VLN - Pole-Position für Nissan

Frikadelli in Lauerstellung

Alex Buncombe, Lucas Ordonez und Florian Strauss stehen beim dritten Lauf der VLN auf der Pole-Position. Frikadelli auf Rang zwei, gefolgt vom Dörr-McLaren.
von

Motorsport-Magazin.com - Alex Buncombe, Lucas Ordonez und Florian Strauss haben sich die Pole-Position für den dritten Lauf der VLN, den 56. ADAC ACA H&R-Cup gesichert. Im Nissan GT-R GT3 des Nissan GT Academy Team RJN drehte Bumcombe in 8:07.059 Minuten die Bestzeit der 90-minütigen Session am Samstagvormittag.

Auf dem zweiten Rang landeten die Sieger des vergangenen Rennens, der Frikadelli-Porsche von Klaus Abbelen, Sabine Schmitz und Patrick Huismann. Dem Trio fehlten auf die Bestzeit des Nissan-Teams lediglich 0.473 Sekunden. Der McLaren MP4-12C GT3 von Dörr Motorsport komplettierte die Top-Drei.

Black Falcon erzielte mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 die vierte Startposition. Erstaunlich stark zeigte sich im Zeittraining auch der Audi R8 LMS ultra der Audi race experience. Der Ingolstädter, in dem auch Extremsportler Felix Baumgartner ins Lenkrad greift, erzielte in 8:09.636 Minuten die fünfte Position. Phoenix Racing, Jürgen Alzen Motorsport, Falken Motorsports, GT Corse und das Wochenspiegel Team Manthey komplettierten die Top-Ten.

Die Polesitter des vergangenen Rennens, der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Rowe Racing, ist beim dritten VLN-Lauf nicht am Start. Die Mannschaft aus Bubenheim geht gemeinsam mit Jan Seyffarth und Maro Engel beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters in Oschersleben an den Start.

Der dritte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft startet wie üblich um 12:00 Uhr und geht über die gewohnte Distanz von vier Stunden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x