Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

China GP 2024

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mittwoch, 17. April 2024

Beiträge: 25781
Könnte ein interessantes und vielleicht auch chaotisches Wochenende werden.

Die Teams wissen offenbar nicht viel über den Zustand des Asphalts und es wurde seit einigen Jahren nicht mehr dort gefahren.

Dazu ein Sprintrennen. Die Teams haben also nicht viel Zeit sich vorzubereiten, gleich im 2. Training geht´s schon um die Aufstellung für den Sprint.

Ich kann mir vorstellen dass Ferrari hier zumindest wieder etwas näher an Red Bull dran ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 20. April 2024

Beiträge: 45480
Naja heute hat sich ja mal wieder gezeigt, wer Herr im Ring ist.

Mal ein lobendes Wort auch für Zhou.

Beitrag Samstag, 20. April 2024

Beiträge: 25781
Ja das wird morgen wieder eine Max-Show. Ich hoffe auf Regen.

McLaren sieht nach 2. Kraft aus, schade dass Norris den Start so versemmelt hat.

Alonso mit dummen Fehler im Sprint, dafür mit einem tollen Quali.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 22. April 2024

Beiträge: 25781
Wie erwartet eine Max-Show.

Aber wir haben auch gesehen, dass Red Bull schlagbar ist, wenn eben kein Max im Auto sitzt. Super Leistung von Norris!!

McLaren insgesamt klar 2. Kraft, Ferrari erst dahinter.

Mercedes insgesamt wieder enttäuschend, auch wenn Hamilton es immerhin noch (etwas glücklich) in die Punkte geschafft hat.

Racing Bulls mit einer Vollpleite, beide Autos quasi abgeschossen. Bitter!

Hülk wieder mit einem Punkt, gute Leistung.

Stroll sollte endlich ausgetauscht werden, eine reine Katastrophe der Typ.


Insgesamt aber ein schönes Rennen das alles hatte. SC-Phasen, Überholmanöver an unterschiedlichen Stellen...die Strecke in China hat Herman Tilke damals wirklich gut entworfen. Die neue Bitumen-Schicht hatte sicher auch ihren Anteil. Und die Fans waren auch sehr gut drauf in ausverkaufter Hütte. China gehört definitiv in den Kalender.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 24. April 2024

Beiträge: 45480
formelchen hat geschrieben:
Aber wir haben auch gesehen, dass Red Bull schlagbar ist, wenn eben kein Max im Auto sitzt.


Ich sag ja, so toll ist der Pérez auch dieses Jahr nicht.

Beitrag Donnerstag, 25. April 2024

Beiträge: 25781
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Aber wir haben auch gesehen, dass Red Bull schlagbar ist, wenn eben kein Max im Auto sitzt.


Ich sag ja, so toll ist der Pérez auch dieses Jahr nicht.


4 Podien in 5 Rennen finde ich schon ordentlich, davon immerhin 3 Doppelsiege für Red Bull. Er macht letztlich das was man von ihm erwartet und das siehst du auch an den Aussagen von Marko.

Klar, Australien und jetzt China waren nicht optimal. Aber auch nicht schlecht, das waren halt ein paar Punkte die vielleicht verloren gingen, wobei in Australien eben auch was am Auto war.

Ich denke es gibt vielleicht 4-5 Fahrer die in dem Auto einen besseren Job machen würden als Perez, die aber vermutlich auch noch hinter Max wären.

De Facto ist der Red Bull mit einem guten, durchschnittlichen Fahrer wie Perez eben nicht unbedingt siegfähig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 25. April 2024

Beiträge: 1330
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Aber wir haben auch gesehen, dass Red Bull schlagbar ist, wenn eben kein Max im Auto sitzt.


Ich sag ja, so toll ist der Pérez auch dieses Jahr nicht.


Wenn die MCL, MER oder FER in den kommenden Rennen noch 2-3/10 finden und RB steckenbleibt, wird PER durchgereicht.

