Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Österreich-GP 2018

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Di Jun 26, 2018 11:22 pm

Beiträge: 3308
Nach dem Comeback in Frankreich fahren wir dieses Wochenende in Österreich. Das Rennen in Le Castellet hat Hamilton gewonnen. Damit hat der Brite die Führung in der Fahrer-WM vorerst wieder zurück. Für Aufsehen sorgten jedoch eher zwei Inder im Unterhaus der Formel 1.

In der Formel 2 beschwerte sich Arjun Maini über den Zustand der Nachwuchsserie. Der Inder wirft der Serie vor, seine Karriere zu zerstören. In der Formel 3 sorge Ameya Vaidyanathan für einen Aufreger, als er auf Daniel Ticktum auffuhr. Vaidyanathan droht nach dem Unfall sogar eine Sperre...

Quellen:

Arjun-Maini-Funkspruch:

https://www.youtube.com/watch?v=dlm1hJ2SRXU

Ameya-Vaidyanathan-Crash:

https://www.youtube.com/watch?v=fjmQKRHavGc
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Di Jun 26, 2018 11:40 pm

Beiträge: 17239
Ich denke in Spielberg wird es recht ausgeglichen sein an der Spitze.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Jun 27, 2018 4:59 am

Beiträge: 37460
Denke ich auch. Red Bull seh ich da nicht mitmischen, aber Ferrari und Mercedes dürften vorn den Ton angeben. Vielleicht mit leichtem Vorteil für Ferrari.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 4:26 pm

Beiträge: 2420
Mercedes großartig, super Leistung der Mercedes-Truppe.
Da war nix mit knapp, höchstens zwischen BOT und HAM.
Ferrari über 3/10 Sekunden hinter der Spitze -ähnlicher Abstand, wie in Frankreich und das bei der kürzesten Strecke bezüglich Rundenzeit.

Wurden denn heute die berühmten Mercedes-Reifen verteilt?

formelchen hat geschrieben:
Warten wir doch mal ab wie es 2018 aussieht, ohne Rosberg-Feedback. Lewis selbst ist ja jetzt schon am jammern, dass Red Bull und Ferrari schneller seien, Siege hin, WM-Führung her.

Die Mercedes-Ära geht so langsam dem Ende entgegen. Red Bull und Ferrari sind dran, Renault holt in Riesenschritten auf


Nee ist klar!
:lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sa Jun 30, 2018 5:28 pm

Beiträge: 17239
Hammie mal wieder vom Teamkollegen gebügelt. :lol: :lol: :lol:

Das Mercedes-Update hat sicher was gebracht, aber Ferrari ist nicht so weit weg und legt ja in Silverstone auch mit einem update nach.

Dazu gehen die Ferrari wie schon in Frankreich auf den weicheren Reifen ins Rennen. Am Start sicher ein Vorteil, hoffentlich kommt Seb diesmal heil durch Runde 1. Er sollte auf jeden Fall am Start nicht Zuviel Risiko gehen, denn bei 3 DRS-Zonen ist überholen auch kein großes Problem.

Red Bull weit abgeschlagen, 7 Zehntel für Max auf die Spitze, das ist schon ne Menge Holz....dazu wurden die Bullen von einem Haas gesprengt.

Überhaupt, Haas sehr stark und dieses Wochenende 4. Kraft (wird Automatix freuen :lol: ) und Renault dieses mal nur 5. Kraft. Grosjean endlich mal mit einem guten Eindruck.

McLaren mal wieder grottenschlecht.....Williams und Force India enttäuschen ebenfalls.

Würde mich freuen denn der Bottas morgen gewinnt, er hätte das verdient. Aber ob er das teamintern überhaupt darf, wenn der Hammie direkt dahinter ist....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 7:09 pm

Beiträge: 731
Du bist schon son Bügler. Ich würde das als absolute Augenhöhe bezeichnen. Der Abstand von Ferrari hingegen ist auf der kurzen Strecke schon eine Ansage.
Wenn Bottas den Start gewinnt wird er auch das Rennen gewinnen dürfen, also anders als bei Ferrari...
Und der Seb hat ja morgen reichlich zu tun, muss er doch verdientermaßen von P6 starten. Endlich wurde Ferrari auch mal so betraft wie die anderen, wurde Zeit.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 9:03 pm

Beiträge: 37460
Und Vettel muss drei Plätze zurück - ich weiß nicht, für solche Fälle sollte es gelbe Karten oder eben nur Strafpunkte geben. Bei 10 wird man ein Rennen gesperrt und gut ist. Diese ständigen kleinen Strafen nerven mich.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 9:20 pm

Beiträge: 17239
MichaelZ hat geschrieben:
Und Vettel muss drei Plätze zurück - ich weiß nicht, für solche Fälle sollte es gelbe Karten oder eben nur Strafpunkte geben. Bei 10 wird man ein Rennen gesperrt und gut ist. Diese ständigen kleinen Strafen nerven mich.


