VLN - Starke Leistung von GetSpeed bleibt unbelohnt

Frühzeitiges Aus nach leichter Kollision

Für GetSpeed war der siebte Lauf der VLN nicht von Erfolg gekrönt. Die starke Leistung blieb nach einer leichten Kollision unbelohnt.

Motorsport-Magazin.com - Die erneut starke Leistung von GetSpeed beim 7. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring blieb erstmalig in dieser Saison unbelohnt. In aussichtsreicher Position liegend musste der Porsche von Steve Jans, Adam Osieka und Dominik Brinkmann nach einer leichten Berührung aufgrund eines Kühlerschadens abgestellt werden.

Auch beim Zeittraining zum siebten Lauf der VLN war das Team rund um das GetSpeed Performance Center aus dem Gewerbepark Nürburgring in Meuspath ganz vorne mit dabei. Adam Osieka und Dominik Brinkmann waren somit bester Dinge, als Startfahrer Steve Jans das 4-Stunden Rennen in Angriff nahm. Doch diese Vorfreude auf ein erfolgreiches Rennen sollte nicht lange Bestand haben.

Dieses Wochenende waren wir erneut sehr schnell, haderten jedoch ein wenig mit unserem Gegner.
GetSpeed

Die Startphase war geprägt durch den harten Kampf mit einem Klassenkonkurrenten. Das junge Luxemburger Renntalent ließ nicht locker und so fuhren beide Fahrzeuge mehrere Runden Stoßstange an Stoßstange über die Nordschleife. Bereits nach kurzer Zeit fanden sich beide Cup-Porsche mitten im Feld der zu überrundenden Teilnehmer wieder. In der siebten Rennrunde fiel Steve Jans der Kettenreaktion eines solchen Überrundungsvorganges zum Opfer. Der vor ihm fahrende Porsche verlor kurz die Kontrolle über sein Fahrzeug und Jans konnte eine leichte Berührung nicht mehr vermeiden. Ein in der Front installierter Kühler wurde dabei beschädigt und der Luxemburger musste den Porsche sofort abstellen um Folgeschäden am Motor zu vermeiden.

"Bisher war es eine äußerst erfolgreiche Saison für uns als Newcomer-Team. Diverse Wertungsgruppensiege in Folge und sogar ein Podestplatz beim vergangenen Lauf – da können wir ja nur mehr als zufrieden sein. Dieses Wochenende waren wir erneut sehr schnell, haderten jedoch ein wenig mit unserem Gegner. Zudem fehlte uns auch noch das nötige Quäntchen Glück. That´s racing! Beim nächsten Mal ist es wieder unser erklärtes Ziel ganz vorne anzukommen."

Bereits am 12.10., beim 8. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring, bekommt GetSpeed die nächste Möglichkeit diesen Plan umzusetzen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x