Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Red Bull RB 13

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 17. Januar 2017, 20:28

Beiträge: 19125
Newey wirkt sehr optimistisch und sagt, dass auch Renault diesen Winter einen guten Schritt gemacht hat. Das macht Hoffnung auf eine spannende Saison. :D)

"Renault hat in diesem Winter sehr hart gearbeitet", so Newey im Rahmen der Autosport-International-Show. "Ich kenne ihre Zahlen für dieses Jahr, und es sind gute Fortschritte. Wie immer gilt für uns (beim Chassis; Anm. d. Red.) das gleiche. Wir wissen allerdings noch nicht, was unsere Rivalen gemacht haben", so Newey, der erklärt, dass er mit den Fortschritten von Renault zufrieden sei.

2015 hatte es noch danach ausgesehen, dass Renault im Motorenkrieg mit Mercedes und Ferrari klar zurückgefallen ist. "Renault geht momentan definitiv in eine sehr gute Richtung", erklärt Newey jedoch und ergänzt: "Vor zwei Jahren machten sie über den Winter keinerlei Fortschritte. Tatsächlich ging es bei ihnen im Vergleich zum ersten Hybridjahr sogar eher etwas in die falsche Richtung."

"Im vergangenen Jahr haben sie während der Saison gute Fortschritte gemacht. Sie sind noch immer hinter Mercedes und Ferrari, aber im Winter ist die Lücke eher kleiner als größer geworden", so Newey. Obwohl die größten Regeländerung 2017 die Aerodynamik betroffen, erklärt er, dass die Motoren noch immer eine wichtige Rolle spielen werden. "Die Power ist jetzt wichtiger, weil wir alle so viel Grip haben", erklärt er.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 17. Januar 2017, 23:11

Beiträge: 39241
Ich hoffe, Red Bull macht das Ding. Sonst wirds gähnend langweilig. Hamilton wird Bottas dominieren, da bin ich mir sicher. Und Ferrari wieder nichts reißen (also was WM betrifft).

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 17:54

Beiträge: 2591
Der RB13

Bild

Nach hinten verjüngt sich das Fahrzeug, wie beim Mercedes. Enges Bodywork. Da werden wohl noch einige Aero-Teile hinzukommen. Wieso ist der Bulle abgeschnitten und nicht auf der Finne drauf? Ansonsten unattraktiv, wie alle F1 Fahrzeuge.

Bild
Die weiße Strebe ist mir unerklärlich.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 18:13

Beiträge: 19125
Interessant dass Red Bull nur ein Bild zeigt. Hat man etwas zu verbergen?

Aber morgen wird es dann wohl bei den Testes zahlreiche weitere Bilder geben.

Vorne an der Nasenspitze schein ein Loch zu sein. Wahrscheinlich für den F-Schacht. Aber vielleicht ist das auch zu einfach gedacht....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 18:29

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Vorne an der Nasenspitze schein ein Loch zu sein.



Bist du dir ganz sicher, dass an der Nasenspitze ein Loch ist und es sich nicht um eine Fata Morgana handelt?

Bild
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 18:44

Beiträge: 19125
Jaja du siehst da etwas schwarzes, also muss es automatisch ein Loch sein. :lol: :lol: :lol:

Auf AMS ist man sich da nicht so sicher:


Am vorderen Ende hat Red Bull entweder ein Loch integriert oder die Crashstruktur ist hier abgestumpft. Ein Trick? Das lässt sich im Video leider nicht richtig erkennen. In der Frontpartie haben die Designer einen S-Schacht eingelassen. Die Luftführung durch die Felgen an der Vorderachse kennen wir aus dem Vorjahr.

Sollte die Nase wirklich ein Loch tragen, macht es aber keinen Sinn, dass es der Einlass zum S-Schacht ist. Weil der ja eigentlich die vom Frontflügel aufgewirbelte Luft unter der Nase absaugen soll. Es ist aber möglich, dass die Luft durch das Loch beschleunigt und dann zwischen den beiden Frontflügelpfeilern links und rechts ausgeblasen wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 26. Februar 2017, 21:29

Beiträge: 2591
Die Klöpse, die du hier legst, legt ja nicht mal Hamilton... :lol:

Ein Loch ist eine Versenkung oder Öffnung. Ob es nach hinten oder unten offen und durchlässig ist, oder nach einer Strecke geschlossen ist, steht woanders, aber ein Loch ist an der Nasenspitze des RB13 trotzdem.