Kann man so sehen, dass solche Vergehen generell mit einer Verwarnung und einem Strafpunkt ausreichend bestraft sind. Wie schon gesagt: diese ganze Straferei wegen jedem Mist ist einfach nervig. Auch für den Tausch von Getriebe und anderen Einheiten sollte man sich mal etwas anderes einfallen lassen.

Und bevor hier jetzt wieder gesagt wird, dass ich nur Vettels Fehler schönrede: das war heute eine Dummheit, da hätte er besser aufpassen müssen, ganz klar. Zudem sollte aber auch das Team auf solche Dinge achten und den Fahrer warnen. Das ist ja auch üblich, bei allen Teams, und da hat Ferrari heute gepennt.

Vom Speed her denke ich, dass P3 noch allemal drin ist. Nur leider ist die Crash-Gefahr im Umfeld von Grosjean, Verstappen usw. nicht gerade gering...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 9:37 pm

Beiträge: 17239
Kalamati hat geschrieben:
Du bist schon son Bügler. Ich würde das als absolute Augenhöhe bezeichnen. Der Abstand von Ferrari hingegen ist auf der kurzen Strecke schon eine Ansage..


Ja, der Abstand ist minimal. Aber so wie ihr den Hammie immer lobt und angesichts seiner 4 Titel kann es doch nicht sein Anspruch sein, auf Bottas-Niveau zu fahren. Oder sehe ich das falsch??

Es ist dieses Jahr schon oft vorgekommen, dass Bottas den Hammie bügelt. Ohne Bottas´ Pech in Baku und Frankreich sähe es für Hammie in der WM recht dumm aus im teaminternen Duell.

Kalamati hat geschrieben:
Wenn Bottas den Start gewinnt wird er auch das Rennen gewinnen dürfen, also anders als bei Ferrari...


Achja?? Wir haben ja letztes Jahr die Reaktionen von Wolff/Lauda in Ungarn gesehen, als man widerwillig den Bottas wieder an Hammie vorbeigelassen hat, um nicht einer medialen Schlacht ausgeliefert zu sein. Der Lauda war danach auf 180 und komischerweise lief dann bei Bottas einige Rennen gar nix mehr. Als der Hammie dann den Titel im Sack hatte, fuhr Bottas plötzlich wieder ganz vorne mit.

Neneee....die bei Mercedes heucheln immer Sportlichkeit, aber wenn es um die Wurst geht, dann gibt es da auch Stallorder.

Und wenn der Hammie morgen gegen Rennende eine Position hinter Bottas liegt, wird denen schon was einfallen....


Kalamati hat geschrieben:
Und der Seb hat ja morgen reichlich zu tun, muss er doch verdientermaßen von P6 starten. Endlich wurde Ferrari auch mal so betraft wie die anderen, wurde Zeit.


Er wurde schon in Frankreich bestraft, oder nicht??

Wenn er crashfrei durch die ersten 1-2 Runden kommt, ist P3 noch locker drin. Der Ferrari ist deutlich schneller als der Haas oder Red Bull.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 10:23 pm

Beiträge: 731
Fakt ist, das so etwas bei Ferrari und auch bei Vettel undenkbar wäre. Der hätte niemals den Platz wieder zurück gegeben. Und das ist der Unterschied. Aber es soll mir recht sein wenn Bottas Hamilton morgen vorbei lässt, muss Kimi ja ohnehin tun. Ich gehe sogar davon aus, das Kimi warten muss damit der vorbei fahren kann.
Und dein peinliches Bottas hat aber .... kannst du dir sonstwo hinstecken, Glück und Pech liegen bekanntlich eng beisammen, und am Ende fragt kein Mensch danach.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 10:35 pm

Beiträge: 17239
Kalamati hat geschrieben:
Fakt ist, das so etwas bei Ferrari und auch bei Vettel undenkbar wäre..


