Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Valencia 2011

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Freitag 30. September 2011, 20:13

Beiträge: 4564
Brands Hatch ... 0 Antworten ... Oschersleben ... 0 Antworten ... Hallooo ? Noch jemand da ?



In Valencia hat Martin Tomczyk die Chance seinen ersten DTM-Titel perfekt zu machen. Dazu muss er nur VOR Bruno Spengler ins Ziel kommen.

Was meint ihr ?
Schafft er es oder nicht ?


edit: Vergesst das Tippspiel nicht !!!

Runde 9 - Valencia 2011
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Freitag 30. September 2011, 21:49

Beiträge: 322
ich glaub Tomczyk gewinnt das rennen und die Meisterschaft

Beitrag Freitag 30. September 2011, 23:48

Beiträge: 2951
Schade, dass hier fast nichts mehr los ist, aber es sind halt leider die "Hauptunterhalter" abgewandert und da ist dann halt gerne mal nichts mehr los.

Zum Rennen weiß ich noch nicht, wie es ausgehen wird. Sollte Tomczyk es wirklich schaffen, würde das ja wirklich mal was außergewöhnliches darstellen. Man muss sich immer wieder vor Augen halten, der Mann fährt einen JAHRESWAGEN!!!!1111 Aber mit Spengler ist immer zu rechnen und auch der wird seinen Titel endlich festnageln wollen. Sofort die 1 mit zu BMW zu bringen wäre vielleicht dann auch noch mal ein Zusatzanreiz. Mit Ekström rechne ich für den Sieg auch auf jeden Fall. Der war letztes Jahr dominant auf der Strecke, da dürfte er das dieses Jahr wiederholen wollen. Scheider war in Oschersleben einer der schnellsten auf der Strecke, irgendwann muss dem Mann das Pech doch auch mal ausgehen und er eine gute Platzierung einfahren. Kann also durchaus für DTM-Verhältnisse spannend werden.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Samstag 1. Oktober 2011, 14:53

Beiträge: 4564
Spengler nur auf 12 ... Tomczyk auf 10


Pole-Position für Ekström. Dahinter die Überraschungsmänner Albuquerque, van der Zande und Coulthard.

Albuquerque in Reihe 1. Die nächste Audi-Überraschung innerhalb von 2 Wochen. Der Oschersleben-Polemann Molina schaffte es diesmal auf Rang 6. Und die Frage bleibt ... warum Frey und nicht die ?
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Sonntag 2. Oktober 2011, 20:31

Beiträge: 0
Martin Tomczyk, ein Fahrer mit Red Bull-Helm, hat mit dem 2008er-Modell die Meisterschaft gewonnen. Bild Das ist eigentlich sehr peinlich, dass die Fahrer, die gewiss keine Trottel sind, mit neueren Autos keine Chance hatten, aber ich war trotz aller Sympathien gegen Spengler, weil er vor der Saison ja fast net mehr fuer Mercedes fahren sollte. Das Rennen war heute mit einem seit einigen Rennen total ueberlegenen Ekstroem, wieder ein Red Bull-Pilot und Albuquerque die Ueberraschung, aber Spengler war heute schwach, doch alle goennten es dem neuen Champion. Schoen war, wie er Traenen vergossen hat. Bild Ich war live in HD dabei...

Beitrag Sonntag 2. Oktober 2011, 21:03

Beiträge: 322
bin mal auf die zuschauerzahlen gespannt, sah ja ziemlich leer aus heute :lol:

Beitrag Sonntag 2. Oktober 2011, 22:24

Beiträge: 2951
Glückwunsch an Tomczyk zum Titel. Er hat lange gebraucht, er hatte viele Zweifler, die (in manchen Jahren vielleicht auch zu Recht) davon ausgingen, er hätte das Cockpit nur wegen seiner Verwandtschaft. Aber jetzt hat er es den Leuten gezeigt und das quasi vom Abstellgleis aus. Klar, er hat die Saison nicht dominiert, aber das hat in diesem Jahr niemand permanent. Entweder Spengler war stark, oder Ekström, oder eben Tomczyk. Und am Ende war der am konstantesten. Er mag zwar vielleicht wie ein "Verlegenheits"-Meister aussehen, so nach dem Motto "irgendjemand muss es ja werden". Aber er hat den Titel geholt und diese Leistung, gerade in der Situation, aus dem aktuellen Wagen abgeschoben zu sein, das verdient einfach mal Respekt!

