Superbike - EVO: Canepa fährt in die Top-10

Salom fährt allein

EVO-Pilot Niccolo Canepa war nach der Superpole in Misano mehr als zufrieden und hängte sogar einige Superbike-Fahrer ab.
von

Motorsport-Magazin.com - Niccolo Canepa sicherte sich am Samstag in Misano abermals den besten EVO-Platz. Nachdem er es sogar in die zweite Superpole schaffte, qualifizierte sich der Italiener für Startplatz zehn. "Aus der vierten Reihe vor zwei Superbikes zu starten, ist ein wirklich gutes Ergebnis. Das war eine großartige Superpole und ich muss meinem ganzen Team wirklich für ihre harte Arbeit danken, womit sie mir ein gut ausgeglichenes Bike geliefert haben, das perfekt zu meinem Fahrstil passt", strahlte der Ducati-Pilot. "Ich bin bereit für die Rennen morgen in Misano und weiß, dass ich um den EVO-Titel kämpfen kann, was für mein Team Althea Racing und mich natürlich das oberste Ziel ist."

David Salom verpasste die zweite Superpole hingegen nur knapp und landete auf Startplatz 13. "Im Training heute hatte ich ein paar Probleme mit unserem Vorderreifen und ich lag an 19. Position, aber im Freie Training hatte ich eine andere Mischung probiert und meine Rundenzeiten waren gut. Mein Rhythmus war auch gut. In der Superpole habe ich alles für eine Runde gegeben und fuhr alleine - was natürlich anders ist, als würde man mit einem anderen Fahrer gleichzeitig unterwegs sein. Das Wichtigste ist die Pace für die Rennen am Sonntag und die scheint positiv zu sein", resümierte der Kawasaki-EVO-Pilot.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x