Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Brasilien GP - Sao Paulo 2017

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Do Nov 09, 2017 9:58 pm

Beiträge: 2622
Brasilien GP - Sao Paulo 2017

Nix anderes erwartet!

So dann. Die Entscheidung ist gefallen. Lewis Hamilton ist also zum 4ten Mal Weltmeister.
Unsterblich hat er sich gemacht. Der Beste der Besten aller Zeiten. Heldenstatus erreicht.
Und ganz ehrlich? Nix anderes haben wir doch erwartet.

Die Presse feiert den neuen Weltmeister, Lobeshymnen von den Fans, Fahrerkollegen huldigen ihn
und schmieren dem Lewis gar Honig um den Mund. Bis auf Räikkönen.
Der Ferrari-Pilot darauf angesprochen: "Toll für Lewis, na und?" Dem Finnen juckts nämlich nicht.
Ihm ists egal. Es läßt ihn kalt, wie es sich für einen Skandinavier gehört.
"Er hat jetzt viele Siege und Titel auf dem Konto. Gut, aber was soll ich sonst sagen?" Richtig.
Was soll er auch sonst sagen? Noch dazu Purzelbäume vor Freude schlagen?
Nix anderes haben wir von Kimi erwartet. Bild

Nachdem so einige Entscheidungen zum ende der Saison gefallen sind, wird stets gezogen.
Und zwar, Bilanz. Das hat auch der Ferrari-Boss gemacht. Der hat mit dem verlorengegangenen Titel,
mit der Saison abgerechnet. Er hat so ziemlich alles hinterfragt. Die Arbeit von Arrivabene,
die des Teams, die Technik und vor allem, auch seine beiden Piloten.
Kernaussage von Marchionne dazu war:" .... vor allem in der zweiten Saisonhälfte war es eine
Mischung aus technischen Problemen und Fehlern der Piloten."


Und damit hat er nicht unrecht, so kennen wir ihn, nix anderes haben wir erwartet. Bild

Und als ob das noch nicht genug sei, wird wieder mal mit dem Säbel gerasselt im Bezug auf die
zukünftliche Ausrichtung der Motorenpolitik. Ab 2021 legt die FIA wieder ein neues Motorenreglement aus.
Und zwar eines, was den Herstellern nicht nur Bauch- sondern auch Kopfschmerzen bereitet.
Ich will hier jetzt nicht ins Detail gehen (Zeit & Platz reicht nicht aus), denke aber,
ihr habt über die umfassenden Änderungen gelesen?
Mercedes und Renault sind mit der FIA-Vision des Formel-1-Motors für die Saison 2021 überhaupt
nicht einverstanden. Und die Roten schonmal gar nicht.
Im wesentlichen geht es Ferrari-Boss Marchionne darum, welchen Weg nämlich die F1 unter Liberty
in Zukunft gehen wird. Ferrari droht (täglich grüßt das Murmeltier) erneut mit dem Worst-Case.
Dem Ausstieg aus der Formel1. O-Ton Marchionne: "Sollten wir Umstände vorfinden,
deren Ergebnisse der Erhaltung der Marke und dem Markt nicht zuträglich sind und die die einmalige
Position von Ferrari nicht stärken, dann machen wir das nicht mit."

Tja, so die Haltung aus Maranello. Und ganz ehrlich? Nix anderes haben wir diesbezüglich erwartet. :D

Um kurz noch mal auf Mexico zurückzukommen: ich hab hier noch eine intensive Startanalyse für Welche,
die sie noch nicht kennen. Ziemlich plausibel erklärt vom guten Scott. Er kommt eben auf das Ergebnis,
welches wir Experten schon immer gewußt haben. Vettel hätte es stets vermeiden können. >KLICK<

NIX ANDERES HABEN WIR ERWARTET!