Was ja vielleicht daran liegen könnte, dass der Seb immer schon sehr deutlich vor Kimi liegt in der WM. Das war bei Hammie/Bottas 2017 bis Ungarn ganz anders, weil der Hammie zu Beginn der Saison nicht in Schwung gekommen ist.

Einfach mal die WM-Tabelle ansehen und nachrechnen, wie groß die Rückstände von Bottas und Raikkönen auf den Teamkollegen waren, dann wirst selbst du schon was merken. :lol: :lol:


Kalamati hat geschrieben:
Der hätte niemals den Platz wieder zurück gegeben. Und das ist der Unterschied. .


Darf ich dich mal dran erinnern, dass für alle Welt der Funk zu hören war, als der Hammie sagte der Bottas solle ihn vorbeilassen und wenn Hammie nach vorne nix mehr ausrichten kann, dann würde er Bottas wieder vorbei lassen.

Der Hammie hatte also gar keine andere Wahl, es sei denn er hätte für einen riesen Skandal sorgen wollen, teamintern wie auch in der Presse.


Kalamati hat geschrieben:
Aber es soll mir recht sein wenn Bottas Hamilton morgen vorbei lässt, muss Kimi ja ohnehin tun. .


Du bist schon widersprüchlich und verlogen. Du meckerst über Teamorder bei Ferrari, wünscht dir aber gleichzeitig eine bei Mercedes. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Kalamati hat geschrieben:
Ich gehe sogar davon aus, das Kimi warten muss damit der vorbei fahren kann.


Offenbar hast du das Frankreich-Rennen nicht gesehen. Dort überholte der Kimi den Seb und durfte auch davor bleiben.

Jetzt wirst du natürlich sagen, dass Kimi ja auch noch den Ricciardo überholt hat. Aber für Seb und die Fahrer-WM wäre es besser gewesen, wenn der Kimi brav hinter Seb geblieben wäre. So wäre Sebs Rückstand auf Hammie nun 2 Punkte kleiner.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich das gewollt hätte - Ferrari hat da ganz richtig gehandelt.



Kalamati hat geschrieben:
Und dein peinliches Bottas hat aber .... kannst du dir sonstwo hinstecken, Glück und Pech liegen bekanntlich eng beisammen, und am Ende fragt kein Mensch danach.


Der interessierte und fachkundliche Fan berücksichtigt durchaus Unterschiede zwischen Endergebnis, Rennverlauf, Ursachen usw.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Jun 30, 2018 11:28 pm

Beiträge: 731
Idiotischer gehts nicht mehr, laber besser mit nem Spiegel.

Beitrag So Jul 01, 2018 8:05 am

Beiträge: 731
formelchen hat geschrieben:

Der interessierte und fachkundliche Fan berücksichtigt durchaus Unterschiede zwischen Endergebnis, Rennverlauf, Ursachen usw.


Das ist richtig, aber zu diesen Fans gehörst du ganz sicher nicht.

Beitrag So Jul 01, 2018 11:42 am

Beiträge: 8004
formel@ hat geschrieben:
Mercedes großartig, super Leistung der Mercedes-Truppe.
Da war nix mit knapp, höchstens zwischen BOT und HAM.
Ferrari über 3/10 Sekunden hinter der Spitze -ähnlicher Abstand, wie in Frankreich und das bei der kürzesten Strecke bezüglich Rundenzeit.

Wurden denn heute die berühmten Mercedes-Reifen verteilt?

formelchen hat geschrieben:
Warten wir doch mal ab wie es 2018 aussieht, ohne Rosberg-Feedback. Lewis selbst ist ja jetzt schon am jammern, dass Red Bull und Ferrari schneller seien, Siege hin, WM-Führung her.

Die Mercedes-Ära geht so langsam dem Ende entgegen. Red Bull und Ferrari sind dran, Renault holt in Riesenschritten auf


Nee ist klar!
:lol:


Der Renaultsatz ist ja lustig. drei Zehntel sind Riesenschritte, wenn man 2 Sekunden hinten ist - in 7 Jahren ist man dann vorne...
GO Lewis

Beitrag So Jul 01, 2018 11:44 am

Beiträge: 8004
formelchen hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Fakt ist, das so etwas bei Ferrari und auch bei Vettel undenkbar wäre..


Was ja vielleicht daran liegen könnte, dass der Seb immer schon sehr deutlich vor Kimi liegt in der WM. Das war bei Hammie/Bottas 2017 bis Ungarn ganz anders, weil der Hammie zu Beginn der Saison nicht in Schwung gekommen ist.

