VLN - Black Falcon: Fünf Fahrzeuge am Start

Zwei Porsche in der Klasse SP7

Die lange Winterpause ist überstanden, Black Falcon ist zurück am Nürburgring. Mit Mercedes, Porsche und BMW startet das Meuspather Rennteam in der VLN.

Motorsport-Magazin.com - Nach mehrfacher witterungsbedingter Veranstaltungsabsage startet am kommenden Wochenende der langersehnte erste Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Das 38. DMV 4-Stunden-Rennen verspricht mit mehr als 200 Teilnehmern ein spannendes und abwechslungsreiches Rennwochenende in der Eifel zu werden.

Wir können es kaum abwarten, endlich wieder auf der Nordschleife zu fahren
Jan Derenbach

Hochmotiviert vom zweiten Gesamtsieg beim 24h Rennen in Dubai geht das in Meuspath beheimatete Black Falcon-Team nach der unerwartet langen Winterpause in eine weitere Saison in der Grünen Hölle. Das Black Falcon Team TMD Friction geht in der Saison 2013 erstmals mit zwei Porsche 997 GT3 Cup in der starkbesetzten Klasse SP7 an den Start.

Der Black Falcon Junior-Porsche mit Startnummer 57 wird zum Saisonstart von den VLN-Meistern 2011 - Manuel Metzger und Tim Scheerbarth - über die Nordschleife pilotiert. In den weiteren VLN-Läufen werden sie von dem Luxemburger Steve Jans unterstützt, der am kommenden Wochenende auf dem Black Falcon SLS in der Blancpain Endurance Series startet. Die Startnummer 58, ebenfalls ein Cup-Fahrzeug aus dem Hause Porsche, teilen sich Burkhard Kaiser, "Willi Friedrichs" und der frühere Carrera-Cup Pilot Hannes Plesse.

Testprogramm ausgeweitet

In auffälliger Reissdorf-Alkoholfrei-Folierung werden Christian von Rieff und Carsten Knechtges in der Klasse V5 mit einem BMW E92 Coupé angreifen. Den zweiten Black Falcon-Serienwagen, einen BMW Z4, teilt sich die erste Fahrerin im Black Falcon-Team, Charlotte Wilking, mit ihren männlichen Teamkollegen Mike Glaser und Jürgen Bleul.

Durch die witterungsbedingten Absagen der ersten Veranstaltungen haben wir unser Testprogramm ausgeweitet
Jan Derenbach

In der mit 21 Fahrzeugen am stärksten besetzten Klasse SP9 startet der Sieger des 24h Dubai-Rennens 2012 und 2013, Khaled Al Qubaisi, auf dem Black Falcon-SLS mit der Startnummer 3. Unterstützt durch BF-Stammfahrer Vimal Mehta und den Schweden Andreas Simonsen geht Al Qubaisi an diesem Wochenende zum ersten Mal bei der VLN an den Start.

"Wir können es kaum abwarten, endlich wieder auf der Nordschleife zu fahren", freut sich Jan Derenbach, Teammanager bei Black Falcon. "Durch die witterungsbedingten Absagen der ersten Veranstaltungen haben wir unser Testprogramm ausgeweitet und waren nach dem Rennen in Dubai auch in Portimao und auf der neuen Rennstrecke am Bilster Berg unterwegs. Nun liegt unser Augenmerk ganz klar auf der Vorbereitung zum 24h Rennen am Nürburgring. In dieser Saison werden alle Black Falcon-Fahrzeuge auf der Nordschleife auf Dunlop-Reifen fahren. Wir freuen uns, Dunlop als neuen Partner gewonnen zu haben und freuen uns auf eine spannende Saison."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x