WEC - Live-Ticker: Die FIA WEC 2017 in Spa-Francorchamps

Die Generalprobe für Le Mans

Der Kampf zwischen Porsche und Toyota ist wesentlich enger als noch in Silverstone. Alles zur Le-Mans-Generalprobe in Spa gibt es hier im Live-Ticker:
von

20:45 Uhr
Ein langer Tag geht zu Ende
Während die Sieger sich oben auf dem Siegertreppchen feiern lassen, verabschieden wir uns für heute vom Live-Ticker und bedanken uns fürs reinschauen. Später gibt es noch einen Rennbericht, und dann setzen wir auch schon die Segel Richtung Le Mans. Danke und ciao, bis dahin!

WEC Spa-Francorchamps 2017: Die Highlights des Rennens: (05:38 Min.)

20:40 Uhr
Endstand nach sechs Stunden
LMP1
1
Buemi / Davidson / Nakajima (Toyota #8)
2 Conway / Kobayashi (Toyota #7)
3 Bernhard / Bamber / Hartley (Porsche #2)

LMP2
1
Rusinov / Thiriet / Lynn (G-Drive #26)
2 Canal / Prost / Senna (Rebellion #31)
3 Tung / Jarvis / Laurent (DC Racing #38)

GTE-Pro
1
Rigon / Bird (Ferrari #71)
2 Calado / Pier Guidi (Ferrari #51)
3 Mücke / Pla / Johnson (Ford #66)

GTE-Am
1
Dalla Lana / Lamy / Lauda (Aston Martin #98)
2 Ried / Cairoli / Dienst (Porsche #77)
3 Wok / Sawa / Griffin (Ferrari #61)

20:35 Uhr
Die weiteren Sieger
Alex Lynn sichert für G-Drive Racing den Sieg in der LMP2-Klasse ab, in der GTE-Pro-Klasse holt Ferrari einen Doppelsieg während Aston Martin die Amateur-Wertung für sich entscheidet.

20:31 Uhr
Buemi bringts nach Hause!
Sebastien Buemi rettet den Sieg ins Ziel! Nach sechs Stunden kreuzt er 1,9 Sekunden vor Kamui Kobayashi die Ziellinie. Die Vorentscheidung bringt der Verkehr in der letzten Runden - Kobayashi muss einem GTE-Am-Ferrari ausweichen und verliert so den Anschluss nach vorn.

20:25 Uhr
Toyota-Infight
Auch wenn Porsche nicht mehr mitmischt - beide Toyota bieten Spannung pur! Fünf Minuten noch auf der Uhr, und beide TS050 Hybrid trennen gerade einmal etwas mehr als zwei Sekunden!

20:20 Uhr
Hartley drin!
Auch Brendon Hartley muss nochmal Sprit nachfassen - schade! So entgleitet uns ein Hammer-Finish. Jetzt führt Toyota wieder mit zwei Autos.

20:18 Uhr
Eng, enger, WEC!
Andre Lotterer war bereits für den Splash drin, Hartley führt mit 1,3 Sekunden vor Buemi!

20:15 Uhr
Auch Kobayashi drin!
Mit Kamui Kobayashi geht auch der zweite Toyota rein! Brendon Hartley übernimmt die Führung damit 15 Minuten vor Schluss. Doch auch die Porsche müssen wohl nochmal rein.

20:11 Uhr
Buemi drin!
Das kommt überraschend! Toyota muss die #8 die in Führung lag nochmal reinholen! Sebastien Buemi muss nochmal Sprit nachfassen und gibt die Führung damit an das Schwesterfahrzeug ab.

19:58 Uhr
LMP2-Action an der Box
Im Moment herrscht vor allem bei den LMP2-Teams Hochbetrieb an den Boxen. Viele Teams müssen noch ihren Splash absolvieren, anderen nehmen Reparaturen an den Autos vor, wie etwa DC Racing und Signatech-Alpine.

19:51 Uhr
Es wird stärker
Glaubt man Stimmen aus der Box, wird der Regen etwas stärker. Sebastien Buemi will an seinem Auto Veränderungen vornehmen lassen, das Team wartet aber noch ab. Laut Toyotas Berechnungen soll es bald wieder aufhören.

19:34 Uhr
Regen!
Jetzt setzt erstmals Regen ein - Rennleiter Eduardo Freitas hat von Tropfen in Kurve fünf berichtet und die Strecke für wet erklärt. Bringt die letzte Stunde nochmal unerwartete Wendungen?

