Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Singapur - GP 2017

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mi Sep 13, 2017 8:33 pm

Beiträge: 2623
Singapur - GP 2017

バイ Honda!

Das "Nachtrennen" in Singapur steht an, Juchhuuu.
Nicht nur den Medien habe ich entnommen, das Ferrari angeblich dort wieder mal der Favorit sein soll,
sondern auch hier unter uns weilen Experten, welche die Scuderia dieses Jahr hier als Sieger wissen sehen
wollen. Was, stelle ich mir die Frage, macht euch in diesem Glauben so sicher?
Ihr müßt nicht immer alles Glauben, was uns medial stets verbreitet wird. Bild

Bild
Election in old Germany.

Es ist ja nun mal so, ohne jetzt politisch werden zu wollen, aber in old Germany sind ja
in Kürze Bundestagswahlen. Nun weiß ich nicht wie es euch geht, ich meine das jetzt ganz wertfrei.
Ich werde täglich von den Medien zugedröhnt, das der Herausforderer im Umfragetief steckt.
Das die SPD im Umfragetief steckt. Tiefer und noch tiefer...., Merkel oben auf...usw.
Wenn ich jetzt aber mich im Freundeskreis, Bekanntenkreis, Familienkreis, Kollegenkreis,
Vereinskreis umhöre, oder gar einfach nur wahllos Passanten in der Stadt nach der Merkel-Politik befrage,
ernte ich nur negative Antworten. Sowas gibts doch gar nicht, sagt mal. :shock:
Was soll ich denn noch glauben, hä? Okay, nix für ungut.
Vergesst es! Wollte sowas nur mal am Rande festgestellt haben. Alles Fake, oder was?

Worauf ich eigentlich hinaus will.....Ich habe gelesen, das angeblich, und jetzt haltet euch fest:
40 Interessenten sich für die zukünftigen Rennkalender angefragt und beworben haben.
Ey, das glaubt ihr doch selber nicht. Oder doch? Sean Bratches, fragt den Teufel wer das ist,
behauptet, das ihm solche Anfragen ins Haus geflattert sind. Bratches ist der F1-Marketing Chef.
Oder der Teufel by himself. Man weiß nicht, und wir wollen es auch nicht wissen. :twisted:

Müßt also nicht alles glauben, was euch da so vorgegauckelt wird, in den Medien.
Liberty hätte es scheinbar gerne gesehen, das mehr als 40 Interessenten bewerbsmäßig
Schlange stehen. Aber so ist die Welt nunmal heutzutage.

バイ, Honda!

Heißt eigentlich soviel wie: Tschüß, Honda!
Ihr habts die Tage verfolgt: McLaren und Honda gehen am Ende der Saison getrennte Wege.
Endlich, ist man geneigt zu sagen. Hondas 3-Jahres-Plan ging ja nun mal vollends in die Hose.
Ausprobieren darf man sich nun zukünftig bei/mit Toro Rosso. Alonso, und uns sicherlich auch,
wirds freuen, geht man mal davon aus, er bleibt bei McLaren. Aber wenn das McLaren-Chassis
tatsächlich so wundervoll sein soll, gepaart mit dem Renault-Motor, dann kann Fernando wieder
Vorne mit trommeln, man weiß es nicht. Aber so wollen wir es doch sehen.

Dann gucken wir mal, ob die Roten in Singapur wirklich gewinnen. Ich persönlich glaub es nicht.
Mercedes ist in der Lage, was drauf zulegen. Wir sind gespannt.

Man soll mich Lügen strafen! :D
Zuletzt geändert von Der_KaY am Mi Sep 13, 2017 11:00 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Mi Sep 13, 2017 10:53 pm

Beiträge: 15316
Wie immer gut geschrieben Kay!!!

Theoretisch hat Ferrari tatsächlich gute Karten dort. Praktisch muss man mal schauen. Der Kurs ist nicht sooo verwinkelt wie Monaco oder Ungarn. Aber in der Tendenz diesen Strecken ähnlicher als Spa oder Monza. So könnte Ferrari einen kleinen Vorteil haben, aber Mercedes wird auch nicht weit dahinter sein, vielleicht sogar gleichstark.