PER hatte die Ausrede, dass das SC ihn behinderte, aber das ist Quark, denn er fiel beim Start von P2 auf P3 zurück, das zwang ihn mit anderen zu kämpfen und bremste ihn ein. Nach dem zweiten SC war es wie ein neues Rennen, PER auf P4, LEC auf 3 und Norris auf 2, alle mit frischen Reifen.
Ich frage mich, bei diesem Überauto, was anscheinend mindesten 0,5 Sekunden schneller ist als das zweitschnellste Auto, warum konnte er NOR nicht mal einholen?

Er liegt da, wo er letztes Jahr war, macht aber bisher weniger Fehler, ist aber genau so "langsam"

Lewis mit einem tollen Sprint-Quali und Sprint-Rennen, das Rennen und Quali war nix. RUS muss sich noch etwas steigern, will er mit einem Top Auto um die WM kämpfen.

NOR und LEC sind zwar schnell, aber an der Konstanz muss gearbeitet werden.

Wie ich bereits sagte, Piastri ist weit von NOR entfernt, er brauch noch etwas Zeit. Sehr gut finde ich an ihm, die geringe Fehlerquote.

Alonso war für mich der Mann des Rennens.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 26. April 2024

Beiträge: 25781
formel-at hat geschrieben:
Ich frage mich, bei diesem Überauto, was anscheinend mindesten 0,5 Sekunden schneller ist als das zweitschnellste Auto, warum konnte er NOR nicht mal einholen?


Du müsstest halt auch mal belegen dass dieses "Überauto" wirklich soviel schneller ist als der Rest. De Facto macht Max eben auch einen Unterschied und genau das belegt ja die Performance von Perez.

Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe Fahrer die irgendwo zwischen Max und Sergio liegen bei der Performance. Aber wohl niemand zweifelt im Paddock an, dass Max derzeit der BESTE Fahrer ist. Deshalb will Toto ihn ja auch unbedingt.

formel-at hat geschrieben:
Er liegt da, wo er letztes Jahr war, macht aber bisher weniger Fehler, ist aber genau so "langsam"


Stimmt. Die Frage aber ist, ob er diese Form die ganze Saison halten kann. Dann wäre man bei Red Bull wohl sehr zufrieden.

Die letzten Jahre war Perez immer die ersten 5-6 Rennen sehr stark und hat dann nachgelassen.

formel-at hat geschrieben:
Lewis mit einem tollen Sprint-Quali und Sprint-Rennen, das Rennen und Quali war nix. RUS muss sich noch etwas steigern, will er mit einem Top Auto um die WM kämpfen.


Was du natürlich verschweigst ist die Tatsache, dass Lewis sein gutes Setup nach dem Sprint unbedingt ändern wollte und dies hat dann zur Pleite im Quali geführt. Toto Wolff hat ihn danach sogar in der Öffentlichkeit sehr deutlich dafür kritisiert. Soviel zu Lewis´ technischem Verständnis. :lol: :lol: :lol:

formel-at hat geschrieben:
NOR und LEC sind zwar schnell, aber an der Konstanz muss gearbeitet werden.


Ich finde Norris ziemlich konstant. Er macht jedenfalls weniger Fehler als ein Leclerc oder Russell.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 26. April 2024

Beiträge: 10732
formel-at hat geschrieben:
Wenn die MCL, MER oder FER in den kommenden Rennen noch 2-3/10 finden und RB steckenbleibt, wird PER durchgereicht.

Noch so einen Wunder-Frontflügel wie zu den Tests und dann klappt das bestimmt - zumindest für Russell...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 26. April 2024

Beiträge: 1330
Mav05 hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
Wenn die MCL, MER oder FER in den kommenden Rennen noch 2-3/10 finden und RB steckenbleibt, wird PER durchgereicht.

Noch so einen Wunder-Frontflügel wie zu den Tests und dann klappt das bestimmt - zumindest für Russell...


Nee, das klappte schon beim Sprint-Quali in China, während dein Herzblatt Fehler über Fehler machte und das Kies begrüßte. Nicht mal für die erste Reihe reichte es :D
Tja, im Regen ist Max eben keine Bank, wie Marko es uns verkaufen möchte.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 26. April 2024

Beiträge: 45480
formelchen hat geschrieben:
4 Podien in 5 Rennen finde ich schon ordentlich, davon immerhin 3 Doppelsiege für Red Bull.


