VLN - TMG GT86 Cup: Countdown für den ersten Lauf

Acht Teams beim Saisonstart

Am kommenden Wochenende startet der TMG GT86 Cup in seine zweite Saison im Rahmen der VLN. Acht Teams sind mit zehn Fahrzeugen am Start.

Motorsport-Magazin.com - Es ist angerichtet: Zehn technisch optimierte TMG GT86 CS-V3 Rennfahrzeuge stehen am Start, wenn am 29. März der erste Lauf des TMG GT86 Cup 2014 auf dem Programm steht. Ein deutlicher Beweis für die gute Arbeit der Toyota Motorsport GmbH (TMG) und der Cup-Organisatoren. Ein faszinierender und zuverlässiger Rennwagen, ein klares technisches Reglement und vor allem spannender Motorsport zeichneten die Serie schon in ihrem Debütjahr aus. Daran wollen alle Beteiligten in diesem Jahr anknüpfen.

Als Neueinsteiger im TMG GT86 Cup sind wir sehr gespannt auf die Saison 2014.
Patrick Mothes

Auch in seiner zweiten Saison ist der attraktive Markenpokal der Toyota Motorsport GmbH (TMG) fester Bestandteil bei allen zehn Rennen der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN). Dabei werden die acht Teams und ihre 30 eingeschriebenen Fahrer und Fahrerinnen bei den Rennen auf der berühmten Nordschleife des Nürburgrings noch schneller unterwegs sein als 2013. Mehr Drehmoment, bessere Bremswirkung, tieferer Schwerpunkt und weniger Verbrauch sind einige Eckpfeiler des weiterentwickelten Einsatzfahrzeuges, das mehr Performance, mehr Fahrdynamik und damit schnellere Rundenzeiten verspricht.

Bereits bei der obligatorischen Probe- und Einstellfahrt am 21./22. März nutzten fünf Teams die Chance, ihrem Fahrzeug den letzten Feinschliff für den bevorstehenden ersten Saisonlauf zu verpassen. Mit von der Partie sind auch die Neueinsteiger von Mothes GP mit den Fahrern Patrick Mothes, Daniel Weckop und Domenico Solombrino: "Als Neueinsteiger im TMG GT86 Cup sind wir sehr gespannt auf die Saison 2014. Was auf dem Papier bereits sehr interessant aussah, hat sich beim ersten Test als wahre Spaßmaschine entpuppt", erzählt Patrick Mothes.

Attraktives Preisgeld

Das große Starterfeld im TMG GT86 Cup sehen wir als Bestätigung unserer guten Arbeit.
Nico Ehlert

"Der TMG GT86 CS-V3 vermittelt durch seinen Heckantrieb und das geringe Leistungsgewicht pure Agilität, die sich mit absoluter Sicherheit in schnellen Rundenzeiten widerspiegeln wird. Was den TMG GT86 Cup als solches betrifft, so ist es wohl noch zu früh, um eine reale Einschätzung treffen zu können, wo wir am Ende stehen werden. Die Leistungsdichte scheint dieses Jahr sehr hoch zu sein. Durch das neue Fahrwerk fangen alle Teams bei null an, was es nicht nur für Einsteiger interessant macht, sondern auch routinierte Fahrer fordert. Wir von Mothes GP freuen uns auf Zweikämpfe auf der Strecke", freut sich Patrick Mothes auf die neue Saison des TMG GT86 Cup.

Besonders interessant für alle Starter im zweiten Jahr des TMG GT86 Cup ist das attraktive, von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) im Vergleich zu 2013 deutlich erhöhte Preisgeld. Insgesamt werden in dieser Saison 86.000 € unter den ersten acht der Gesamtwertung verteilt.

Nico Ehlert, Principal Engineer Customer Motorsport: "Das große Starterfeld im TMG GT86 Cup sehen wir als Bestätigung unserer guten Arbeit. Im Laufe der diesjährigen Saison rechnen wir fest mit weiteren Teams, die sich in den TMG GT86 Cup einschreiben werden. Es war uns aber auch Verpflichtung, wieder alles zu tun, um unseren Kunden in dieser Saison erneut beste und vor allem gleiche Voraussetzungen für spannenden Motorsport zu geben. Dafür haben wir im Winter hart gearbeitet. Jetzt freue ich mich auf zehn spannende Rennen und wünsche allen Startern viel Erfolg sowie vor allem eine unfallfreie Saison."


Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x