19:30 Uhr
Zwischenstand nach fünf Stunden
Vier Stunden sind mittlerweile absolviert, und für die Schlussphase begrüßen wir euch wieder hier im Live-Ticker. Die aktuelle Reihenfolge:

LMP1
1
Bernhard / Bamber / Hartley (Porsche #2)
2 Conway / Kobayashi (Toyota #7)
3 Buemi / Davidson / Nakajima (Toyota #8)

LMP2
1
Rusinov / Thiriet / Lynn (G-Drive #26)
2 Tung / Jarvis / Laurent (DC Racing #38)
3 Canal / Prost / Senna (Rebellion #31)

GTE-Pro
1
Rigon / Bird (Ferrari #71)
2 Calado / Pier Guidi (Ferrari #51)
3 Mücke / Pla / Johnson (Ford #66)

GTE-Am
1
Dalla Lana / Lamy / Lauda (Aston Martin #98)
2 Ried / Cairoli / Dienst (Porsche #77)
3 Wok / Sawa / Griffin (Ferrari #61)

19:28 Uhr
LMP2-Dreher
Romain Dumas hat sich in der Bus-Stop gedreht - ausgerechnet nach Berührung mit Brendon Hartley. Damit hat sich der Leader kurz in Trouble gebracht. Zur Sicherheit bereitet man eine neue Front vor.

19:13 Uhr
Gaffer-Tape
Das gute alte Gaffer-Tape kommt wieder zum Einsatz! Der Rebellion #31 muss seine Airbox reparieren lassen.

18:57 Uhr
Hartley on the move
Brendon Hartley ist neuer Zweiter. Der Neuseeländer nutzte den GT-Verkehr aus, um Mike Conway den zweiten Platz wegzuschnappen. Kazuki Nakajima führt das Rennen allerdings mit über 40 Sekunden Vorsprung an.

18:50 Uhr
Ferrari-Fight
Spannender Fight im Moment zwischen den beiden Ferrari. Sam Bird versucht, Alessandro Pier Guidi die GTE-Pro-Führung abzuluchsen. Tristan Gommendy ist unterdessen in Eau Rouge abgeflogen und humpelt jetzt an die Box zurück.

18:42 Uhr
Wieder grün
Francois Perrodos Bolide ist inzwischen geborgen, damit ist die Strecke wieder frei.

18:37 Uhr
FCY
Wir haben eine Full Course Yellow - denn der TDS-Oreca #28 ist in Stavelot abgefolgen und muss erst mal geborgen werden.

18:30 Uhr
Zwischenstand nach vier Stunden
Vier Stunden sind mittlerweile absolviert, und für die Schlussphase begrüßen wir euch wieder hier im Live-Ticker. Die aktuelle Reihenfolge:

LMP1
1
Buemi / Davidson / Nakajima (Toyota #8)
2 Conway / Kobayashi (Toyota #7)
3 Jani / Lotterer / Tandy (Porsche #1)

LMP2
1
Canal / Prost / Senna (Rebellion #31)
2 Rusinov / Thiriet / Lynn (G-Drive #26)
3 Cheng / Brundle / Gommendy (DC Racing #37)

GTE-Pro
1
Rigon / Bird (Ferrari #71)
2 Calado / Pier Guidi (Ferrari #51)
3 Mücke / Pla / Johnson (Ford #66)

GTE-Am
1
Dalla Lana / Lamy / Lauda (Aston Martin #98)
2 Ried / Cairoli / Dienst (Porsche #77)
3 Wok / Sawa / Griffin (Ferrari #61)

16:30 Uhr
Zwischenstand nach zwei Stunden
Mit dem Zwischenstand nach zwei Stunden verabschieden wir uns vorerst hier vom Ticker. Rechzeitig zur Schlussphase sind wir dann aber wieder drauf! Bis nachher!

LMP1
1
Conway / Kobayashi (Toyota #7)
2 Jani / Lotterer / Tandy (Porsche #1)
3 Buemi / Davidson / Nakajima (Toyota #8)

LMP2
1
Canal / Prost / Senna (Rebellion #31)
2 Rusinov / Thiriet / Lynn (G-Drive #26)
3 Perrodo / Hanley / Collard (TDS Racing #28)

GTE-Pro
1
Calado / Pier Guidi (Ferrari #51)
2 Rigon / Bird (Ferrari #71
3 Mücke / Pla / Johnson (Ford #66)

GTE-Am
1
Dalla Lana / Lamy / Lauda (Aston Martin #98)
2 Ried / Cairoli / Dienst (Porsche #77)
3 Wainwright / Barker / Foster (Porsche #86)

16:23 Uhr
Außerplanmäßiger Stopp bei Porsche
Brendon Hartley kommt unvorhergesehen an die Box - bei Porsche hat man hinten einen schleichenden Plattfuß festgestellt. Das wirft natürlich die ganze Strategie über den Haufen.