Naja er sitzt im besten Auto...

Beitrag Montag, 29. April 2024

Beiträge: 25781
formel-at hat geschrieben:

Nee, das klappte schon beim Sprint-Quali in China, während dein Herzblatt Fehler über Fehler machte und das Kies begrüßte. Nicht mal für die erste Reihe reichte es :D
Tja, im Regen ist Max eben keine Bank, wie Marko es uns verkaufen möchte.


Es ist hinlänglich bekannt und wird von Experten auch immer wieder gesagt, dass der Red Bull die Reifen weniger schnell auf Temperatur bringt als andere Autos. Gerade im Regen zeigt sich das besonders. Das ist eine schwäche des Red Bull, die zugleich auch eine Stärke ist weil er eben auf die Distanz schonender mit den Reifen umgeht.

MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
4 Podien in 5 Rennen finde ich schon ordentlich, davon immerhin 3 Doppelsiege für Red Bull.


Naja er sitzt im besten Auto...


Wie gesagt: ja der Red Bull mag das beste Auto sein, aber sie haben auch den besten Fahrer und das lässt den Vorsprung größer aussehen als er ist. Ein Durchschnittsfahrer wie Perez ist zu schlagen, das hat Norris bewiesen und letzten haben das sogar mehrere Fahrer in Australien auch bewiesen - auch wenn Perez natürlich in Australien ein Problem am Auto hatte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. April 2024

Beiträge: 10
formelchen hat geschrieben:
Es ist hinlänglich bekannt und wird von Experten auch immer wieder gesagt, dass der Red Bull die Reifen weniger schnell auf Temperatur bringt als andere Autos. Gerade im Regen zeigt sich das besonders. Das ist eine schwäche des Red Bull, die zugleich auch eine Stärke ist weil er eben auf die Distanz schonender mit den Reifen umgeht.


Es wird in der Formel-1 Community als Fahrfehler angerechnet, wenn ein Fahrer die Strecke verlässt und das Kiesbett rasiert und man schiebt solche Fahrfehler nicht auf's Auto. Perez hatte bereits eine gezeitete Runde, während dem Verstappen die Zeiten gestrichen wurden.

Beitrag Dienstag, 30. April 2024

Beiträge: 25781
Fashir hat geschrieben:

Es wird in der Formel-1 Community als Fahrfehler angerechnet, wenn ein Fahrer die Strecke verlässt und das Kiesbett rasiert und man schiebt solche Fahrfehler nicht auf's Auto. Perez hatte bereits eine gezeitete Runde, während dem Verstappen die Zeiten gestrichen wurden.


Natürlich, aber wenn es die Max-Basher schon nötig haben sich daran hochzuziehen.... :lol: :lol: Und dann auch noch Hamilton-Fans...wo stand denn Hamilton im richtigen Quali???

Die Punkte werden in den Sprintrennen und richtigen Rennen vergeben und da hat Max alles abgeräumt, nur der Punkt für die schnellste Rennrunde fehlt, oder?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 14. Mai 2024

Beiträge: 1330
formelchen hat geschrieben:
Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe Fahrer die irgendwo zwischen Max und Sergio liegen bei der Performance. Aber wohl niemand zweifelt im Paddock an, dass Max derzeit der BESTE Fahrer ist. Deshalb will Toto ihn ja auch unbedingt.


Wieder so ein rhetorischer Fehlschlag! Aus Spekulationen möchte einer Fakten suggerieren.

Vielleicht gibt es ein Reihe Fahrer, die sich vor VER einreihen, warum nur zwischen Max und Sergio?

Woher will der AFD Vertreter wissen, dass niemand im Paddock daran zweifelt, dass Max der BESTE ist, gibt es eine Befragung dazu?

Außerdem fehlt noch der Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste. :lol:

formelchen hat geschrieben:
Was du natürlich verschweigst ist die Tatsache, dass Lewis sein gutes Setup nach dem Sprint unbedingt ändern wollte und dies hat dann zur Pleite im Quali geführt. Toto Wolff hat ihn danach sogar in der Öffentlichkeit sehr deutlich dafür kritisiert. Soviel zu Lewis´ technischem Verständnis. :lol: :lol: :lol:


Ein Rennfahrer brauch überhaupt kein technisches Verständnis zu haben, es reicht, wenn sein Renningenieur das nötige Knowhow hat. Du kapierst es, wie viele, halt immer noch nicht.

