Superbike - Sykes jubelt über fantastische Arbeit

Streckenrekord von Corser geknackt

Tom Sykes gewann am Samstag in Misano seine 21. Superpole und schwärmte von seinem Bike. Loris Baz hatte Ungewöhnliches zu berichten.
von

Motorsport-Magazin.com - Tom Sykes gewann zum zweiten Mal in dieser Saison die Superpole und dehnte seine Sammlung insgesamt auf 21 Erfolge aus. Der Rekord wird nach wie vor gehalten von Troy Corser und liegt bei 43 Superpoles. Damit ist Sykes nun der drittbeste Fahrer aller Zeiten. Zudem erzielte er in 1:34.883 Minuten einen neuen Streckenrekord. Der Schlüssel zum Erfolg waren Veränderungen am Setup, die für zusätzlichen Grip sorgten.

"Ich war von Anfang an mit meiner Pace auf der Renndistanz zufrieden, aber ich wusste, dass ich auf eine Runde die Strecke wirklich attackieren muss", meinte Sykes. "Ich war mit dem Charakter des Bikes sehr zufrieden und ich konnte von einer Seite der Strecke zur anderen fahren und jeden Kurvenscheitelpunkt anfahren, so wie ich es wollte. Wir lernen immer dazu und ich denke, wir haben fantastische Arbeit geleistet."

Loris Baz hatte nach der Superpole 2 einen vierten Platz zu Buche stehen und hofft am Sonntag auf seinen ersten Saisonsieg. "Wir sind nicht so weit weg und ich wusste ehrlich gesagt, dass es in der Superpole schwierig werden würde, denn seit Beginn des Wochenendes hatten wir etwas mit neuen Reifen zu kämpfen", berichtete er. "Aber in einer Rennsimulation heute Morgen war ich am Ende ziemlich schnell, vielleicht sogar schneller als am Anfang, zum ersten Mal seit drei Jahren!


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x