Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Race 8 - Oschersleben

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Samstag 15. September 2012, 15:08

Beiträge: 2662
Hoffe das es morgen ein spannendes Rennen wird, wie neulich in Zandvoort.
Die erste Stratreihe scheint es schon mal zu versprechen, dahinter noch Green!
Ist Audi im Quali eigentlich mitgefahren? Was ist mit Ekström, wo war Scheider?
Leute, Leute, ihr könnt es nicht mehr.
Ha, und Rahel wieder nicht Letzte!

Die Conditions scheinen zum Rennen eher angenehm zu sein. Mal gucken was das dann da gibt.
BildBild

Beitrag Samstag 15. September 2012, 19:02

Beiträge: 8201
Ist jetzt zwar nicht unbedingt Oschersleben, ist mir aber heute krass aufgefallen: Angeblich haben doch die F1-Superstars solche Probleme mit der DTM, weil das doch was gaaaaanz anderes ist als Formel... Dann frag ich mich aber doch, wieso die Herren WTCC-Fahrer sich doch eher schwer tun und Formel-Youngster wie Mortara, Wickens, im Prinzip früher ja auch diResta, Paffet und Spengler, innerhalb ganz weniger Rennen das drin haben. Gefühlt schlägt das Pendel doch eindeutig in Richtung Formel-Nachwuchs...
Was mir auch noch aufgefallen ist - wir haben ein DEUTSCHES Tourenwagen-Masters, dass von einem Franko-Kanadier und zwei Briten dominiert wird, aber dank ARD sucht man (zum Glück) das "aus deutscher Sicht" vergeblich. Es geht also auch ohne diesen nationalistisch-patriotischen Blödsinn, obwohl man uns im F1-Forum immer vom Gegenteil überzeugen will...
Ansonsten hoffe ich mal dass die bei BMW dem Zanardi eine ECHTE Testchance geben und nicht nur einen Showrun als Einlösung des Versprechens...
Zum Rennen - Bruno auf Pole, aber bei Mercedes sieht das irgendwie so easy aus... Hmm...

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 12:27

Beiträge: 2951
Eigentlich würde ich mir ja einen Sieg von Spengler und ein eher schlechteres Abschneiden von Paffett wünschen, dann wäre der Meisterschaftskampf auch endlich wieder so richtig offen. Oschersleben ist ja jetzt nicht unbedingt die Strecke, die brutale Spannung verspricht, aber vielleicht ist es jetzt auch hier mit den neuen Autos erträglicher, war ja auf vielen Strecken auch so, wo man sonst eher langweilige Rennen gesehen hat.
Was da bei Audi los ist, versteh ich auch so langsam echt nicht mehr, ein Timo Scheider zum Beispiel, der ja ohne jeden Zweifel fahren kann, beim letzten Rennen noch die Pole hatte, darf sich jetzt mit den ganzen Hinterbänklern duellieren, Ekström kommt die ganze Saison über schon nicht so gut vorran. In der Teamwertung hat im Moment auch das Rosberg-Team die Nase vorne, hätte man vor der Saison wohl auch nicht gedacht.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 15:54

Beiträge: 1229
Damit ist die Meisterschaft wieder völlig offen. Ich bin zwar Audi Fan würde es aber BMW und Spengler wünschen das sie im ersten Jahr Meister werden.. Rennen heute war auch recht unterhaltsam.
Bild

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 16:37

Beiträge: 2662
Ein zu keiner Zeit gefährdeter Start/Ziel sieg von Bruno.
Spengler & Paffett sind heute in ihrer eigenen Liga gefahren. Green konnte das Tempo nicht mitgehen.
Stark auch Dirk Werner. Hatte ich im nicht zugetraut. Wickens auch.
Audi? Da legen wir mal lieber den Mantel des Schweigens drüber.
Relativ hohe Ausfallquote heute. Haug krächzt auch wieder übel. Wird mit seiner Stimme wieder schlimmer?
Ansonsten haben wir in Oleben sicherlich schon spannendere Rennen gesehen. Wer über akute Schlafprobleme klagt, hätte heute Nachmittag das Rennen gucken sollen. Bin fast eingenickert. :oops:
Nun gut, wir können ja nicht immer mit Rennen verwöhnt werden, wie bspw. mit Zandvoort.