Übrigens hat Allison den Fehler Mercedes zugeordnet. Soviel zu deinem Formel1 Verständnis :lol: :lol: :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch, 15. Mai 2024

Beiträge: 25781
formel-at hat geschrieben:
Außerdem fehlt noch der Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste. :lol:


Warum gräbt Wolff denn sogar öffentlich seit Wochen so massiv an Verstappen, obwohl dieser einen Vertrag hat??

Obwohl es andere verfügbare Fahrer wie Sainz gibt???

Bitte um Erklärung! :D) :D)



formel-at hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Was du natürlich verschweigst ist die Tatsache, dass Lewis sein gutes Setup nach dem Sprint unbedingt ändern wollte und dies hat dann zur Pleite im Quali geführt. Toto Wolff hat ihn danach sogar in der Öffentlichkeit sehr deutlich dafür kritisiert. Soviel zu Lewis´ technischem Verständnis. :lol: :lol: :lol:


Ein Rennfahrer brauch überhaupt kein technisches Verständnis zu haben, es reicht, wenn sein Renningenieur das nötige Knowhow hat. Du kapierst es, wie viele, halt immer noch nicht.


Als Hamilton-Fanboy musst du sowas ja sagen, wird ihm doch eher weniger Verständnis für die Technik nachgesagt. :lol: :lol:

Es gibt hinreichend Aussagen aus dem Paddock zu diesem Thema. Er erspare es dir jetzt mal diese rauszusuchen.

Natürlich bauen die Ingenieure das Auto und der Fahrer muss sich da nicht in der Tiefe auskennen. Aber er sollte doch zumindest das Fahrverhalten des Autos sehr gut beschreiben können und selbstverständlich gibt es da Unterschiede zwischen den Fahrern was die Kommunikation angeht.

Wenn der Fahrer dann sogar noch etwas von Technik versteht, ist das ein Sahnehäubchen, das bei sehr talentierten Fahrern aber nicht nötig ist.

formel-at hat geschrieben:
Übrigens hat Allison den Fehler Mercedes zugeordnet. Soviel zu deinem Formel1 Verständnis :lol: :lol: :lol:


Das ist komisch, hat der Teamchef doch ganz klar öffentlich seinen Starfahrer als Schuldigen erklärt. Aber schön dass Allison mit einer Wischiwaschi-Aussage seinen Fahrer in Schutz nimmt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 15. Mai 2024

Beiträge: 1330
formelchen hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
Außerdem fehlt noch der Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste. :lol:


Warum gräbt Wolff denn sogar öffentlich seit Wochen so massiv an Verstappen, obwohl dieser einen Vertrag hat??

Obwohl es andere verfügbare Fahrer wie Sainz gibt???

Bitte um Erklärung! :D) :D)
Ich hab keine Erklärung, weil ich weder die Begründung von Wolff gehört oder gelesen habe, noch kann ich seine Gedanken lesen.
Also, du hast dann doch keinen Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste - Es ist nur deine Vermutung oder Phantasie


formel-at hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Was du natürlich verschweigst ist die Tatsache, dass Lewis sein gutes Setup nach dem Sprint unbedingt ändern wollte und dies hat dann zur Pleite im Quali geführt. Toto Wolff hat ihn danach sogar in der Öffentlichkeit sehr deutlich dafür kritisiert. Soviel zu Lewis´ technischem Verständnis. :lol: :lol: :lol:


Ein Rennfahrer brauch überhaupt kein technisches Verständnis zu haben, es reicht, wenn sein Renningenieur das nötige Knowhow hat. Du kapierst es, wie viele, halt immer noch nicht.


Als Hamilton-Fanboy musst du sowas ja sagen, wird ihm doch eher weniger Verständnis für die Technik nachgesagt. :lol: :lol:

Ich muss sowas sagen, weil es ein TATSACHE ist und nicht weil es um HAM geht. Es gibt spezielle Lehrgänge und Seminare für INGENIEURE, in denen Abstimmungen von Rennautos unterrichtet wird. Glaubst du wirklich, dein Schumi hat sein Auto selber abgestimmt?