Einfach mal die WM-Tabelle ansehen und nachrechnen, wie groß die Rückstände von Bottas und Raikkönen auf den Teamkollegen waren, dann wirst selbst du schon was merken. :lol: :lol:


Kalamati hat geschrieben:
Der hätte niemals den Platz wieder zurück gegeben. Und das ist der Unterschied. .


Darf ich dich mal dran erinnern, dass für alle Welt der Funk zu hören war, als der Hammie sagte der Bottas solle ihn vorbeilassen und wenn Hammie nach vorne nix mehr ausrichten kann, dann würde er Bottas wieder vorbei lassen.

Der Hammie hatte also gar keine andere Wahl, es sei denn er hätte für einen riesen Skandal sorgen wollen, teamintern wie auch in der Presse.


Kalamati hat geschrieben:
Aber es soll mir recht sein wenn Bottas Hamilton morgen vorbei lässt, muss Kimi ja ohnehin tun. .


Du bist schon widersprüchlich und verlogen. Du meckerst über Teamorder bei Ferrari, wünscht dir aber gleichzeitig eine bei Mercedes. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Kalamati hat geschrieben:
Ich gehe sogar davon aus, das Kimi warten muss damit der vorbei fahren kann.


Offenbar hast du das Frankreich-Rennen nicht gesehen. Dort überholte der Kimi den Seb und durfte auch davor bleiben.

Jetzt wirst du natürlich sagen, dass Kimi ja auch noch den Ricciardo überholt hat. Aber für Seb und die Fahrer-WM wäre es besser gewesen, wenn der Kimi brav hinter Seb geblieben wäre. So wäre Sebs Rückstand auf Hammie nun 2 Punkte kleiner.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich das gewollt hätte - Ferrari hat da ganz richtig gehandelt.



Kalamati hat geschrieben:
Und dein peinliches Bottas hat aber .... kannst du dir sonstwo hinstecken, Glück und Pech liegen bekanntlich eng beisammen, und am Ende fragt kein Mensch danach.


Der interessierte und fachkundliche Fan berücksichtigt durchaus Unterschiede zwischen Endergebnis, Rennverlauf, Ursachen usw.


und wenns dann darum geht aufzuzeigen, daß Renault eigentlich langsamer ist als Haas und Force India zählen auf einmal nur noch das Endergebnis und die Punkte - und nicht, wie die Zustande gekommen ist und nicht, wie die anderen einfach nur die Ergebnisse nicht geholt haben....
GO Lewis

Beitrag So Jul 01, 2018 4:42 pm

Beiträge: 8004
Schade für Lewis und für Bottas, aber auch die längsten Serien enden einmal. Ansonsten war das Rennen ein Debakel für Mercedes. Erst verreckt der Bottas, dann verpasst man den Stop und dann noch massive Blasen an den Reifen....

Respekt für Ferrari, die Kimi vor Vettel ins Ziel haben kommen lassen. Hätte ich nicht erwartet. Gutes Rennen von Verstappen, der das Mercedesgeschenkt angenommen hat. Schönes Überholmanöver auch von Vettel gegen Lewis. Wenn jetzt die Reifen nicht so lahm gewesen wären, wäre das Rennen noch besser geworden (weder Hamilton noch Ricciardo konnten mit den eigentlich weicheren Reifen groß schneller Fahren als die anderen mit den uralten gelben - peinlich für Pirelli, was bringt man unterschiedliche Mischungen, wenns keinen Unterschied gibt?) Haas holt fett Punkte und wer ist wieder nicht da? Renault. Motorenschaden bei Hülkenberg und Reifenprobleme bei Sainz - so ist P4 bald weg....
GO Lewis

