WTCC - Coronel und Cerqui strafversetzt

Sollten das Wochenende vergessen

von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Tom Coronel in Ungarn mit Platz 19 ohnehin das schlechteste Qualifying-Ergebnis der Saison einfuhr, kommt es für ihn und Roal-Teamkollege Alberto Cerqui noch dicker. Beide wurden ans Ende des Feldes auf die Plätze 21 (Cerqui) und 22 (Coronel) strafversetzt, weil das Team nach Q1 unter Parc Fermé-Bedingungen Laptops mit den Daten-Loggern der Fahrzeuge verbunden hatte. Dementsprechend frustriert zeigte sich Coronel: "Man kann hier nicht überholen. Also sollten wird das Wochenende vergessen."


Weitere Inhalte:

nach 11 von 12 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x