Superbike - Laverty und Lowes starten aus Reihe drei

Verbesserungsbedarf bei Suzuki

Eugene Laverty und Alex Lowes angelten sich am Samstag in Sepang einen Start in der dritten Reihe und wollen am Sonntag starke Rennen zeigen.
von

Motorsport-Magazin.com - Eugene Laverty erlebte einen turbulenten Samstag in Sepang, den er nach hartem Kampf in der zweiten Superpole mit dem siebten Startplatz beendete. "Wir hätten es fast in die zweite Reihe geschafft, aber am Ende meiner besten Runde habe ich einen Fehler gemacht, ansonsten wären wir dort gewesen", berichtete er selbstkritisch. "P7 war am Ende ganz gut, wenn man bedenkt, dass wir das vierte Freie Training mit einem technischen Problem fast ganz verloren haben."

Nach und nach kommen wir näher ran
Alex Lowes

Dennoch funktioniere Laverty Suzuki GSX-R gut unter den heißen malaysischen Bedingungen. "Es scheint, als wäre es morgen Nachmittag genauso, also brauche ich nur einen guten Start und dann sehen wir, wie das erste Rennen läuft", ergänzte er. Teamkollege Alex Lowes wird wie Laverty aus der dritten Reihe starten, landete nach harten Kampf durch Superpole eins am Ende aber nur auf Startplatz neun.

"Nach und nach kommen wir näher ran. Dieses Wochenende war es ziemlich schwierig, aber wir konnten uns für das Qualifying ein bisschen verbessern und Superpole eins gab mir noch etwas mehr Zeit zum Ausprobieren", schilderte der WSBK-Rookie. "Ich bin glücklich, aber die Rennen morgen werden hart. Hoffentlich können wir im Warm-Up noch ein paar weitere Änderungen an der Front vornehmen und zwei gute Rennen genießen."


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x