Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Endlich, ende der DTM !

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Montag 24. Juli 2017, 23:43

Beiträge: 2662
Wollte euch hier zuteil haben lassen, das mit dem heutigen Datum, das Ende der DTM eingeläutet wurde.
Ihr habts entsprechend gelesen oder am Rande mitbekommen. Mercedes steigt zum ende der Saison 2018
aus der Serie aus. "Gott sei Dank" ist man geneigt zu sagen.
Hat dieser Zirkus in dieser Form endlich ein Ende! :twisted:

Denkste! Mit dem Einstieg der Hersteller in die Formel E wird sich das Problem, welches wir über Jahre
in der DTM erleben durften, nun in die Elektronic-Serie verlagern. Es wird also weiterhin geheuchelt
und gemauschelt. Warum? Weil die Hersteller stets ihr "Mitspracherecht" einfordern und durchsetzen werden.

R.I.P DTM.
Es war ´ne geile Zeit, zumindest in deinen Ursprungsjahren.
BildBild

Beitrag Dienstag 25. Juli 2017, 14:05

Beiträge: 40056
Die DTM hat sich in die Abhängigkeit der Hersteller begeben, ähnlich wie ja auch die Formel 1. Es ist klar, dass eine ganze Serie dann mit solchen Herstellern steht und fällt.

Tja, man lernt halt nie was dazu...

Beitrag Mittwoch 26. Juli 2017, 15:14

Beiträge: 8465
MichaelZ hat geschrieben:
Die DTM hat sich in die Abhängigkeit der Hersteller begeben, ähnlich wie ja auch die Formel 1. Es ist klar, dass eine ganze Serie dann mit solchen Herstellern steht und fällt.

Tja, man lernt halt nie was dazu...


die DTM war schon immer eine Herstellerserie - und das war der Fehler.
Die DTM hat nie einen echten eigenen Star aufgebaut, aber Stars sinds, was die Leute interessiert. DTM Fahrer waren alle so austauschbar..... Die Leute haben genug von einer Serie mit drei Fahrern und 15 Wasserträgern
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 26. Juli 2017, 18:38

Beiträge: 1199
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Die DTM hat sich in die Abhängigkeit der Hersteller begeben, ähnlich wie ja auch die Formel 1. Es ist klar, dass eine ganze Serie dann mit solchen Herstellern steht und fällt.

Tja, man lernt halt nie was dazu...


die DTM war schon immer eine Herstellerserie - und das war der Fehler.
Die DTM hat nie einen echten eigenen Star aufgebaut, aber Stars sinds, was die Leute interessiert. DTM Fahrer waren alle so austauschbar..... Die Leute haben genug von einer Serie mit drei Fahrern und 15 Wasserträgern

Die neue DTM war immer eine Herstellerserie, die alte DTM in den 80zigern war es nicht, die wurde es erst in den Neunzigern.
Der neuen DTM fehlten nicht die Stars sondern, wie du richtig schreibst, die eigenen Stars. Man hat es nie geschafft da was aufzubauen. Ein Häkinnen oder Frentzen waren Stars, aber keine DTM Stars wie in den 80zigern oder 90zigern ein Grohs, Asch, Thiim, Schneider oder auch Ludwig.
In der DTM fahren die Einheitsautos mit verschiedenen Siluhetten. Auch wenn das so nie kommuniziert wurde und von daher fehlte die Innovation und bei den Fans die Identifikation. Nachdem Opel ausgestiegen war hätte man sich neu ausrichten müssen um für neue Hersteller und Fans attraktiv zu werden, aber die ITR unter Aufrecht wurschtelte einfach weiter bis BMW sich erbarmte und den um die Ohren fuhr (6 von 10 Titeln). Jetzt ist das Jammern groß das die Mercedeseigene Serie von Mercedes fallen gelassen wird, nach Jahren der Erfolglosigkeit (1 von 10 Titel in den letzten 5 Jahren).
Diskutiere niemals mit Idioten!
Erst ziehen sich dich auf ihr Niveau
und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

(c) by Mark Twain


Zurück zu DTM

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video