Beitrag So Jul 01, 2018 5:15 pm

Beiträge: 731
Desaster für Mercedes, in erster Linie strategisch, so etwas darf einfach nicht passieren. Das war ja nicht mal ein Anfängerfehler....Das Lewis letztlich auch noch ausfiel, wahrscheinlich hat man vom Fehler getrieben doch zuviel riskiert.
Desaster auch für Renault, was die abliefern ist ja unterirdisch als Werksteam. Von wegen Schritt für Schritt näher dran, das Gegenteil ist der Fall.
Ich freue mich sehr für Verstappen, klasse gemacht und cool das Mercedes Geschenk verwaltet. Das die Ferraris nicht an Red Bull rangekommen sind, war erstaunlich.
Und dann freue ich mich für Kimi der ein sehr gutes Rennen zeigte. Spielberg ist ja kein gutes Pflaster für Stallregien bei Ferrari, man hat sich wohl den Funkspruch gespart im Wissen eine Abfuhr von Kimi zu bekommen.
Desaster auch die Kommentatoren von RTL.
Die beiden Labertaschen haben sich heute wieder selbst mit völlig dämlichen und zum großen Teil falschen Einwürfen übertroffen. Vor lauter Vettel müsste das und Vettel müsste dies, kriegen die beiden "Experten" nicht mal das Renngeschehen richtig mit.

Beitrag So Jul 01, 2018 5:33 pm

Beiträge: 2420
Wer heute auf Max gesetzt hat, der muss ordentlich abgeräumt haben, das war eine Klasse Leistung von Max, war Ferrari in Sachen Pace fast auf Augenhöhe. Zwar hatte er Glück, dass beide Mercedes ihre Probleme hatten, aber dass er das Ding so nach hause fährt und die Ferrari in Schach hält, war schon erste Sahne.

Ich denke ohne das VSC oder wenn Mercedes während des VSC rein gekommen wäre, hätten wir wahrscheinlich ein langweiliges Rennen, denn die hätten gar nicht hart pushen müssen. HAMs Ausfall hat auch nicht mit zu hoher Leistung zu tun.
Fehler passieren im Sport und davon lebt ja der Sport, dass jetzt ein Desaster draus gemacht wird, ist doch nur weil man viel schreiben will. Da ist gar nix desaströses- nur weil Mercedes Jahre lang gute Arbeit liefert, wollen die Medien Weltuntergangstimmnug kreieren. Das wird schon, Mercedes ist das Team, was zu schlagen ist.

Gut für Lewis ist, dass Seb nur dritter wurde... man oh man, hat Seb wieder Dusel gehabt, da baut er GP für GP Mist und Lewis muss Ausfallen, damit der Seb trotz schlechter Leistung wieder nach vorne kommt, aber so ist der Motorsport manchmal, da gewinnen auch manchmal die etwas schwächeren. Immer gewinnen, geht nicht!

@ Kalamati: RTL will aus der F1 eine Seifenoper machen. Da wird vieles einfach nur kreiert, was gar nicht existiert.
Der Wasserfall ist so der schlimmste Kommentator, den ich kenne und natürlich auch der andere Proll-Reporter Kai Übel... da könnte förmchen sofort einen Job bekommen. :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Jul 01, 2018 6:20 pm

Beiträge: 7247
formel@ hat geschrieben:
Ich denke ohne das VSC oder wenn Mercedes während des VSC rein gekommen wäre, hätten wir wahrscheinlich ein langweiliges Rennen, denn die hätten gar nicht hart pushen müssen. HAMs Ausfall hat auch nicht mit zu hoher Leistung zu tun.

Da sind aber reichlich "wenn" und "hätte" dabei... Betrachtet man die Rundenzeiten vor dem VSC war Max nicht wirklich langsamer - und auch Lewis nach dem Stop nicht soo viel schneller... Man hätte also doch noch Gas geben müssen - und ob dann die Reifen länger als 20 Runden gehalten hätten bleibt zumindest fraglich. Ich würde eher nicht drauf wetten...

formel@ hat geschrieben:
Gut für Lewis ist, dass Seb nur dritter wurde... man oh man, hat Seb wieder Dusel gehabt, da baut er GP für GP Mist und Lewis muss Ausfallen, damit der Seb trotz schlechter Leistung wieder nach vorne kommt, aber so ist der Motorsport manchmal, da gewinnen auch manchmal die etwas schwächeren. Immer gewinnen, geht nicht!

Sorry - auch wenn mir klar ist dass Du nur formelchen provozieren willst - aber denk nochmal über "Dusel, schlechte Leistung, ausfallen..." nach... Kurz zusammengefasst hat man bei MGP heute zuerst die Strategie verbock und dann die Reifen ruiniert und inzwischen war der Fehler-Seb mit seiner schlechten Leistung meilenweit enteilt und der Ausfall schon fast nur noch ne Randnotiz... Was aber ne wirklich schlechte Leistung war war das unprofessionelle Gejammer Deines Ersthelden am Boxenfunk! Einmal ein "Was soll der Schei'ß, Jungs! Schon wieder das VSC verbockt..." mag ja okay sein aber rundenlang rumzuheulen "Ich versteh das nicht was da passieren konnte..." wo die Sachlage doch klar war und dabei 10 Runden wie ein Anfänger rumzueiern und sich vom WM-Gegner abkochen lassen war einfach nur peinlich!

