagen darf.

Norbert Haug: "Das ist gefährlich und teuer. Wir reden ja vom Kostensparen."

Dazu noch David Coulthard: "Für mich ist Motorsport ein Kein-Kontakt-Sport und nicht Boxen. Ich weiß, dass es passiert. Aber es ist eine ethische Frage, ob man es macht und für akzeptabel hält oder ob man es sein lässt."

"In einem Formelauto macht man das nicht, da man sonst einen Unfall haben kann. Ich weiß nicht, warum es hier anders sein sollte, die Regeln sind nicht anders, sondern die gleichen"



Hier sieht man mal wieder den großen Unterschied zwischen TW- und Formel-Fahrern. Es tun ja alle so als wären heftigst die Fetzen geflogen. Schaut euch doch nur mal die alte DTM oder die heutige WTCC/BTCC/STCC usw. an. Das ist für TW-Sport ganz normal. Nur in der DTMasters nicht.

Von mir aus können die ab dem nächsten Rennen nur noch Demofahrten veranstalten. Mit Rennsport hat die DTMasters anscheinend nix zu tun......



Habe mir das Rennen in der Wiederholung angeguckt, war doch mal schön wenn die kämpfen. Man soll doch kämpfen. Das sind doch alles Weicheier, (sorry für den Ausdruck aber is halt so ;) )
Bild

Beitrag Dienstag, 25. Mai 2010

Beiträge: 0
Lach mich Schlapp!
DC beschwert sich über Rangeleien und Rempler in der DTM:
Coulthard war also mittendrin im Getümmel und er gibt zu, dass das Kontaktfahren für ihn immer noch ungewohnt ist. Und dass er in so etwas eigentlich auch gar nicht verwickelt werden will: "Für mich ist Motorsport ein Kein-Kontakt-Sport und nicht Boxen. Ich weiß, dass es passiert. Aber es ist eine ethische Frage, ob man es macht und für akzeptabel hält oder ob man es sein lässt."

Quelle: andere Seite

Sind Rennfahrer eigentlich nur noch Waschlappen?
DC der maßgeblich in 2 der spektaulärsten F1 Chrashs verwickelt war, lässt nun wegen Rempeleien solche Dinger raus! Der sollte sich mal NASCAR, WTCC oder BTCC anschauen, dann wüsste er was Tourenwagen Rennen sind. Diese Plastikschüssel zerbröseln ja auch bei jedweden Kontakt. Das ist aber ein Problem der DTM und nicht des Tourenwagensports, auch wenn die DTM sich immer als beste Tourenwagen Serie der Welt selbst beweihraucht!
:roteyes:


Zurück zu DTM