Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Testing Results – Young Driver Test (Abu Dhabi) 2020

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.

Beiträge: 815
Testing Results – Young Driver Test (Abu Dhabi)


1. Fernando Alonso----Renault ––––––– 1:36.333---- 104 Laps
2. Nyck De Vries----Mercedes –––––––1:36.5959---- 110 Laps
3. Stoffel Vandoorne----Mercedes––––––– 1:36.840---- 82 Laps
4. Robert Kubica----Alfa Romeo––––––– 1:37.446---- 89 Laps
4. Yuki Tsunoda ----Alpha Tauri––––––– 1:37.557---- 122 Laps
5. Juri Vips---- Red Bull Racing –––––––1:37.770---- 100 Laps
6. Antonio Fuoco ----Ferrari –––––––1:37.817---- 126 Laps
7. Callum Ilott---- Alfa Romeo –––––––1:37.826---- 93 Laps
8. Guanyu Zhou---- Renault –––––––1:37.902---- 98 Laps
9. Jack Aitken---- Williams–––––––1:38.153---- 78 Laps
10 Robert Shwartzman ----Ferrari –––––––1:38.157---- 129 Laps
11 Sebastien Buemi ----Red Bull Racing –––––––1:38.284---- 76 Laps
12. Marino Sato---- Alpha Tauri––––––– 1:38.495---- 127 Laps
13 Roy Nissany ----Williams––––––– 1:39.800---- 75 Laps
14. Mick Schumacher---- Haas––––––– 1:39.947----125 Lap


Beiträge: 22953
Alonso schneller als Kubica, Vandoorne und viele Schüler. In der Tat eine beachtliche Leistung. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 243
Sinnbefreite Veranstaltung wenn man sieht, wer da alles als Young Driver durchgeht. Ein Fuoco, Vandoorne, Kubica oder Buemi werden unter normalen Umständen kein Formel1 Auto mehr im Rennen bewegen.
Alonso wurde ja schon hinreichend diskutiert, widerspricht aber eigentlich auch dem grundsätzlichen Gedanken des Young Driver Tests.


Beiträge: 815
Bananenflanke hat geschrieben:
Sinnbefreite Veranstaltung wenn man sieht, wer da alles als Young Driver durchgeht. Ein Fuoco, Vandoorne, Kubica oder Buemi werden unter normalen Umständen kein Formel1 Auto mehr im Rennen bewegen.
Alonso wurde ja schon hinreichend diskutiert, widerspricht aber eigentlich auch dem grundsätzlichen Gedanken des Young Driver Tests.


In der Hinsicht gebe ich dir vollkommen Recht. Nur, für mich persönlich war es schon interessant zu sehen, wo sich Alonso ansiedeln wird. Wenn man die Aussagen von VAN ließt, dann versuchte er schon ans Limit zu gehen. Das dürfte bei den anderen auch zutreffen. die Teams wollen ja das Limit des Fahrers sehen - was die Autos können, ist bekannt.

Dass ALO die Tabelle anführt, will nicht viel heißen, aber immerhin zeigt es, dass der mit 100 Runden und Bestzeit bei der Musik ist - Er ist ja bald 40, etwa so alt, wie MSCH und MSCH war gegen ROS im Quali etwa 3/10 langsamer, was schon viel ist


Beiträge: 42772
Ich kann die Aufregung nach wie vor nicht nachvollziehen. Es braucht diese Young Driver Tests doch eh nicht. Sieht man doch auch an denen, die da fahren.


Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Ich kann die Aufregung nach wie vor nicht nachvollziehen. Es braucht diese Young Driver Tests doch eh nicht. Sieht man doch auch an denen, die da fahren.


Deshalb muss man auch die Regeln ändern.

Keine Fahrer über 25 Jahre oder mit mehr als 10 Rennen Erfahrung zulassen. Eigentlich ganz simpel, aber selbst dazu ist die FIA zu blöde.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 42772
Oder man lässt es halt ganz bleiben.


Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Oder man lässt es halt ganz bleiben.


Warum, diese Tests sind unter Umständen durchaus sinnvoll.

Rookies wie Schumacher aktuell oder Tsunoda können sich dann schon etwas einschießen für die neue Saison. Denn für Rookies sind 3 Testtage im Winter einfach zu wenig. Vor allem wenn man sich die 3 Tage auch noch mit dem TK teilen muss.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 278
formel-at hat geschrieben:
[Dass ALO die Tabelle anführt, will nicht viel heißen, aber immerhin zeigt es, dass der mit 100 Runden und Bestzeit bei der Musik ist - Er ist ja bald 40, etwa so alt, wie MSCH und MSCH war gegen ROS im Quali etwa 3/10 langsamer, was schon viel ist


Nach den Zeiten zu urteilen, war Alonso etwas schneller als Ocon. aber ich weiß nicht was für Reifen er hatte.
Ich kann es auch kaum erwarten Alonso-Ocon zu sehen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Ocon die Oberhand wird halten können. Alonso war immer extrem anpassungsfähig, schnell und Konstant. Das wird eine ganze andere Geschichte als damals Rosberg-Schumacher.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________


Beiträge: 22953
Ein Ocon ist aber auch kein Rosberg.

Und Alonso ist noch keine 40 und war auch keine 3 Jahre weg.

Vor allem aber war die F1 2010 ganz anders als 2006, als Schumacher aufhörte. Die Aerodynamik war komplett anders, KERS und DRS kamen hinzu und vor allem die beschissenen Pirelli Reifen damals.

Alonso war jetzt 2 Jahre weg und im Sachen Reglement hat sich nicht viel geändert.

Ocon sollte er eigentlich halbwegs im Griff haben, aber leicht wird es nicht.

Bin auch mal gespannt wie lange die sich vertragen werden. Es sind beides ziemliche Sturköpfe die gern mal nit dem Teamkollegen Ärger haben, wie die Vergangenheit gezeigt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 9261
formelchen hat geschrieben:
Vor allem aber war die F1 2010 ganz anders als 2006, als Schumacher aufhörte. Die Aerodynamik war komplett anders, KERS und DRS kamen hinzu und vor allem die beschissenen Pirelli Reifen damals.

Echt...? Dein Fachwissen ist immer wieder umwerfend... Ich dachte eigentlich 2010 gab es weder KERS noch DRS und schon gar kein Pirelli...


Beiträge: 22953
Ups stimmt, Pirelli und DRS kamen erst ein Jahr später.

KERS war 2010 ein Jahr weg, kam aber 2011 in veränderter Form wieder.

Wobei ich zugebe dass DRS für die Fahrer keinen großen Unterschied machte, es geht ja nur um einen Knopfdruck um richtigen Moment.

Bei KERS ging es zwar auch nur um einen Knopfdruck, aber spielte natürlich auch der strategische Einsatz eine Rolle.

ABER der größte Unterschied war ohnehin die komplette Umgestaltung der Autos ab 2009, die Autos waren ab 2009 komplett andere. Und während fast alle anderen Fahrer damit schon ein Jahr fuhren, war es für Schumacher erstmal neu.

Und solch umfangreiche Regeländerungen gab es die letzten 3 Jahre nicht. Erst für 2022 wieder und da ist Fernando dann voll dabei.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 42772
Ich glaube, dass Ocon am Ende vor Alonso stehen wird.


Zurück zu Die Fahrer

cron