Max - einfach nur ne Meisterleistung!

Beitrag So Jul 01, 2018 6:59 pm

Beiträge: 2420
Mav05 hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Gut für Lewis ist, dass Seb nur dritter wurde... man oh man, hat Seb wieder Dusel gehabt, da baut er GP für GP Mist und Lewis muss Ausfallen, damit der Seb trotz schlechter Leistung wieder nach vorne kommt, aber so ist der Motorsport manchmal, da gewinnen auch manchmal die etwas schwächeren. Immer gewinnen, geht nicht!

Sorry - auch wenn mir klar ist dass Du nur formelchen provozieren willst - aber denk nochmal über "Dusel, schlechte Leistung, ausfallen..." nach... Kurz zusammengefasst hat man bei MGP heute zuerst die Strategie verbock und dann die Reifen ruiniert und inzwischen war der Fehler-Seb mit seiner schlechten Leistung meilenweit enteilt und der Ausfall schon fast nur noch ne Randnotiz...


Äh? Vermisch mal nicht Apfel mit Birnen. Mit der Strategie hat der Fahrer so gut wie nix zu tun, das sollte langsam mal bekannt sein. Und was hat der Fahrer jetzt damit zu tun, wenn die Reifen ruiniert werden, wenn er pushen muss?

Klar hatte Vettel Dusel, denn die Ausgangslage hat sich ja durch die falsche Strategie geändert und wurde für HAM zum Nachteil und schlechte Leistung lieferte er gestern ebenfalls, sonst wäre er ja nicht von P6 gestartet.

Und warum soll er denn nicht jammern? Ist sein gutes Recht, hier und anderswo wird auch täglich gejammert, warum soll er nicht jammern. Du jammerst doch auch gerade, weil dir meine Sicht nicht passt oder stellst du etwa den Standard?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Jul 01, 2018 7:12 pm

Beiträge: 731
Na ja, das Gejammer hätte er sich nach den Infos und der Entschuldigung auch sparen können, war ja ohnehin nicht mehr zu ändern. Hätte er nach dem Rennen auch intern besprechen können und nicht wie ein kleiner Junge Rundenlang rumjammern. Das hatte schon was peinliches, das sehe ich auch so.

Beitrag So Jul 01, 2018 7:26 pm

Beiträge: 2420
Kalamati hat geschrieben:
Na ja, das Gejammer hätte er sich nach den Infos und der Entschuldigung auch sparen können, war ja ohnehin nicht mehr zu ändern. Hätte er nach dem Rennen auch intern besprechen können und nicht wie ein kleiner Junge Rundenlang rumjammern. Das hatte schon was peinliches, das sehe ich auch so.


Ich sehe das ganz anders, Fahrer können meinetwegen Jammern so lang die wollen, das machen alle und das steht denn auch zu. Egal wer es ist. Wir müssen aus Fahrern nicht mehr machen, als sie wirklich sind- sie sind nämlich wie ganz normale Typen, wie aus der Nachbarschaft.

----------

Hamilton: “Anything I should be aware of?”
Hamilton: “Were we supposed to box that lap?”
Hamilton: “What the hell was that? How did we miss that? I’ve got no tyre left.”
Hamilton: “I’ve got no tyre left, these tyres.”
Hamilton: “I can hear you guys.”
Hamilton: “Am I fourth now?”
Hamilton: “I wanted to say something but…”
Hamilton: “Just leave me to it, Bono.”
Hamilton: “Hesitation out of turn nine.”
Hamilton: “I need this pack to f***ing charge up.”
Hamilton: “So you just want me to settle for fourth, yeah?”
Hamilton: “I’m not going to be able to pass these guys. We’ve just thrown away a win.”
Hamilton: “So I back off and now look what’s happening.”
Hamilton: “I’ve got Vettel now on my tail.”
Hamilton: “Well, there you go.”
Hamilton: “I’ve got blistering too.”
Hamilton: ”These tyres aren’t going to last at this pace.”
Hamilton: “My rear tyre is de-laminating more and more.”
Hamilton: “Is Ricciardo catching us?”
Hamilton: “I don’t know what to say to you guys. These rears are not going to bloody last.”
Hamilton: “So we turn down?”
Hamilton: “How many points am I going to lose?”
Hamilton: “I’ve lost power.”