Wenn du konsequent deine Logik nachgehen würdest, müsste HAM einer der besten im technischen Verständnis sein, weil er um Längen erfolgreicher ist als all seine TK zusammen. Aus PKs ist bekannt, dass HAM öfters mal ein anders Setup wählte als ROS und den GP erfolgreicher beendete - Nach der AFD-Logik, müsste HAM mehr technisches Verständnis gehabt haben als der TK. :lol:




Es gibt hinreichend Aussagen aus dem Paddock zu diesem Thema. Er erspare es dir jetzt mal diese rauszusuchen.

Wenn die Aussagen mit Faken fundiert sind, kannst du die gerne vorlegen, aber nur Schwätz, Schwätz, ist Zeitverschwendung.



Natürlich bauen die Ingenieure das Auto und der Fahrer muss sich da nicht in der Tiefe auskennen. Aber er sollte doch zumindest das Fahrverhalten des Autos sehr gut beschreiben können und selbstverständlich gibt es da Unterschiede zwischen den Fahrern was die Kommunikation angeht.
Wenn der Fahrer dann sogar noch etwas von Technik versteht, ist das ein Sahnehäubchen, das bei sehr talentierten Fahrern aber nicht nötig ist.


Ja und? Sehr wahrscheinlich gibt es Unterschiede zwischen den Fahrern in der Kommunikation mit ihrem Renningenieur, und? Hast du wieder ein Märchen zu HAM parat? :lol:

Ach, er muss nur noch etwas über Technik verstehen...das ist dann das Sahnehäubchen. Um welches technische Verständnis geht es denn überhaupt, vielleicht kann der Trump-Anhänger mal präzisieren.


formel-at hat geschrieben:
Übrigens hat Allison den Fehler Mercedes zugeordnet. Soviel zu deinem Formel1 Verständnis :lol: :lol: :lol:


Das ist komisch, hat der Teamchef doch ganz klar öffentlich seinen Starfahrer als Schuldigen erklärt. Aber schön dass Allison mit einer Wischiwaschi-Aussage seinen Fahrer in Schutz nimmt.


Der Teamchef kann was sagen und der technische Meister widerspricht ihm, passiert jeden Tag tausendfach...
Dir passt die Aussage von Allison natürlich nicht, weil seine Aussage deine Argumentation null and void macht. :drink:



Aber noch eine Frage an den Pseudo-Experten: Red Bull hat sich angeblich mehrfach mit der Abstimmung vertan, wem ist das jetzt anzulasten VER oder PER? Und da du den großen Überblick hast, wer hat denn das größere technische Verständnis?

Last but not least, mir ist es wirklich wurscht wer technisches Verständnis hat und wer nicht, meinetwegen ist HAM auch Analphabet und kann nicht mal seinen Namen buchstabieren.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag, 16. Mai 2024

Beiträge: 25781
formel-at hat geschrieben:
Ich hab keine Erklärung, weil ich weder die Begründung von Wolff gehört oder gelesen habe, noch kann ich seine Gedanken lesen.
Also, du hast dann doch keinen Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste - Es ist nur deine Vermutung oder Phantasie


Natürlich will Toto den Verstappen unbedingt um jeden Preis, weil er ihn für einen Durchschnittsfahrer hält. Dafür lässt man auch mal einen Sainz zappeln. Ist doch logisch! :lol: :lol: :lol:

formel-at hat geschrieben:

Ich muss sowas sagen, weil es ein TATSACHE ist und nicht weil es um HAM geht. Es gibt spezielle Lehrgänge und Seminare für INGENIEURE, in denen Abstimmungen von Rennautos unterrichtet wird. Glaubst du wirklich, dein Schumi hat sein Auto selber abgestimmt?


Definiere "selbst angestimmt"!!

Natürlich legen die Fahrer nicht selbst Hand an beim Auto oder am PC, das machen die Ingenieure. Aber die machen das eben auch anhand der Aussagen des Fahrers. Es geht hier um den möglichst präzisen Input, den Fahrer liefern.

