USCC - Petit Le Mans: Auch Franchitti-Brüder am Start

Familienausflug auf der Road Atlanta

Die schottischen Racing-Geschwister Dario und Marino Franchitti werden gemeinsam für Level 5 Motorsports beim diesjährigen Petit Le Mans antreten.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie schon so häufig erhält die American Le Mans Series (kurz: ALMS) auch in diesem Jahr prominenten Zuwachs für das berühmte Petit Le Mans (20. bis 21. Oktober). Dem Saisonabschlussrennen der beliebten amerikanischen Langstreckenrennserie - heuer ein Teil der European Le Mans Series - werden nun auch die Franchitti-Stammhalter Dario und Marino beiwohnen. Die beiden Brüder spannen für einen Einsatz im HPD ARX-03b der LMP2-Equipe Level 5 Motorsports zusammen.

Hinter dem Lenkrad begleiten werden sie während des zehnstündigen Rennens den Chef der US-amerikanischen Crew, Scott Tucker. "Wir sind absolut begeistert, Dario und Marino Franchitti zum Ende dieser Saison bei uns an Bord zu haben", freute sich der 50 Jahre junge Investmentexperte. Den Champion des Indianapolis 500 dabei zu haben, sei schließlich in jedem Falle ein Vorteil.

Doch nicht nur Dario, viermaliger Gewinner der IndyCar-Serie, bringt Erfahrung mit auf die traditionsbehaftete Road Atlanta; auch sein rund fünf Jahre jüngerer Bruder Marino (34) wird Level 5 womöglich bestens helfen können. Der Schotte sammelte speziell in Sportwagen zig Kilometer: Nebst vier Starts bei den 24 Stunden für Le Mans konnte er gar schon zweimal das Petit Le Mans für sein Team und sich entscheiden. Für Dario wird das Event den vierten ALMS-Start seiner Karriere darstellen. Im Jahre 2007 durfte er bereits einen Sieg in der Klasse P2 in Sebring feiern.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x