Ich denke Red Bull könnte dort auch ganz vorn sein. Die scheinen einen Sprung gemacht zu haben. In Monza waren sie bärenstark, obwohl Monza ihnen noch am wenigsten liegen sollte.

Ich hoffe natürlich dass Ferrari vorne ist und sich sie Bullen noch vor Mercedes schieben. Aber das ist reines Wunschdenken. :D

Was du zu den Wahlen schreibst, finde ich interessant. Ich kenne irgendwie auch niemanden, der Merkels Politik noch begrüßt. Privat nicht und auf der Arbeit nicht. Ich weiß auch nicht woher diese Umfragewerte kommen und später dann (leider) wohl auch die Stimmen. Ich stelle in meinem Umfeld überall nur Wut und Verärgerung fest, wenn der Name Merkel fällt. Und bei Schulz ist das auch nicht anders. Machen wir uns nix vor, das Angebot an realistischen Kanzlerkandidaten ist hier genauso mies wie in den USA bei den Präsidentschaftswahlen, Pest oder Cholera. Natürlich ist das Niveau etwas anders, aber trotzdem beide erbärmlich.

Die Wahl ist nur Show, es wird sich eh nix ändern. Hoffentlich fliegen wenigstens die Grünen raus, dann bin ich schon zufrieden.


So, Singapur kann kommen. Forza Ferrari!!!!

Beitrag Do Sep 14, 2017 9:15 pm

Beiträge: 2623
Bild


Vettel is the only one, with one Set on Supersoft.
Was ja erstmal nix heißen soll. Dafür hat er einen Satz mehr Ultras gegenüber Lewis und Bottas.
Was aber auch nix mehr heißen soll... :lol:

Eine andere Frage beschäftigt mich unwesentlich mehr: Ob und wie, unsere Nummer #33 ins Ziel kommt.
Zu technischen Problemen, steht er sich ja auch manchmal selbst im Weg. Naja, schaun wir mal. :D

Beitrag Fr Sep 15, 2017 12:00 am

Beiträge: 35262
Bin gespannt wie gut Red Bull in Singapur ist. Vettel ist für mich aber Favorit.

Beitrag Fr Sep 15, 2017 6:15 pm

Beiträge: 2623
FP2: Ferrari & Vettel. Bild

Beitrag Sa Sep 16, 2017 4:12 pm

Beiträge: 2623
Respekt. Hat er es doch geschafft und die Pole geholt.
Vor den Red Bull.

Beitrag Sa Sep 16, 2017 4:36 pm

Beiträge: 275
Gesichter von Wolff und Lauda sprachen Bände.Klasse Zeit von Vettel, Verstappen hoffe ich besinnt sich morgen für den Start, Hamilton mit Mamut Aufgabe, der Stern wird diesmal keinen Sieg davontragen

Beitrag Sa Sep 16, 2017 5:22 pm

Beiträge: 35262
Mercedes kann nur drauf hoffen, dass Red Bull im Rennen stärker ist als Vettel - was ich aber nicht glaube. Ferrari hat tendenziell ja die bessere Rennpace im Vergleich zum Qualifying.

Vettel war fahrerisch heute ganz stark. So wird man Weltmeister. Ich sag ja: Der absolute WM-Favorit bleibt Vettel.

Beitrag Sa Sep 16, 2017 7:02 pm

Beiträge: 2623
Neee, Micha, nein, nein, nein. :lol:
Wenn du dich da mal nicht verennst.
Nee, jetzt ehrlich. Absoluter WM-Favorit? Sehe ich nicht so.
Zugegeben, würde ich es prima finden, wenn Seb auf Ferrari WM wird.
Denke aber doch, das Lewis, nach hinten raus, das packt.

Beitrag Sa Sep 16, 2017 9:50 pm

Beiträge: 15316
Glückwunsch Vettel, super Leistung!!!

Hoffentlich macht Max am Start keine Dummheiten. Ich habe da so meine Bedenken. Aber für Vettel lief es heute erstmal optimal. Er vorne, Kimi und die Bullen vor Mercedes. Hoffentlich bleibt es im Rennen so.

In Singapur ist immer ein Safety-Car möglich. Vielleicht muss Vandoorne ja morgen für Alonso herhalten und crashen :lol: :lol: :lol:

Bei Mercedes hat man echt blöd aus der Wäsche geguckt. Komisch eigentlich, denn sie haben doch schon die letzten 2 Wochen gesagt, dass es in Singapur sehr schwer wird. Offenbar war das nur bewusste Tiefstapelei und man hatte insgeheim doch mit mehr gerechnet.

