Superbike - Giugliano erlebte eine harte Superpole

Davies komplett unzufrieden

Höhen und Tiefen bei Ducati in Sepang: Während sich Davide Giugliano über die erste Startreihe freut, weiß Chaz Davies nicht wo der Weg hinführt.
von

Motorsport-Magazin.com - Davide Giugliano startet in Malaysia abermals aus der ersten Reihe. Der Ducati-Pilot sicherte sich hinter Sylvain Guintoli und Tom Sykes den dritten Rang in der zweiten Superpole. "Die Qualifikation war sehr schwierig für mich", gab er danach zu. "Aber insgesamt bin ich mit dieser Session sehr glücklich. Ich denke, dass auch die Rennen morgen weder für mich, noch für mein Bike leicht werden, aber ich werde mein Bestes geben."

Chaz Davies fuhr zu Rang acht und war weniger begeistert: "Die Superpole lief nicht wirklich gut für mich. Mit dem Qualifyer hatte ich Probleme beim Umlegen des Bikes, es schien, als hätte ich anstatt mehr Grip damit weniger." Vom Ergebnis sei er etwas enttäuscht. "Wir haben heute in Sachen Reifenkonstanz vielleicht einen Schritt nach vorn gemacht, aber ich denke, dass es morgen schwierig wird. Ich kann keine Vorhersagen machen, auch weil ich gesehen habe, dass niemand Long-Runs mit konstanten Rundenzeiten gefahren ist. Wir haben hart gearbeitet, aber wir müssen abwarten und sehen, was mir morgen tun können."


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x