Das sind die bekannten Funksprüche von Hamilton, wo hat er denn geheult, vielleicht kann mir das einer unterstreichen. Ich schaue Sky und da war mir nix bekannt, vielleicht interpretiert RTL nach seiner deutschen Sicht etwas, was gar nicht vorhanden war. Stimmungsmacher halt oder darf sich ein Fahrer jetzt nicht mehr aufregen, weil es sich um Gladiatoren handelt?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Jul 01, 2018 7:45 pm

Beiträge: 7247
formel@ hat geschrieben:
Fahrer können meinetwegen Jammern so lang die wollen.

Wegen mir soll der beleidigte Lewis seinem Renningenieur so lange die Ohren volljammern bis der Toto den Funk höchstpersönlich abschaltet - aber Dir sollte schon aufgefallen sein dass er während er gejammert hat auch noch Schei'ße gefahren ist und Vettel vorbeigefahren ist während er sich die Reifen ruinierte. Die VSC-Entscheidung war doof, keine Frage, und Lewis konnte nix dafür - aber danach kann man eigentlich schon erwarten dass ein Profi wie er sagt "Okay Jungs, das war nix aber auf geht's, ich hol die wieder...!" statt rundenlang rumzuheulen...

Beitrag So Jul 01, 2018 9:07 pm

Beiträge: 2420
Wenn du meinst, dass er scheiß fuhr und zu viel jammerte, dann ist das halt deine Meinung, ich will dich nicht mehr vom Gegenteil überzeugen :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Jul 01, 2018 9:10 pm

Beiträge: 8004
Mav05 hat geschrieben:
formel@ hat geschrieben:
Ich denke ohne das VSC oder wenn Mercedes während des VSC rein gekommen wäre, hätten wir wahrscheinlich ein langweiliges Rennen, denn die hätten gar nicht hart pushen müssen. HAMs Ausfall hat auch nicht mit zu hoher Leistung zu tun.

Da sind aber reichlich "wenn" und "hätte" dabei... Betrachtet man die Rundenzeiten vor dem VSC war Max nicht wirklich langsamer - und auch Lewis nach dem Stop nicht soo viel schneller... Man hätte also doch noch Gas geben müssen - und ob dann die Reifen länger als 20 Runden gehalten hätten bleibt zumindest fraglich. Ich würde eher nicht drauf wetten...

formel@ hat geschrieben:
Gut für Lewis ist, dass Seb nur dritter wurde... man oh man, hat Seb wieder Dusel gehabt, da baut er GP für GP Mist und Lewis muss Ausfallen, damit der Seb trotz schlechter Leistung wieder nach vorne kommt, aber so ist der Motorsport manchmal, da gewinnen auch manchmal die etwas schwächeren. Immer gewinnen, geht nicht!

Sorry - auch wenn mir klar ist dass Du nur formelchen provozieren willst - aber denk nochmal über "Dusel, schlechte Leistung, ausfallen..." nach... Kurz zusammengefasst hat man bei MGP heute zuerst die Strategie verbock und dann die Reifen ruiniert und inzwischen war der Fehler-Seb mit seiner schlechten Leistung meilenweit enteilt und der Ausfall schon fast nur noch ne Randnotiz... Was aber ne wirklich schlechte Leistung war war das unprofessionelle Gejammer Deines Ersthelden am Boxenfunk! Einmal ein "Was soll der Schei'ß, Jungs! Schon wieder das VSC verbockt..." mag ja okay sein aber rundenlang rumzuheulen "Ich versteh das nicht was da passieren konnte..." wo die Sachlage doch klar war und dabei 10 Runden wie ein Anfänger rumzueiern und sich vom WM-Gegner abkochen lassen war einfach nur peinlich!

Max - einfach nur ne Meisterleistung!



das problem ist halt, daß man fast nur Boxenfunks von Lewis hört in der Übertragung. Ab und an mal ein paar andere, aber im großen und ganzen kam fast nur der Lewis ins World Feed - und was da war, das war halt die normale Konversation zwischen Team und Fahrer - was soll er denn sonst sagen? danke, daß ihr mir das Rennen ruiniert habt? Danke Pirelli, daß ihr so tolle Reifen baut?
GO Lewis

Nächste

Zurück zu Allgemein