Man sieht erneut, dass es dieses Jahr zwischen Ferrari und Mercedes recht berechenbar ist. Der Ferrari geht gut auf engen, winkligen Kursen. Und der Mercedes gut auf schnellen Kursen mit langen Geraden oder auch vielen schnellen Kurven. Es bestätigt sich immer und immer wieder. Und es wird dieses Jahr wohl auch so bleiben.

Ferrari muss das Resultat morgen unbedingt umsetzen, denn Suzuka wird schon wieder eine Mercedes-Strecke sein.

Neu ist allerdings, dass die Bullen plötzlich vorne mitmischen. Die scheinen echt einen Sprung gemacht zu haben, das war in Monza schon erkennbar. Für die WM kommt das zu spät, aber sie können das Zünglein an der Waage sein.

Beitrag So Sep 17, 2017 2:14 pm

Beiträge: 6526
Wie doof kann man bei Ferrari eigentlich sein???

Beitrag So Sep 17, 2017 3:11 pm

Beiträge: 2623
Auweia, soviel also zu deinem Favoriten, Micha. :lol:
Wie doof ist das denn? Worst Case für die Roten.
Kimi mit ´nem Bombenstart. Vettel zieht links rüber um Max zu blocken.
Max zwischen Kimi und Seb eingeklemmt. Was soller auch machen?
Verstappen berührt Räikkönnen, der dadurch wiederum Vettel. Gut, kann passieren.
Aber die Rennen werden nun mal nicht in der ersten Runde entschieden.
Chance vertan, Seb. Ich sag doch, HAM wird Weltmeister und fertig.

- Es ist immer köstlich, wie schnell hier immer alles zusammbricht und das Forum nicht mehr funzt. -

Beitrag So Sep 17, 2017 3:20 pm

Beiträge: 2623
Es hätte ein schönes Rennen werden können.
Das ist ja total langweilig.
Bwoah, ist das laaaaaaangweilig.

Beitrag So Sep 17, 2017 4:58 pm

Beiträge: 3241
Mav05 hat geschrieben:
Wie doof kann man bei Ferrari eigentlich sein???
Es war ganz klar Verstappens Fehler. Er hätte zurückstecken müssen! Es war Vettels Recht sich beim Start zu verteidigen. Ich hoffe Verstappen wird für diese Fahrweise bestraft! Am Ende kann das Vettel sogar den Titel gekostet haben...

Beitrag So Sep 17, 2017 5:01 pm

Beiträge: 7590
Vettel war der einzige, der den anderen keinen Platz gelassen hat. Normal zieht Vettel rüber und Verstappen muß nach links und hat dann in der Kurve die eckige Linie. Nur konnte Verstappen nicht nach links, weil da Kimi ist.
Darum hat ja Verstappen laut Sky Analyse noch versucht, zurückzustecken, aber Kimi fuhr ihm dann über den Vorderreifen.
Blöde gelaufen, aber Verstappen konnte am allerwenigsten dafür.
Auslöser war nunmal die Tatsache, daß sich Vettel extrem hart verteidigt hat. Für Vettel muß man sagen, daß er natürlich nicht wissen kann, daß neben Verstappen noch der Kimi ist.
Aber Auslöser und Schuldiger ist der Vettel. Kannst du drehen und wenn wie du willst. Verstappen hat nichts falsch gemacht, der fuhr ja eigentlich nur geradeaus.....

Beitrag So Sep 17, 2017 5:16 pm

Beiträge: 3241
automatix hat geschrieben:
Vettel war der einzige, der den anderen keinen Platz gelassen hat. Normal zieht Vettel rüber und Verstappen muß nach links und hat dann in der Kurve die eckige Linie. Nur konnte Verstappen nicht nach links, weil da Kimi ist.
Darum hat ja Verstappen laut Sky Analyse noch versucht, zurückzustecken, aber Kimi fuhr ihm dann über den Vorderreifen.
Blöde gelaufen, aber Verstappen konnte am allerwenigsten dafür.
Auslöser war nunmal die Tatsache, daß sich Vettel extrem hart verteidigt hat. Für Vettel muß man sagen, daß er natürlich nicht wissen kann, daß neben Verstappen noch der Kimi ist.
Aber Auslöser und Schuldiger ist der Vettel. Kannst du drehen und wenn wie du willst. Verstappen hat nichts falsch gemacht, der fuhr ja eigentlich nur geradeaus.....
Verstappen hätte als Zweiter nachgeben müssen. Hat er aber nicht. Er ist ein unnötiges Risiko eingeganen. Deswegen ist der Crash passiert!

Beitrag So Sep 17, 2017 5:29 pm

Beiträge: 2623
Ich schließe mich Automatix an. Sehe es ebenso.
Aber vielleicht wollte Klokriecher uns auch nur testen und uns auf den Arm nehmen.
Oder meinst du das mit Max im ernst? :shock:
Ich weiß es nicht.

Beitrag So Sep 17, 2017 5:36 pm

Beiträge: 7590
ist aber so in Deutschland:
Egal was Vettel macht, er ist immer unschuldig.
Egal was Verstappen macht, er ist immer schuldig.

Beitrag So Sep 17, 2017 5:39 pm

Beiträge: 7590
KLOKRIECHER hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Vettel war der einzige, der den anderen keinen Platz gelassen hat. Normal zieht Vettel rüber und Verstappen muß nach links und hat dann in der Kurve die eckige Linie. Nur konnte Verstappen nicht nach links, weil da Kimi ist.
Darum hat ja Verstappen laut Sky Analyse noch versucht, zurückzustecken, aber Kimi fuhr ihm dann über den Vorderreifen.
Blöde gelaufen, aber Verstappen konnte am allerwenigsten dafür.
Auslöser war nunmal die Tatsache, daß sich Vettel extrem hart verteidigt hat. Für Vettel muß man sagen, daß er natürlich nicht wissen kann, daß neben Verstappen noch der Kimi ist.
Aber Auslöser und Schuldiger ist der Vettel. Kannst du drehen und wenn wie du willst. Verstappen hat nichts falsch gemacht, der fuhr ja eigentlich nur geradeaus.....
Verstappen hätte als Zweiter nachgeben müssen. Hat er aber nicht. Er ist ein unnötiges Risiko eingeganen. Deswegen ist der Crash passiert!


Verstappen ist gar kein Risiko gegangen. Er ist gestartet ganz normal, ein bisschen besser als Vettel, aber nicht so gut wie Kimi. Die waren ja noch nichtmal ansatzweise am Bremspunkt. Das Risiko ging Vettel, der Verstappen auf die Innenlinie zwingen wollte, was dieser aber nicht konnte, weil diese blockiert war. Blöd gelaufen, hätte Vettel seine Linie außen gehalten wäre er auch vorne geblieben, weil er die Kurve besser erwischt hätte. Das einzige Manöver, für das keinen wirklichen Grund gab war Vettels Wechsel nach innen.

Beitrag So Sep 17, 2017 7:44 pm

Beiträge: 3241
automatix hat geschrieben:
KLOKRIECHER hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Vettel war der einzige, der den anderen keinen Platz gelassen hat. Normal zieht Vettel rüber und Verstappen muß nach links und hat dann in der Kurve die eckige Linie. Nur konnte Verstappen nicht nach links, weil da Kimi ist.
Darum hat ja Verstappen laut Sky Analyse noch versucht, zurückzustecken, aber Kimi fuhr ihm dann über den Vorderreifen.
Blöde gelaufen, aber Verstappen konnte am allerwenigsten dafür.
Auslöser war nunmal die Tatsache, daß sich Vettel extrem hart verteidigt hat. Für Vettel muß man sagen, daß er natürlich nicht wissen kann, daß neben Verstappen noch der Kimi ist.
Aber Auslöser und Schuldiger ist der Vettel. Kannst du drehen und wenn wie du willst. Verstappen hat nichts falsch gemacht, der fuhr ja eigentlich nur geradeaus.....
Verstappen hätte als Zweiter nachgeben müssen. Hat er aber nicht. Er ist ein unnötiges Risiko eingeganen. Deswegen ist der Crash passiert!