Beitrag Fr Nov 10, 2017 6:06 pm

Beiträge: 35248
Gut die Luft ist leider etwas raus, allerdings war Brasilien meistens für ein gutes Rennen gut. Mein Wunsch wär ja mal ein absoluter Überraschungssieger, aber leider gibt's sowas in der modernen Formel 1 ja nicht mehr... :roll:

Beitrag Fr Nov 10, 2017 8:28 pm

Beiträge: 2622
Wer waren denn so die letzten "Überraschungssieger" die wir hatten,
wenn wir sie mal bei Namen nennen wollen?

- Maldonado (2012, Barcelona)
- Ricciardo (2014, Kanada)
- Verstappen (2016, Barcelona)
- Bottas (2017, Sotchi)

Sind wir da pari?

Beitrag So Nov 12, 2017 12:52 pm

Beiträge: 2622
Hier ist was los im Forum, Donnerwetter.
Ihr wisst, das Heute ein Rennen ist? :lol:

Beitrag So Nov 12, 2017 1:26 pm

Beiträge: 2622
Der Lewis. Tztztz. Quali weggeschmissen.
Und der ist Weltmeister? :lol:

Beitrag So Nov 12, 2017 2:10 pm

Beiträge: 148
Der_KaY hat geschrieben:
Der Lewis. Tztztz. Quali weggeschmissen.
Und der ist Weltmeister? :lol:


Eben drum...

Beitrag So Nov 12, 2017 2:57 pm

Beiträge: 7585
das macht er mit Absicht. Jetzt hat er auch einen Start von ganz hinten, in Abu Dhabi dann einen Motorschaden, dann kann der Vettel nicht mehr jammern :D

Beitrag So Nov 12, 2017 3:05 pm

Beiträge: 35248
Der_KaY hat geschrieben:
Wer waren denn so die letzten "Überraschungssieger" die wir hatten,
wenn wir sie mal bei Namen nennen wollen?

- Maldonado (2012, Barcelona)
- Ricciardo (2014, Kanada)
- Verstappen (2016, Barcelona)
- Bottas (2017, Sotchi)

Sind wir da pari?


Nein, das sind auch Fahrer der drei Topteams. Maldonado ist ein gutes Beispiel. Fisichella 2003 Brasilien, Herbert 1999 Nürburgring, Panis 1996 Monaco - solche Sensationssieger mein ich.

Beitrag So Nov 12, 2017 5:24 pm

Beiträge: 2622
Achso, okay. Soweit wollte ich jetzt nicht zurückgehen. :D)

Gibts heut am Start wieder Rangelei? Sieht fast danach aus.

Beitrag So Nov 12, 2017 9:25 pm

Beiträge: 2622
Das war weltmeisterlich vom Lewis heute.
Sonst schien es immer so, als ob er (oder der Mercedes) im Verkehr Probleme hat.
Diesesmal hat er es krachen lassen können. Als Letzter gestartet, 5 Sekunden hinterm Sieger,
und Verstappen überholt. Da kann man nicht meckern!

Beitrag Mo Nov 13, 2017 2:51 pm

Beiträge: 1973
Der_KaY hat geschrieben:
Das war weltmeisterlich vom Lewis heute.
Sonst schien es immer so, als ob er (oder der Mercedes) im Verkehr Probleme hat.
Diesesmal hat er es krachen lassen können. Als Letzter gestartet, 5 Sekunden hinterm Sieger,
und Verstappen überholt. Da kann man nicht meckern!


Rein von seiner Leistung her, lieferte Hamilton ein sehr gutes Rennen, das konnte er jedoch nur so vollenden, weil er mit einer neuen ICE und MGU-H gestartet ist und neue Reifen hatte. Er startete mit den Gelben, was strategisch ein Vorteil ist, so wie Vettel in Malaysia, nur dass HAM die Ausstattung für viel weniger benötigen KM wird.

Im weiteren gehe ich davon aus, dass HAM das Setup verändert bekam. Lewis´ Rennen ist einfach nicht mit dem der anderen zu vergleichen. Da werden immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen.
Dass BOT nicht an VET vorbei kam, zeigt dass die Fahrzeuge sehr ähnlich sind und die Fahrer ebenfalls. Nach dem Restart geht es steil bergauf- ohne die gleiche Leistung wie Mercedes könnte er BOT nicht hinter sich halten zumal BOT auch Windschatten hatte. Also die Fahrzeuge und Fahrer sind sehr ähnlich stark.