16:18 Uhr
Buemi schimpft auf GT-Piloten
Am Mikrofon bei WEC-Reporterin Louise Beckett ließ Sebastien Buemi seinen Frust über die GT-Autos raus. Es scheint wohl einen neuen Trend zu geben, die LMP1-Boliden in den Kurven zu blocken. So verliert man aber sehr viel Zeit und riskiert Schäden, so Buemi.

16:14 Uhr
Trügerische Ruhe
Aktuell plätschert das Rennen eher vor sich hin. Porsche konnte in der zweiten Stopp-Runde ein Auto zwischen die beiden führenden Toyota bringen, daher aktuell die Reihenfolge: Toyota - Porsche - Toyota - Porsche - Toyota. In der GTE-Pro-Klasse führen aktuell beide Ferrari. Viele Autos haben übrigens schon die schwarz-weiße Flagge für das Überschreiten der Track Limits gesehen.

15:59 Uhr
Ferrari vs. Ford
Pier Guidi konnte Pla auf der Kemmel-Geraden niederkämpfen, Teamkollege Sam Bird schaltete sich in den Fight ein. Über mehrere Kurven kämpften die drei GT-Autos gegeneinander - bis sich Bird letztlich durchsetzte, Pla konnte immerhin noch P2 vor Pier Guidi behaupten.

15:51 Uhr
Hartley auf Abwegen
Brendon Hartley hat Teamkollege Nick Tandy die dritte Position wieder abgenommen, verbremst sich aber in der Bus-Stop. Hartley kann sich aber vor dem Schwesterfahrzeug halten. Einen Zweikampf gibt's auch in der GTE-Pro. Olivier Pla fightet gegen Alessandro Pier Guidi um die Führung - Ford vs. Ferrari also.

15:44 Uhr
Porsche bleibt in Schlagdistanz
20 Sekunden fehlen Porsche aktuell auf den Spitzenreiter Mike Conway - damit befindet man sich noch in Schlagdistanz. Zumal sich der Himmel nun langsam, aber sicher verdunkelt. Regen droht!

15:35 Uhr
Ford langsam
Der Ford #67 läuft in Probleme hinein. Harry Tincknell befand sich in Schleichfahrt aus der Box Richtung Eau Rouge. Inzwischen scheint's aber wieder zu gehen.

15:30 Uhr
Zwischenstand nach einer Stunde
LMP1
1
Conway / Kobayashi (Toyota #7)
2 Buemi / Davidson / Nakajima (Toyota #8)
3 Bernhard / Bamber / Hartley (Porsche #2)

LMP2
1
Canal / Prost / Senna (Rebellion #31)
2 Rusinov / Thiriet / Lynn (G-Drive #26)
3 Cheng / Brundle / Gommendy (DC Racing #37)

GTE-Pro
1
Calado / Pier Guidi (Ferrari #51)
2 Mücke / Pla / Johnson (Ford #66)
3 Turner / Adam / Serra (Aston Martin #97)

GTE-Am
1
Ried / Cairoli / Dienst (Porsche #77)
2 Dalla Lana / Lamy / Lauda (Aston Martin #98)
3 Flohr / Castellacci / Molina (Ferrari #54)

15:24 Uhr
Hitzige Kämpfe
In der LMP2-Klasse wird erbittert gekämpft. Oliver Jarvis dreht Nelson Panciatici in La Source um, an der gleichen Ecke kämpft das DC-Schwesterauto gegen den Manor von Jean Eric Vergne.

15:21 Uhr
LMP1-Pitrunde vorbei
Die LMP1-Boliden waren inzwischen alle an der Box, noch immer führen die Toyota # 7 und #8 vor dem Porsche #2, der Weltmeister-Porsche ist noch hinter den dritten Toyota zurückgefallen. In der LMP2-Klasse kämpfen Rusinov und Senna um die Führung.

15:13 Uhr
Windschattenschlacht bei den GT
James Calado bekam auf der Kemmel-Geraden von beiden Ford einen schönen Windschatten und nutzte das aus, um von P4 auf P2 zu gehen. Andre Lotterer ist inzwischen auch hinter das Schwesterauto zurückgefallen. Den Porsche fehlen zehn Sekunden auf die Spitze.