Es geht übrigens auch darum Daten richtig zu lesen. Immer wieder sieht man Fahrer während des Qualis in der Box im Auto sitzen, die einen Zettel in der Hand halten und diesen genau studieren. Was glaubst du machen die da??? :wink: :wink:

Und wie oft hören wir allgemein die Aussagen "Fahrer X hat das Setup von Y übernommen weil es besser war."

formel-at hat geschrieben:
Wenn du konsequent deine Logik nachgehen würdest, müsste HAM einer der besten im technischen Verständnis sein, weil er um Längen erfolgreicher ist als all seine TK zusammen. Aus PKs ist bekannt, dass HAM öfters mal ein anders Setup wählte als ROS und den GP erfolgreicher beendete - Nach der AFD-Logik, müsste HAM mehr technisches Verständnis gehabt haben als der TK. :lol:


Ich habe das die letzten Jahre immer gesagt: Hamilton ist ein unglaubliches Talent im Auto. Er kann entsprechend andere Defizite mit dem Talent ausgleichen. Ein Rosberg war weniger talentiert, hat seinen kleinen Rückstand aber teilweise durch mehr Arbeit mit den Ingenieuren ausgeglichen. Das denke ich mir nicht aus, sondern das hat ein Lauda vor vielen Jahren im Interview sinngemäß zu Protokoll gegeben.

formel-at hat geschrieben:

Ja und? Sehr wahrscheinlich gibt es Unterschiede zwischen den Fahrern in der Kommunikation mit ihrem Renningenieur, und? Hast du wieder ein Märchen zu HAM parat? :lol:

Ach, er muss nur noch etwas über Technik verstehen...das ist dann das Sahnehäubchen. Um welches technische Verständnis geht es denn überhaupt, vielleicht kann der Trump-Anhänger mal präzisieren.


Auch hier verweise ich nochmals auf Laudas Aussagen, die ich über die Jahre auch oft genug hier gepostet habe,

formel-at hat geschrieben:

Der Teamchef kann was sagen und der technische Meister widerspricht ihm, passiert jeden Tag tausendfach...
Dir passt die Aussage von Allison natürlich nicht, weil seine Aussage deine Argumentation null and void macht. :drink:



Ich lege mehr Wert auf die Aussage von Wolff, weil ich das für ehrlicher halte. Warum sollte er seinen Fahrer öffentlich so kritisieren, wenn das gelogen wäre??

Ich habe bisher auch nirgendwo gelesen, dass Hamilton dem Wolff widersprochen hätte.


formel-at hat geschrieben:
Aber noch eine Frage an den Pseudo-Experten: Red Bull hat sich angeblich mehrfach mit der Abstimmung vertan, wem ist das jetzt anzulasten VER oder PER? Und da du den großen Überblick hast, wer hat denn das größere technische Verständnis?


Wann soll das gewesen sein??? Red Bull hat doch seit 2022 fast alles gewonnen!!!

Klar gibt es 2-3 Ausnahmen wie Singapur 2023, aber mei...wenn von 23 Rennen mal eins in die Hose geht, halte ich die Trefferquote immer noch für extrem hoch.

formel-at hat geschrieben:
Last but not least, mir ist es wirklich wurscht wer technisches Verständnis hat und wer nicht, meinetwegen ist HAM auch Analphabet und kann nicht mal seinen Namen buchstabieren.


Soweit würde ich gar nicht gehen. Es wäre schon ein Fortschritt wenn du mal ehrlich zu dir selbst wärst und eingestehst, dass Hamilton es in China selbst verbockt hat. Ich meine im Sprint war er doch bärenstark unterwegs, warum also ändert man dann auf eigene Faust das Setup???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 16. Mai 2024

Beiträge: 1330
formelchen hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
Ich hab keine Erklärung, weil ich weder die Begründung von Wolff gehört oder gelesen habe, noch kann ich seine Gedanken lesen.
Also, du hast dann doch keinen Nachweis, dass Toto VER engagieren will, weil Toto glaubt, VER sei der Beste - Es ist nur deine Vermutung oder Phantasie


Natürlich will Toto den Verstappen unbedingt um jeden Preis, weil er ihn für einen Durchschnittsfahrer hält. Dafür lässt man auch mal einen Sainz zappeln. Ist doch logisch! :lol: :lol: :lol:

formel-at hat geschrieben:

Ich muss sowas sagen, weil es ein TATSACHE ist und nicht weil es um HAM geht. Es gibt spezielle Lehrgänge und Seminare für INGENIEURE, in denen Abstimmungen von Rennautos unterrichtet wird. Glaubst du wirklich, dein Schumi hat sein Auto selber abgestimmt?