Bottas war nicht so schlecht, wie es dargestellt wird, da wird verlangt, dass er die gleiche Pace wie HAM legt, das ist einfach völliger Blödsinn, das geht überhaupt nicht, denn er hat schlicht nicht das gleiche Fahrzeug wie sein Teamkollege gehabt.

Vettel mit dem Pflichtsieg, alles andere wäre nur eine sehr peinliche Angelegenheit für Ferrari, die seit 10 Jahren kein WM-Titel mehr erreichte... Das muss man sich einfach mal vor Augen halten, das ist ein Team was angeblich ein "muss" in der Formel1 sein will, zumindest wird das so verkauft. ich sage Ferrari brauch ich nicht, ich brauch nur Teams, die miteinander kämpfen ob die nun Ferrari heißen oder ABC, ist mir Wurscht.

In der Summe war der Brasilien-GP mittelmäßig, der vierte Platz von Lewis war schon ein sehr gute Leistung, aber nix überirdisches, ich würde auch sagen ein muss. Ob er gewonnen hätte... wäre... wenn..., können wir überhaupt nicht überprüfen. Man könnte aber sagen, dass BOT genauso schnell war wir Vettel und da HAM im Rennen eigentlich der schneller ist, wären zumindest ein paar Angriffe von HAM zu sehen gewesen, läge er direkt hinter VET.

Abu Dhabi dürfte für HAM eine Kleinigkeit werden, sollte er das Quali unter den ersten drei beenden und heil durch die ersten Kurven kommen, dann ist ein Sieg 99% sicher, ich tippe mal auf eine dominanten HAM, weil er eine PU haben wird, die nur ca. 300 km drauf hat und racen kann er ja auch.
Der Drops ist eh schon längst gelutscht: Lewis ist Weltmeister und Vettel der erste Verlierer. :lol:

Beitrag Di Nov 14, 2017 2:55 pm

Beiträge: 35248
Ich fand das Rennen für Brasilien-Verhältnisse öde.

Und Bottas wird ein neuer Kovalainen...

Beitrag Di Nov 14, 2017 4:49 pm

Beiträge: 148
MichaelZ hat geschrieben:
Ich fand das Rennen für Brasilien-Verhältnisse öde.

Und Bottas wird ein neuer Kovalainen...


Ging mir auch so, einzig spannend wie weit Hamilton und Ricardo nach vorn kommen, der Rest war öde.

Beitrag Di Nov 14, 2017 5:59 pm

Beiträge: 6523
MichaelZ hat geschrieben:
Und Bottas wird ein neuer Kovalainen...

Hat doch Papa Hamilton schon angekündigt - wie war das, Karrieren zerstören? Wäre echt toll wenn man ihm in naher Zukunft doch noch mal Alonso oder Verstappen ins andere Auto setzen würde...

Beitrag Mi Nov 15, 2017 1:04 am

Beiträge: 148
Mav05 hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Und Bottas wird ein neuer Kovalainen...

Hat doch Papa Hamilton schon angekündigt - wie war das, Karrieren zerstören? Wäre echt toll wenn man ihm in naher Zukunft doch noch mal Alonso oder Verstappen ins andere Auto setzen würde...


Ich würde eher gerne sehen wenn Vettel einen richtigen Kracher neben sich hätte. Das Lewis das kann, hat er ja schon als Rookie gegen Alonso bewiesen....

Beitrag Mi Nov 15, 2017 4:53 pm

Beiträge: 35248
Mav05 hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Und Bottas wird ein neuer Kovalainen...

Hat doch Papa Hamilton schon angekündigt - wie war das, Karrieren zerstören? Wäre echt toll wenn man ihm in naher Zukunft doch noch mal Alonso oder Verstappen ins andere Auto setzen würde...


Ja gut, aber so eine wahnsinnige Karriere hätte ich Bottas nicht zugetraut. Soll froh sein, dass er wie Barrichello, Massa und Co ein paar Rennen gewonnen hat. Zu mehr reichts einfach nicht.