AMS hat sich nicht richtig ausgedrückt, es müsste heißen :

"Am vorderen Ende hat Red Bull entweder eine durchgehende Öffnung integriert oder die Crashstruktur ist hier abgestumpft"
"Sollte die Nase wirklich einen offenen Kanal tragen,..." verstehst du? :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag 15. September 2017, 10:15

Beiträge: 19125
Angeblich will Renault den Vertrag mit Red Bull, der 2018 ausläuft, nicht verlängern. Das hieße, dass Red Bull quasi gezwungen wird ab 2019 mit Honda-Motoren zu fahren.

Das wiederum hieße, dass man Ricciardo und Verstappen wahrscheinlich verliert wenn der Honda-Motor 2018 im Torro Rosso nicht überzeugt.

Es wird auch (mal wieder) über einen Red Bull-Ausstieg spekuliert, allerdings erst ab 2021.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 15. September 2017, 17:28

Beiträge: 3336
formelchen hat geschrieben:
Angeblich will Renault den Vertrag mit Red Bull, der 2018 ausläuft, nicht verlängern. Das hieße, dass Red Bull quasi gezwungen wird ab 2019 mit Honda-Motoren zu fahren.

Das wiederum hieße, dass man Ricciardo und Verstappen wahrscheinlich verliert wenn der Honda-Motor 2018 im Torro Rosso nicht überzeugt.

Es wird auch (mal wieder) über einen Red Bull-Ausstieg spekuliert, allerdings erst ab 2021.
Ich glaube, man sollte bei Honda 2018 keine großen Fortschritte erwarten. Sportlich wäre das für STR und RBR wohl der Anfang vom Ende. Sollten die Japaner nicht überzeugen, könnten die Brausehersteller sogar die letzen 4 Startplätze buchen. Aber bevor das passiert, ziehen die Herren Christian Horner, Helmut Marko und Dietrich Mateschitz wohl genervt den Stecker und steigen noch vor 2020 aus. Profitieren wüden bei so einem Debakel eher Force India, Renault und McLaren. Wäre ja ein Witz, wenn Alonso 2018 bei McLaren bleibt und am Ende des Jahres den Titel gewinnt. :D :D

Sollte Honda aber tatsächlich Forstschritte machen, könnte ich mir eine Partnerschaft mit Red Bull und Honda ab 2019 gut vorstellen. Und vielleicht wird man sogar RBR und STR an Honda verkaufen...
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Freitag 15. September 2017, 18:02

Beiträge: 39241
formelchen hat geschrieben:
Angeblich will Renault den Vertrag mit Red Bull, der 2018 ausläuft, nicht verlängern. Das hieße, dass Red Bull quasi gezwungen wird ab 2019 mit Honda-Motoren zu fahren.

Das wiederum hieße, dass man Ricciardo und Verstappen wahrscheinlich verliert wenn der Honda-Motor 2018 im Torro Rosso nicht überzeugt.

Es wird auch (mal wieder) über einen Red Bull-Ausstieg spekuliert, allerdings erst ab 2021.


wo sollen Verstappen und Ricciardo denn hin?

Beitrag Samstag 16. September 2017, 11:56

Beiträge: 1294
Verstappen zu Mercedes neben Hamilton
Ricciardo zu Ferrari neben Vettel

Beitrag Samstag 16. September 2017, 17:23

Beiträge: 39241
Das klingt natürlich für Fans wie Musik in den Ohren - wird aber so sicherlich nicht kommen. Verstappen und Hamilton - solche Mega-Fahrerpaarungen tun sich meistens weder die Teams, noch die Fahrer an.

Beitrag Samstag 16. September 2017, 21:32

Beiträge: 19125
MichaelZ hat geschrieben:

wo sollen Verstappen und Ricciardo denn hin?



Wie schon gesagt wurde, bei Mercedes und Ferrari wird 2019 etwas frei.

Und es kann ja auch sein dass 2018 andere Teams attraktiver werden. Renault oder McLaren zum Beispiel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 18. September 2017, 15:52

Beiträge: 39241
Und wie schon gesagt: Hamilton-Verstappen oder Verstappen-Vettel oder sowas in die Richtung sehe ich leider nicht kommen.

Dass Renault oder McLaren stark wären, wäre natürlich wünschenswert. Dass sie aber die Top 3 attackieren können glaube ich aber auch nicht.


Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video