Definiere "selbst angestimmt"!!

Natürlich legen die Fahrer nicht selbst Hand an beim Auto oder am PC, das machen die Ingenieure. Aber die machen das eben auch anhand der Aussagen des Fahrers. Es geht hier um den möglichst präzisen Input, den Fahrer liefern.

Es geht übrigens auch darum Daten richtig zu lesen. Immer wieder sieht man Fahrer während des Qualis in der Box im Auto sitzen, die einen Zettel in der Hand halten und diesen genau studieren. Was glaubst du machen die da??? :wink: :wink:

Und wie oft hören wir allgemein die Aussagen "Fahrer X hat das Setup von Y übernommen weil es besser war."

formel-at hat geschrieben:
Wenn du konsequent deine Logik nachgehen würdest, müsste HAM einer der besten im technischen Verständnis sein, weil er um Längen erfolgreicher ist als all seine TK zusammen. Aus PKs ist bekannt, dass HAM öfters mal ein anders Setup wählte als ROS und den GP erfolgreicher beendete - Nach der AFD-Logik, müsste HAM mehr technisches Verständnis gehabt haben als der TK. :lol:


Ich habe das die letzten Jahre immer gesagt: Hamilton ist ein unglaubliches Talent im Auto. Er kann entsprechend andere Defizite mit dem Talent ausgleichen. Ein Rosberg war weniger talentiert, hat seinen kleinen Rückstand aber teilweise durch mehr Arbeit mit den Ingenieuren ausgeglichen. Das denke ich mir nicht aus, sondern das hat ein Lauda vor vielen Jahren im Interview sinngemäß zu Protokoll gegeben.

formel-at hat geschrieben:

Ja und? Sehr wahrscheinlich gibt es Unterschiede zwischen den Fahrern in der Kommunikation mit ihrem Renningenieur, und? Hast du wieder ein Märchen zu HAM parat? :lol:

Ach, er muss nur noch etwas über Technik verstehen...das ist dann das Sahnehäubchen. Um welches technische Verständnis geht es denn überhaupt, vielleicht kann der Trump-Anhänger mal präzisieren.


Auch hier verweise ich nochmals auf Laudas Aussagen, die ich über die Jahre auch oft genug hier gepostet habe,

formel-at hat geschrieben:

Der Teamchef kann was sagen und der technische Meister widerspricht ihm, passiert jeden Tag tausendfach...
Dir passt die Aussage von Allison natürlich nicht, weil seine Aussage deine Argumentation null and void macht. :drink:



Ich lege mehr Wert auf die Aussage von Wolff, weil ich das für ehrlicher halte. Warum sollte er seinen Fahrer öffentlich so kritisieren, wenn das gelogen wäre??

Ich habe bisher auch nirgendwo gelesen, dass Hamilton dem Wolff widersprochen hätte.


formel-at hat geschrieben:
Aber noch eine Frage an den Pseudo-Experten: Red Bull hat sich angeblich mehrfach mit der Abstimmung vertan, wem ist das jetzt anzulasten VER oder PER? Und da du den großen Überblick hast, wer hat denn das größere technische Verständnis?


Wann soll das gewesen sein??? Red Bull hat doch seit 2022 fast alles gewonnen!!!

Klar gibt es 2-3 Ausnahmen wie Singapur 2023, aber mei...wenn von 23 Rennen mal eins in die Hose geht, halte ich die Trefferquote immer noch für extrem hoch.

formel-at hat geschrieben:
Last but not least, mir ist es wirklich wurscht wer technisches Verständnis hat und wer nicht, meinetwegen ist HAM auch Analphabet und kann nicht mal seinen Namen buchstabieren.