Beitrag Mi Nov 15, 2017 7:53 pm

Beiträge: 6523
Mir gings auch nicht so sehr um Bottas, den hielt ich eh schon immer für überbewertet... Ich finde es immer bisschen schade wenn einer der Superstars über längere Zeit im offensichtlich klar überlegenen Auto sitzt und der TK nicht annähernd mithalten kann - das schränkt für mich die Wertigkeit der jeweiligen Titel irgendwie ein, siehe Schumacher und Vettel...

Beitrag Do Nov 16, 2017 3:11 pm

Beiträge: 35248
Aber das ist leider meistens so - siehe ja auch die Alonso-WM-Jahre. Auch wenn da natürlich das Auto nicht dominierend war. Daher fand ich die letzten 3 Jahre gar nicht so schlecht mit dem Duell Hamilton gegen Rosberg.

Beitrag Fr Nov 17, 2017 6:52 pm

Beiträge: 789
MichaelZ hat geschrieben:
Aber das ist leider meistens so - siehe ja auch die Alonso-WM-Jahre. Auch wenn da natürlich das Auto nicht dominierend war. Daher fand ich die letzten 3 Jahre gar nicht so schlecht mit dem Duell Hamilton gegen Rosberg.



Das Duell fand ich auch gut. Wird mit Bottas nicht so kommen.
Glaube das der Titel auch weiterhin nur über Mercedes führen wird. Dann bleibt uns vielleicht nur ein Stallduell, insofern wünsche ich mir auch einen stärkeren Teamkollegen für den Einkommenssteueroptimierer.

Beitrag Fr Nov 17, 2017 11:31 pm

Beiträge: 148
Juergen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Aber das ist leider meistens so - siehe ja auch die Alonso-WM-Jahre. Auch wenn da natürlich das Auto nicht dominierend war. Daher fand ich die letzten 3 Jahre gar nicht so schlecht mit dem Duell Hamilton gegen Rosberg.



Das Duell fand ich auch gut. Wird mit Bottas nicht so kommen.
Glaube das der Titel auch weiterhin nur über Mercedes führen wird. Dann bleibt uns vielleicht nur ein Stallduell, insofern wünsche ich mir auch einen stärkeren Teamkollegen für den Einkommenssteueroptimierer.


Sehr unwahrscheinlich aber, dass das dann kein Einkommenssteueroptimierer ist....

Beitrag So Nov 19, 2017 9:49 pm

Beiträge: 15303
So dann will ich auch mal verspätet meinen Senf dazu geben.

Vettel mit einem guten Start und hat dann alles kontrolliert. Super Leistung, da gibt es nix zu meckern.

Bottas ähnlich schnell wie Vettel, aber eben doch zahnlos und mit zu schwachem Start. Einfach enttäuschend. Man kann wirklich nur hoffen, dass er sich 2018 ordentlich steigert oder ruckzuck ausgetauscht wird gegen jemanden wie Ocon oder von mir aus auch Alonso.

Hamilton mit seinem starken Rennen von ganz hinten, ähnlich wie Vettel in Malaysia und Kanada. Aber im Vergleich zu Vettel hat sich Hamilton den schlechten Startplatz SELBST zuzuschreiben. Er ist eben auch nicht fehlerfrei.

Zudem haben wir gesehen, was ein nagelneuer Antrieb ausmacht. Vor allem wenn ,man weiß, dass er nur 2 Rennen halten muss und er entsprechend härter rangenommen werden kann, weil er eben nur die halbe Distanz schaffen muss. Hamiltons Speed war schon beeindruckend aber eben auch den Bedingungen geschuldet. Am Ende waren wohl die Regen hinüber, gegen Kimi tat er sich nämlich sehr schwer.

Starkes Abschiedsheimrennen von Massa.