15:07 Uhr
LMP2-Kollision
Bruno Senna und Romain Dumas kämpfen um Platz drei in der LMP2-Klasse - und gehen dabei auf Tuchfühlung! Dumas muss in Pouhon aufmachen, um nicht abzufliegen - Senna schlüpft durch. Inzwischen ist das LMP2-Feld zum ersten Mal an der Box.

15:00 Uhr
Lotterer verliert weiter
André Lotterer gerät jetzt auch unter den Druck des Schwesterautos. Am Funk beschwert sich der Deutsche auch gleich - offenbar übersteuert der Porsche #1 am Kurveneingang.

14:55 Uhr
Buemi quetscht sich vorbei
Jetzt haben wir eine Toyota-Doppelführung! Buemi bremst sich in La Source außenrum an Lotterer vorbei - und schmeißt dabei geschickt die Tür zu. Conway an der Spitze hat schon über vier Sekunden Vorsprung.

14:51 Uhr
Kampf wird heißer
Conway versucht es gegen Lotterer in der Bus-Stop, bringt dabei aber das Schwesterauto wieder ins Spiel. Beide griffen den Porsche an, Conway verliert aber letztlich P2 an Sebastien Buemi. Eine Runde später übernimmt Conway schließlich di Führung.

14:46 Uhr
LMP-Fight durch GT-Pulk
Aufregende Bilder aktuell - Lotterer und Mike Conway kämpfen um die Gesamtführung, müssen sich dabei aber auch durch den gesamten GT-Pulk kämpfen. Klasse!

14:39 Uhr
Spitze bleibt beisammen
Die Toyota haben Lotterer nicht entkommen lassen, 1,5 Sekunden trennen die Top-3 aktuell. Die ersten Durchfahrts-Strafen gibt's auch schon für TDS Racing und Tockwith Motorsports. Beide haben sich nicht an die Vorschriften der Stewarts gehalten.

14:35 Uhr
Lapierre holt auf
Nicolas Lapierre im #9-Toyota fährt die schnellste Runde: 1:58.020.

14:32 Uhr
Erste Runde vorbei
Das Manöver von Lapierre brachte Lotterer schon eine Führung von 1,5 Sekunden nach einer Runde auf die Toyotas ein. Die müssen den zweiten Porsche abwehren. Roman Rusinov (LMP2), Davide Rigon (Pro) und Pedro Lamy (Am) heißen die weiteren Führenden.

14:30 Uhr
START
Das Safety Car biegt ab, das Feld geht auf die Reise! André Lotterer behauptet die Führung für Porsche, doch der Toyota #9 bremste ihn schon fast in La Source aus. Leider bremste Nicolas Lapierre die Kurve jenseits von gut und böse an und ging deutlich zu weit.

14:26 Uhr
Gentlemen, start your engines
Und los geht's, das Feld wird auf die Einführungsrunde geschickt! Zur Erinnerung, in diesem Jahr gibt es nur noch eine Runde, um Reifen, Bremsen etc. auf Betriebstemperatur zu bekommen.

14:20 Uhr
Aufstellen bitte
Während die TV-Kameras durch die Startaufstellung schwenken, ertönt im Hintergrund die belgische Nationalhymne. Ist diese erklungen, können sie die Beteiligten wirklich auf das Racing konzentrieren.

14:00 Uhr
Mr. Le Mans ist da
Die Generalprobe für Le Mans lässt sich auch dessen Rekordsieger Tom Kristensen nicht entgehen. Der Däne erhält auch die Ehre, das Feld mit der grünen Flagge auf die Reise zu schicken.

13:45 Uhr
Kaiserwetter in Spa
Ja wirklich, sowas soll's auch geben. Vom berüchtigten Ardennen-Wetter ist nichts zu sehen, die Sonne scheint. Wunderbarer Tag hier in Spa-Francorchamps.

13:30 Uhr
Highlights vom Qualifying
Wer nochmal sehen möchte, wie Porsche ein Auto vor die Toyota-Meute bekam, kann das in folgendem Video tun. Die Highlights des Qualifyings in der kompakten Zusammenfassung:

WEC Spa-Francorchamps 2017: Die Highlights des Qualifyings: (02:35 Min.)

13:15 Uhr
Herzlich Willkommen
Race day in den Ardennen! Willkommen zum WEC-Rennen aus Spa. Drei Toyota im Porsche-Sandwich - diese Ausgangslage verspricht eine spannende Generalprobe aus Le Mans. Alles Wichtige aus dem Rennen findet ihr hier im Live-Ticker.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter