Superbike - Suzuki: Gute Erinnerungen an Donington

Fans werden hinter uns stehen

Das Suzuki-Duo reist mit guten Erinnerungen in die englischen Midlands und hofft auf die Unterstützung der britischen Fans.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach den Plätzen sieben und neun in Imola geht es auch für das Suzuki-Duo weiter nach Donington Park. Eugene Lavery reist mit guten Erinnerungen an die britische Traditions-Rennstrecke. "Im vergangen Jahr habe ich in Donington endlich mein mein erstes Podium seit meinem Wechsel in die SBK im Jahr 2007 geholt", erzählt der Brite. Das Resultat aus dem Vorjahr war besonders ermutigend, da es in Donington nie einfach für Laverty war.

Eugene Laverty und Alex Lowes zählen auf ihre Fans - Foto: Suzuki
Auch in der gegenwärtigen Saison stehen die Dinge für Laverty nicht zum Besten. Der Brite liegt nur auf Rang acht der Fahrer-Wertung, 77 Punkte hinter Leader Jonathan Rea. "Es wäre toll, vor meinem Heimpublikum das Ruder mit einem Podestplatz herumzureißen." Trotz der schlechten Situation in der WM-Tabelle freut sich Laverty auf das Wochenende: "Es wird sehr speziell sein, denn ich trete zu meinem Heimrennen als Fahrer eines britischen Teams an und ich weiß, dass die Fans uns unterstützen werden!"

Auch Alex Lowes freut sich auf das fünfte Superbike-Meeting der Saison und hofft dabei auf einen Heimvorteil. "Die Strecke ist nur zehn Minuten von meinem Zuhause entfernt", erklärt der Brite. Er hofft, dass ihm seine Streckenkenntnis helfen wird, ab Freitagmorgen zielstrebig auf den Sonntag hinzuarbeiten. "Donington war immer eine meiner Lieblingsstrecken und ich habe tolle Erinnerungen ans Jahr 2013 deshalb möchte ich den Fans als Fahrer des einzigen britischen Teams eine gute Show bieten."


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x