Achja und dann hat sich der Lauda noch aufgeregt über Vettels Verhalten beim Restart. Sorry Lauda, aber du hast den Schuss doch nicht gehört!! Vettel hat genau das getan, was Hamilton in Baku getan hat. Er hat das Feld massiv zusammen gebremst. Ich finde das zwar nach wie vor übertrieben und fragwürdig, aber wenn Hammie damit in Baku durchkam, muss es auch Vettel in Brasilien. Und dass sich ausgerechnet Lauda aufregt ist schon witzig....

Beitrag So Nov 19, 2017 10:20 pm

Beiträge: 15303
formel@ hat geschrieben:
Bottas war nicht so schlecht, wie es dargestellt wird, da wird verlangt, dass er die gleiche Pace wie HAM legt, das ist einfach völliger Blödsinn, das geht überhaupt nicht, denn er hat schlicht nicht das gleiche Fahrzeug wie sein Teamkollege gehabt.


Das ist zwar richtig, aber er hat den Start (verhältnismäßig) vergeigt und danach nie einen ernsthaften Angriff auf Vettel gestartet. Das war einfach zu wenig.

Und den Vizetitel wird er aus eigener Kraft auch nicht mehr holen können, wo du uns das doch vor wenigen Wochen noch quasi angekündigt hast. :lol: :lol: :lol:



formel@ hat geschrieben:
Vettel mit dem Pflichtsieg, alles andere wäre nur eine sehr peinliche Angelegenheit für Ferrari, die seit 10 Jahren kein WM-Titel mehr erreichte... Das muss man sich einfach mal vor Augen halten, das ist ein Team was angeblich ein "muss" in der Formel1 sein will, zumindest wird das so verkauft.


Ein Vizetitel ist jetzt nicht wirklich peinlich finde ich. Peinlicher ist dein Geschreibsel.

Und wenn du dir mal anschaust gegen wen Ferrari in den 80ern, 90ern und bis ca. 2012 immer gefahren ist, frage ich dich welches "Topteam" wirklich peinlich unterwegs ist. Und da fällt mir eines aus England ein, das weitaus peinlicher unterwegs ist, obwohl es mit Topbudget und Topfahrern unterwegs ist.



formel@ hat geschrieben:
ich sage Ferrari brauch ich nicht, ich brauch nur Teams, die miteinander kämpfen ob die nun Ferrari heißen oder ABC, ist mir Wurscht.


Erzähl das mal den Tifosi und all den Millionen Ferrari-Fans weltweit. Ferrari war für die F1 immer ein Zugpferd. Ohne große Namen und Geschichte wäre die F1 heute nicht so populär wie sie es ist. Es ist ja nicht nur Ferrari. Auch Teams wie Williams und McLaren oder Hersteller wie Renault und Mercedes sind für die F1 elementar.


formel@ hat geschrieben:
In der Summe war der Brasilien-GP mittelmäßig, der vierte Platz von Lewis war schon ein sehr gute Leistung, aber nix überirdisches, ich würde auch sagen ein muss. Ob er gewonnen hätte... wäre... wenn..., können wir überhaupt nicht überprüfen. Man könnte aber sagen, dass BOT genauso schnell war wir Vettel und da HAM im Rennen eigentlich der schneller ist, wären zumindest ein paar Angriffe von HAM zu sehen gewesen, läge er direkt hinter VET.


Mit anderen Worten: der Hammie hat im Quali einen möglichen Sieg weggeworfen.

Beitrag Mo Nov 20, 2017 10:11 pm

Beiträge: 1973
Hey, willst dich mit mir reiben, na gut, dann lege ich mal los:

formelchen hat geschrieben:
2. Das Auslassen der Pirelli-Tests 2016 wirkt sich mehr und mehr aus. Das Erfahrungs-Manko sowie das Einfluss-Mank mit Blick auf die Reifenentwicklung macht sich mehr und mehr bemerkbar und spiegelt sich durchaus in den Ergebnissen wieder.


Vielleicht hätte Seb besser ein bissel Urlaub und Mentaltraining gemacht, statt diese unsinnigen Reifentests, denn die Reifentests haben es ja nicht weit gebracht, Lewis kommt ja sogar besser mit den Reifen aus als Seb :lol:
Richtig bemerkbar ist nur, dass Lewis und Mercedes Weltmeister wurden, dein Geschwätz Anfang des Jahres ist wie ein Seifenblase.
:lol:


formelchen hat geschrieben:
Vielleicht ist es auch einfach so wie ich vorhergesagt habe. Nämlich dass Leute wie Rosberg und Paddy Lowe dem Mercedes-Team fehlen würden.

