Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

DTM Porsche-Team Buchprojekt//Fragen einer Unwissenden

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM

Beiträge: 2
Hallo ihr Lieben da Draußen,
Ich gestehe, der Motorsport ist nicht meine Welt und ich bewege mich hier durchaus auf unsicherem Terrain. ABER: meine gute Kinderstube lehrte mich, dass man fragen darf, wenn man was nicht weiß, also frage ich.
Ich plane einen Roman, der im Bereich des Motorsports spielen soll. Laut derzeitigem Cast handelt die Story von einer Kunstprofessorin und einem Porsche-Rennfahrer der DTM, die menschlich und innerhalb ihrer Lebenswelten nicht weiter voneinander entfernt sein könnten. Am Ende werden sie sich aber trotzdem mögen, ihre Unwissenheit und ihre Vorurteile ablegen und Happy-End. :D)
Leider kenne ich mich aber in dem Bereich des Rennsports ÜBERHAUPT NICHT aus, und ich fürchte, das ist noch weit untertrieben. Deshalb suche ich auf diesem Wege ein paar Leute, die Ahnung haben und Lust/Zeit haben, meine megadoofen Fragen zu beantworten.

1.) Wenn mehrere Fahrer bei der DTM in einem baugleichen Auto sitzen (z.B. Porsche), mit welchen Fahrzeugeinstellungen kann man dann Vorteile schaffen? Welchen Einfluss hat der Fahrer (z.B. Gewicht, Größe) oder spielt das eine untergeordnete Rolle?
2.) Wie groß ist so ein Team im Allgemeinen? Wer gehört da alles dazu? (Man sieht ja meist nur den Fahrer und ein paar Monteure...) :?
3.) Wenn mehrere Fahrer für ein Team starten, wie und aufgrund welcher Überlegungen könnte man einen der Fahrer zur "Nummer 1" im Team machen? Weiß der zweite oder dritte Fahrer dann, dass er nicht die "Nummer 1" ist?
4.) Thema Sponsoring: sponsern Firmen/Labels auch mehrere Teams? Und wie kommt man an solche Sponsoren ran? Klinkenputzen?

So, ich glaube, das reicht für's Erste? Ich freue mich auf alle freundlichen Antworten oder auch Hinweise, wo ich mich selbst weiter informieren kann. Das würde mir auch schon sehr helfen!
Beste Grüße


Beiträge: 44456
Dafür, dass du im Motorsport keine Ahnung hast, hast du aber sehr spezifische Fragen.

Letztlich verschafft man sich über die Abstimmung Vorteile. Und natürlich gibt's dann auch noch die Balance of Performance, wo mittels Parameter wie Gewichte etc. versucht wird, die Autos auf einen Stand zu bringen.

Die Größe der Teams ist unterschiedlich. Aber rechne mal mit 20 Mann an der Strecke pro Auto.


Beiträge: 2
Hallo Michael. Vielen Dank für das Kompliment. :oops: Ich war vor 30 Jahren mal Formel1-Fan, weiß aber nicht, was davon zur DTM übertragbar ist. Daher frage ich lieber.

Was muss ich mir denn unter "Abstimmung" vorstellen? Woran wird da gewerkelt?
Und was heißt "Balance of Performance" genau? Darf ich da dem Wikipedia-Eintrag zum "BoP" vertrauen?

Wenn da 20 Mann in einem Team sind (so durchschnittlich), was haben die dann für unterschiedliche Aufgaben?
Und du meinst wirklich 20 Mann pro Auto? Nicht pro Team??? :shock:

Noch einmal zum Nr.1-Fahrer im Team: gibt es da eine Absprache? Weiß jeder, wer bevorzugt wird im Falle, es wird knapp um die Punkte? In der Formel1 war das ja früher so und ist es wahrscheinlich auch heute noch.

Beste Grüße


Zurück zu DTM