Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Race 9 - Valencia 2012

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 2667
Cool. 1 Pole Position für Gustl in der DTM.
Wie der sich gefreut hat. Hab ich das richtig gesehen? Hat seine Freundin etwa Tränen verdrückt?
Stark auch Albuquerque und Tambay. Letzterer verkauft sich gar nicht so übel in seiner Rookie-Saison.
Im Rennen fehlt noch einiges, aber er muß ja auch teilweise den Platzhirschen im Team Platz machen.
Andy Priaulx hat mich auch mal wieder überzeugt. Hoffentlich kann er es ebenso im Rennen zeigen.

Aua Mercedes. Was ist da denn los? Nicht das deren Leistungen im Quali mit den Entscheidungen von Freitag zusammenhängen... :lol: Meine Mercedesfreundin LucyBrown (einige von euch kennen sie sicherlich noch)
hat sich gestern erstmal ordentlich ausgekotzt, wegen der desolaten Performence.
Naja, kann heut nur noch besser werden. Alle Hebel in Punkto Strategie und Taktik werden ausgespielt um Gary irgendwie möglichst weit in die Punkte zu bringen. Selbiges wird man auf Seite von BMW natürlich für Spengler tun.

Hoffentlich wirds kein Langeweiler heute.
RR #33

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 2667
:lol: :lol: Ein Rennen welches noch für reichlich Diskussionen sorgt.
Da war ja mal wieder alles dabei. Frühstart, Durchfahrtsstrafe, Mauscheleien, Ausfälle und ein Brasilianer der der zum ersten mal ein DTM Rennen gewinnt.

Rahel Frey, heirate mich, ich will ein Kind von dir.
Köstlich das gesülz vom Ullrich wegen der Werner & Priaulx Geschichte. :shock:
Sowas haben die doch in den Jahren zuvor ständig betrieben.
Wenn da mal nicht noch Proteste hageln wird am Nachmittag.
RR #33

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 10440
Der_KaY hat geschrieben:
Köstlich das gesülz vom Ullrich wegen der Werner & Priaulx Geschichte. :shock:
Sowas haben die doch in den Jahren zuvor ständig betrieben.
Wenn da mal nicht noch Proteste hageln wird am Nachmittag.

Eher peinich...
Wogegen wollen die protestieren?
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 2667
Naja, ich meine Proteste so im allgemeinen.
Einige Piloten fühlten sich vielleicht ungerecht behandelt, wegen Bestrafungen, wegen diverser Rempeleien.
Du weißt ja, die DTM Piloten sind ja letztlich egoistisch und ziemlich sensibel. Austeilen ja - Einstecken nein.

Klasse war heute einfach mal der"Anfänger" (O-Ton Ekström/Norisring) Farfus.
Und Tambay. Schade halt für Mortara der da nach seinem Ausfall wie ein häufchen Elend saß.
Aber was nützt Audi ein A5, der nur in Zandvoort oder in Valencia gut funktioniert?

Klar, über Ullrich brauchen wir nicht diskutieren, peinlich.
Ich bins ja eigentlich in dem Zirkus gewohnt, mit diesem Mauscheleien.
RR #33

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 24
DTM war echt top.Paffet,den ich nicht mag weil er immer rumheult,hat wieder kein gutes Rennen gehabt.
Ich hoffe Spengler fängt ihn noch ab und wird Meister.Farfus war super & ohne jeden Fehler.Besser geht's nicht für nen "Rookie",der natürlich schon weiss wie man gewinnt.Glückwunsch auch an Frey.Die ersten Punkte sind 100% verdient und hart erkämpft.Von wegen Quotenfrau und "nur weil sie blond ist bla bla..." Dass sie sympathischer als viele Fahrer-Kollegen ist liegt auch daran, dass sie sich nie beschwert sondern einfach ihren Job macht.

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 322
das rumgeheule von Ullrich war ja echt peinlich

Beitrag Sonntag, 30. September 2012

Beiträge: 2951
Auf jeden Fall ein interessantes Rennen!
Freut mich für Farfus. Auch wenn er manchmal über sein Ziel hinaus stößt, ist er doch ein guter Fahrer und hat es verdient. Audi auch mit einer starken Mannschaftsleistung, man muss mal überlegen, ohne die Ausfälle wäre Mercedes heute an keinen Punkt gekommen. Deren Einzelleistung war auch wirklich nicht besonders schön. Paffett hatte auch zu seinem Crash eine etwas merkwürdige Sichtweise aber als Meisterschaftsführender hat wohl jeder irgendwann den Punkt, an dem er denkt, alles und jeder müsste ihn vorbeilassen. In Hockenheim wird's jetzt aber auf jeden Fall noch mal richtig spannend. An sich ja eine Mercedes-Strecke, daher sehe ich die Chancen bei Paffett größer, wünschen würde ich es aber eher Spengler.
Was BMW da an "Tempoverschleppung" geleistet hat, war auch wirklich nicht besonders sportlich. Allerdings ist wohl keine aktive Marke in der DTM wirklich berechtigt, sich über sowas zu beschweren. Da hat es bei allen schon genug Manöver jenseits der Sportlichkeit gegeben, insofern ist bei sowas wohl "einfach mal die Fresse halten" die beste Lösung.
Frey will ich natürlich zum Schluss auch nicht vergessen, hat mir sehr gut gefallen. Zwar auch begünstigt durch die vielen Ausfälle, aber auch sonst war sie definitiv gut dabei und hat bewiesen, dass sie kämpfen kann. Hat sich damit auf jeden Fall für nächstes Jahr empfohlen. Um den von ihr früher mal abonierten letzten Platz dürfen sich jetzt andere streiten.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011


Zurück zu DTM