Verstappen ist gar kein Risiko gegangen. Er ist gestartet ganz normal, ein bisschen besser als Vettel, aber nicht so gut wie Kimi. Die waren ja noch nichtmal ansatzweise am Bremspunkt. Das Risiko ging Vettel, der Verstappen auf die Innenlinie zwingen wollte, was dieser aber nicht konnte, weil diese blockiert war. Blöd gelaufen, hätte Vettel seine Linie außen gehalten wäre er auch vorne geblieben, weil er die Kurve besser erwischt hätte. Das einzige Manöver, für das keinen wirklichen Grund gab war Vettels Wechsel nach innen.
Was Verstappen gemacht hat, war kein faires Racing. Vielleicht hat Mercedes ihm viel Geld geboten, damit er Vettel abschießt. Es gibt ja nicht umsonst die Gerüchte, dass der Holländer 2019 bei den Silberpfeilen fahren könnte. Es ist ein Skandal, dass die FIA keine Strafe ausgesprochen hat. Das Verhalten von Mercedes ist einfach nur unsportlich!

Beitrag So Sep 17, 2017 8:12 pm

Beiträge: 7590
Das ist jetzt aber nicht dein ernst oder? Verstappen hat Vettel nichtmal berührt.....

Beitrag So Sep 17, 2017 8:42 pm

Beiträge: 2623
Ach laß doch. Es führt zu nix.

Wie sehen Mav & Formelchen den Zirkus, bitte? :lol:
Wie sieht eure Haltung dazu aus?

Beitrag So Sep 17, 2017 8:53 pm

Beiträge: 3241
automatix hat geschrieben:
Das ist jetzt aber nicht dein ernst oder? Verstappen hat Vettel nichtmal berührt.....
Berührt nicht, aber abgedrängt. Außerdem darf man die Spur nur einmal wechseln und nicht zweimal. Verstappen hätte die Spur eben halten müssen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Pi-qitmfvlI

Beitrag So Sep 17, 2017 9:17 pm

Beiträge: 7590
Verstappen und Raikönnen bleiben auf ihrer Seite, Vettel kommt rüber. Verstappen zieht erst leicht nach rechts, klar, weil kommt ja eine Linkskurve. Als Vettel kommt zieht er wieder leicht nach links. Aber einen doppelten Spurwechsel seh ich da jetzt beim besten willen nicht. Der einzige, der von der komplett anderen Seite rüberkommt ist Vettel. Der verlässt sogar die Ideallinie, nur um Verstappen zu blockieren, das ging dann leider in die Hose.
Wie man da jetzt Verstappen Fehlverhalten unterstellen will oder gar Absicht.....

Beitrag So Sep 17, 2017 9:36 pm

Beiträge: 1985
Der_KaY hat geschrieben:
Ach laß doch. Es führt zu nix.

Wie sehen Mav & Formelchen den Zirkus, bitte? :lol:
Wie sieht eure Haltung dazu aus?


Der Formel 1-Guru ist momentan nicht ansprechbar, das muss erst mal sacken. Vor allem nach all der Euphorie der letzten zwei Wochen nach der Klatsche in Monza.

Danner tröstet RTL-Wasserfall nach Monza: "In Singapur gewinnt wieder Vettel und Raikkonen wird zweiter"
Wie sicher sich diese Möchtegern-Experten immer wieder sind. Mal abgesehen davon, dass bei den heutigen Bedingungen Vettel höchstwahrscheinlich von HAM abgeledert worden wäre, der war ja fast eine Sekunde schneller als Ricciardo.

Verstappen hatte null Schuld, ich sehe nirgendwo eine SCHULD bei irgendeinem. Verstappen hat am allerwenigsten ein Schuld, er ist nicht mal der Auslöser. Vettel zieht stark nach links und RAI gibt VER keinen Platz- der sieht doch wo sich VER und VET befinden! Wäre aber Vettel nich so stark nach links gezogen, wäre Vettel wahrscheinlich erst als dritter vor HAM in die Kurve genagen und dann hätte er das Regenmonster hinter sich. Schade, schade, schade.

-------------
Ich freu mich aber trotzdem besonders für meinen Formel-Guru, denn der hatte mehrmals den Wunsch geäußert, der Polesitter möge beim Start kollidieren. Endlich ist sein Wunsch in Erfüllung gegangen. :lol:

Nächste

Zurück zu Allgemein