Zur Kaffeefahrt (auch bekannt als Rennen):
Laaangweilig! Es ist irgendwie abseits der Taktikspielchen um die beiden Meisterschaftskandidaten nichts passiert. Ekström vorneweg, der Rest artig hintereinander aufgereiht hinterher. Natürlich war die Situation auch dadurch etwas schwierig, weil zwei Fahrzeuge auf der Bahn waren, die quasi den Status von Überrundeten ohne blaue Flagge hatten. Erzeugt dann natürlich lustige Probleme: Wenn man versucht, sich vorbei zu kämpfen, kostet das Zeit, die einem keinen effektiven Positionsgewinn bringt und ich kann mir in den paranoiden Windungen meines Audi-getränkten Hirns durchaus vorstellen, dass die beiden Gesetzlosen Coulthard und van der Zande als Barriere für Tomczyk gedacht waren, um ihn notfalls aus seiner guten Position zu bringen á la Green 2005 in Istanbul oder der halben Truppe 2007 in Barcelona. Aber wie auch immer, das ganze muss einfach spannender werden. Gestern war ich in Hockenheim beim Masters Weekend und die GTMasters macht einfach mehr her. Die Autos sind spektakulär und es sind doppelt so viele und viel mehr verschiedene Marken. Außerdem wird einem Rennaction geboten und kaum bis gar keine Taktik. Wenn die GTMasters erstmal eine breitere Fanbasis und mehr Medienpräsenz hat, muss sich die DTM langmachen, um nicht dagegen unter zu gehen.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sonntag 2. Oktober 2011, 22:27

Beiträge: 0
Das war ja der absolute Nonsense, dass man Van der Zande und David Coulthard fahren gelassen hat, obwohl sie disqualifiziert werden. Bild Ich fragte mich, warum das bloß sein sollte...

Beitrag Montag 3. Oktober 2011, 11:21

Beiträge: 4564
Shiznek hat geschrieben:
bin mal auf die zuschauerzahlen gespannt, sah ja ziemlich leer aus heute :lol:


Waren 16.000 Zuschauer am Wochenende. Wie schon oft besungen... die DTM ist halt die "D"-TM...


Glückwunsch an Martin Tomczyk. Das war wirklich eine grandiose Saison von ihm. Den Titel hat er sich heuer redlich verdient. Ausserdem hat er seinen Kritikern (auch mir :wink: ) gezeigt das er doch ein talentierter Junge ist. Aber ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren. Gerade als Audi-Sympathisant. :D)


Das mit Renger van der Zande und DC war schon recht doof. Gut möglich das man dort vielleicht Istanbul 2005 oder Barcelona 2007 wiederholen wollte. :twisted: (ich lege dafür aber nicht die Hand ins Feuer). :wink:

Rahel Frey... naja ... langsam. :roll:
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Montag 3. Oktober 2011, 19:45

Beiträge: 1903
es gibt mir schon zu denken, dass ein jahreswagen mit einem gewichtvorteil von von 25 kg den neuentwicklungen paroli bietet. wie ausgereizt müssen die vebesserungen der neuwagen letztlich doch sein, dass jeder eingesparte kilo in gold aufgewogen werden könnte...
dirtbiker

Beitrag Mittwoch 5. Oktober 2011, 19:50

Beiträge: 4564
Renger van der Zande und David Coulthard bleiben disqualifiziert. Mercedes hat das fristgerechte Einreichen einer Berufungsbegründung versäumt.

Damit sind die Resultate von beiden natürlich futsch. Warum man dann erst dafür gesorgt hat das beide im Rennen ihre Startpositionen behalten haben, darf man jetzt den Spekulationen überlassen.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Mittwoch 5. Oktober 2011, 20:09

Beiträge: 2951
Das dürfte doch nur ein weiterer Hinweis darauf sein, dass man die beiden dazu einsetzen wollte, Tomczyk auf seinem Weg nach vorne aufzuhalten, ob jetzt durch blockieren oder abschiessen werden wir wohl nie herrausfinden, Hauptsache das ganze hat sich trotzdem sportlich fair abgespielt und der Meister bleibt auch Meister.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011


Zurück zu DTM

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video