Mav05 hat geschrieben:
Dann frag ich mich aber doch, wieso die Herren WTCC-Fahrer sich doch eher schwer tun und Formel-Youngster wie Mortara, Wickens, im Prinzip früher ja auch diResta, Paffet und Spengler, innerhalb ganz weniger Rennen das drin haben. Gefühlt schlägt das Pendel doch eindeutig in Richtung Formel-Nachwuchs...


Gute Frage, die ich so adhoc auch nicht wirklich beantworten kann. Richtig enttäuscht bin ich mom von Andy Priaulx.
Da muß mehr kommen.
BildBild

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 21:30

Beiträge: 19902
Glückwunsch BMW zum 3. Saisonsieg!

BMW hat wirklich ein beeindruckendes Comeback hingelegt und ich hoffe, dass sie auch die Meisterschaft holen. Das wäre ne schöne Klatsche für die Silbernen und die Möchtegern-BMWs aus Ingolstadt.

Überhaupt Audi - wirklich schlecht sind die das ganze Jahr schon. Da kommt BMW neu daher und fährt denen um die Ohren. Der auf dem PKW-Markt größte Gegner. Das wird Herr Winterkorn nicht gern sehen.

Realistisch gesehen wird aber Paffet die Meisterschaft holen, BMW ist noch nicht so konstant wie Mercedes.


Peinlich wieder mal die Vorstellung von Coulthard, der sollte lieber wieder aufhören. Auch Rolex-Ralle kann im 3. Jahr nicht überzeugen. Von Priaulx bin ich ebenfalls enttäuscht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 21:53

Beiträge: 207
"Rolex-Ralle" ... der Name ist sowas von alt und passt absolut nicht (mehr). Aber das können ja unwissende Leute nicht wissen.
Ohne den Umdreher von Mortara wären heute gute Punkte drin gewesen für Ralf, aber so ist er unverschuldet ins Hinterfeld gelangt...

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 22:23

Beiträge: 2951
Ralf Schumacher ist außerdem eigentlich auch schon seit 2008 in der DTM, aber egal. Die solideste Leistung bietet er auch nun wirklich nicht, heute war es aber sicherlich nicht seine Schuld.

Außerdem, "Möchtegern-BMWs aus Ingolstadt"? Das Audi keine gute Saison hat, ist ja wohl klar, aber mir fällt jetzt so spontan irgendwie trotzdem nichts ein, worauf sich die Aussage begründet. Sollte wohl sowieso nur provozieren oder sowas.

An sonsten eine schöne Leistung von Spengler, jetzt wünsche ich mir wirklich für ihn, dass er die Meisterschaft gewinnt. Er ist wirklich fahrerisch und auch menschlich gereift, früher bekam man ihn ja öfter zu sehen, wie er sich über geringfügige Manöver der Konkurrenz die Augen ausgeheult hat, jetzt ist er aber wirklich wohl neben Paffett diese Saison der kompletteste Fahrer, alle anderen haben mal schwächere Phasen, Pech oder ein schlechtes Auto.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sonntag 16. September 2012, 22:47

Beiträge: 2662
Rolex Ralle?
Wir haben ihn immer Pannen-Ralle genannt.
Nein, also er ist ja auch schon, wie Ekelstein schrieb, mittlerweile lange genug dabei.
Ralf ist in Ordnung, der paßt schon irgendwie da rein. Er hat seine Lieblingsstrecken, und Strecken, die er nicht so mag.
Diese scheinen sicherlich in der Überzahl zu sein. Also ich mag ihn, und er soll einfach weitermachen.
Okay, über Coulthard brauchen wir nicht zu Diskutieren. Wir alle mögen ihn, aber Tourenwagensport & DC?
Nein, das paßt nicht. Er soll lieber weiter BBC machen, als Kommentator bei der F1. Trotzdem ein feiner Kerl.

Tja, Scheider & Ektröm. Audis Speerspitze? Hmmm. :?
Das sind ja jetzt auch schon die "Altherren" bei den Ringen.
Okay, Eki ist zu tief verwurzelt mit Audi, aber wenn er nochmal richtig vorwärts kommen will, sollte er auch mal den Stall wechseln wie Tomczyk. Aber wohin? :lol:
BildBild


Zurück zu DTM

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video