Vorhersage voll in die Hose gegangen Mercedes und Lewis Hamilton sind Weltmeister.
:lol:

formelchen hat geschrieben:
Die Messlatte ist aber die Fahrerpaarung Ricciardo/Verstappen. Und da sehe ich Mercedes derzeit eher im Nachteil. Bei annähernd gleichwertigen Autos kann ein Bottas die Konstrukteurs-WM kosten.

Fahrerpaarung hin oder her
Mercedes ist Weltmeister

formelchen hat geschrieben:
Der Ham kriegt dieses Jahr vom Seb den Popo versohlt. Sorry, wird nix mit dem 4. Titel.


Das kann ja irgendwie nicht sein. Schau dir die WM-Tabelle an
Da muss ein anderer versohlt worden sein, der Typ heißt Sebastian Vettel :lol:


Hey, Lewis Hamilton ist Weltmeister und er war - jetzt halt dich fest - 2017 der bessere und erfolgreicherer Fahrer-Punkt.

Beitrag Mo Nov 20, 2017 10:55 pm

Beiträge: 15303
Tolles Rezept. Aktuelle Beiträge einfach ignorieren, weil dir dazu nichts argumentatives einfällt. Stattdessen olle Kamellen raussuchen, die hier mit der aktuellen Diskussion aber auch rein gar nix zutun haben.....

Beitrag Mo Nov 20, 2017 11:04 pm

Beiträge: 15303
formel@ hat geschrieben:

formelchen hat geschrieben:
Vielleicht ist es auch einfach so wie ich vorhergesagt habe. Nämlich dass Leute wie Rosberg und Paddy Lowe dem Mercedes-Team fehlen würden.

Vorhersage voll in die Hose gegangen Mercedes und Lewis Hamilton sind Weltmeister.
:lol:

Ja sie sind Weltmeister. Und dennoch waren meine Aussagen in der Tendenz richtig.

2016 gewann Mercedes die WM mit 765:468 gegen das zweitplatzierte Team. Also fast mit 300 Punkten Vorsprung.

2017 ist zwar noch ein Rennen offen, aber aktuell steht es 725:695. Also mit 130 Punkten Vorsprung deutlich weniger als 2016.

Natürlich lässt sich daran abgelesen, dass Mercedes Vorsprung eingebüsst hat. Die Zahlen belegen das ganz klar. Die Ursachen dafür sind natürlich vielseitig, es gibt da nicht DEN EINZIGEN Grund. Da kommen mehrere Faktoren zusammen. Bottas ist eben kein Rosberg. Und Ferrari hat massiv aufgeholt. Hamiltons Saison war auch nicht so stark wie beispielsweise 2014.

Auch die Tatsache, dass Mercedes erstmals seit 4 Jahren (wahrscheinlich) nicht Weltmeister UND Vizeweltmeister stellt, zeigt doch dass man im Vergleich zur Zeit mit Rosberg/Lowe an Boden verloren hat.





formelchen hat geschrieben:
Die Messlatte ist aber die Fahrerpaarung Ricciardo/Verstappen. Und da sehe ich Mercedes derzeit eher im Nachteil. Bei annähernd gleichwertigen Autos kann ein Bottas die Konstrukteurs-WM kosten.

Fahrerpaarung hin oder her
Mercedes ist Weltmeister

Und Bottas kann kann aus eigener Kraft nicht mehr Vize werden. Er muss hoffen, dass Vettel in Abu Dhabi patzt und gleichzeitig muss er gewinnen. Bottas war 2017 ganz klar ein Schwachpunkt bei Mercedes, zumindest wenn man Vergleiche zu Rosberg zieht. Im Vergleich zu Raikkönen dagegen war Bottas relativ stark.





Nächste

Zurück zu Allgemein