Soweit würde ich gar nicht gehen. Es wäre schon ein Fortschritt wenn du mal ehrlich zu dir selbst wärst und eingestehst, dass Hamilton es in China selbst verbockt hat. Ich meine im Sprint war er doch bärenstark unterwegs, warum also ändert man dann auf eigene Faust das Setup???


Ohne Spesen nix gewesen...

Hat denn Toto nun behauptet, VER sei der beste und deshalb will er ihn haben, oder ist das aus deiner Phantasie entsprungen?

Wieso, warum und weshalb HAM sein Setup nach dem Sprint geändert hat, was genau nach dem Sprint in der Garage und im Büro passierte, weiß ich nicht. Bin schließlich kein Hellseher, wie mein Experte hier :drink:


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 17. Mai 2024

Beiträge: 25781
formel-at hat geschrieben:
Hat denn Toto nun behauptet, VER sei der beste und deshalb will er ihn haben, oder ist das aus deiner Phantasie entsprungen?


Wie gesagt, natürlich will er Max haben, weil der ein Durchschnittsfahrer ist. Und natürlich lässt er andere Fahrer auf dem Markt zappeln, weil er den Durchschnittsfahrer Max unbedingt will. :lol: :lol: :lol:

Was du hier machst ist absolut kindisch und lächerlich.


formel-at hat geschrieben:
Wieso, warum und weshalb HAM sein Setup nach dem Sprint geändert hat, was genau nach dem Sprint in der Garage und im Büro passierte, weiß ich nicht. Bin schließlich kein Hellseher, wie mein Experte hier :drink:


Eben, du weißt das nicht. Aber Toto Wolff weiß das sehr wohl.

No one but Lewis Hamilton himself was responsible for ruining his Chinese Grand Prix weekend. That’s what Toto Wolff had to say after the race. Hamilton had a rather unusually good start to the weekend by Mercedes’ 2024 standards. He claimed a front-row start in the Sprint Qualifying in wet conditions on Friday and managed to secure a second-place finish in the Sprint behind Max Verstappen.

Quelle: https://www.essentiallysports.com/f1-ne ... rand-prix/
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 17. Mai 2024

Beiträge: 10732
formelchen hat geschrieben:
Was du hier machst ist absolut kindisch und lächerlich.

Was ja nun so neu auch nicht ist...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 17. Mai 2024

Beiträge: 1330
formelchen hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
Hat denn Toto nun behauptet, VER sei der beste und deshalb will er ihn haben, oder ist das aus deiner Phantasie entsprungen?


Wie gesagt, natürlich will er Max haben, weil der ein Durchschnittsfahrer ist. Und natürlich lässt er andere Fahrer auf dem Markt zappeln, weil er den Durchschnittsfahrer Max unbedingt will. :lol: :lol: :lol:

Was du hier machst ist absolut kindisch und lächerlich.

formel-at hat geschrieben:
Also hat Toto mit keinem Wort vom "besten Fahrer" gesprochen, du hast es ihm einfach mal in den Mund gelegt.
:lol:


formel-at hat geschrieben:
Wieso, warum und weshalb HAM sein Setup nach dem Sprint geändert hat, was genau nach dem Sprint in der Garage und im Büro passierte, weiß ich nicht. Bin schließlich kein Hellseher, wie mein Experte hier :drink:


Eben, du weißt das nicht. Aber Toto Wolff weiß das sehr wohl.

No one but Lewis Hamilton himself was responsible for ruining his Chinese Grand Prix weekend. That’s what Toto Wolff had to say after the race. Hamilton had a rather unusually good start to the weekend by Mercedes’ 2024 standards. He claimed a front-row start in the Sprint Qualifying in wet conditions on Friday and managed to secure a second-place finish in the Sprint behind Max Verstappen.

formel-at hat geschrieben:
Nirgends steht, warum HAM am Setup Änderungen vornahm.

Ob Toto die Gründe für Änderungen am Setup noch während des Interviews bereits wusste, ist auch wieder nur aus deiner Phantasie entsprungen. :lol:


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein


Zurück zu Allgemein