Superbike - Saisonfinale abgesagt

Indien fliegt aus dem Kalender

Die WSBK-Saison wird kurzfristig verkürzt: Wegen logistischer Probleme wird das Rennen kurzerhand abgesagt.
von

Motorsport-Magazin.com - Während in der Formel 1 der Indien GP 2013 relativ sicher sein dürfte, wird der letzte Lauf der WSBK auf dem Buddh International Circuit kurzerhand abgesagt. Grund dafür ist allerdings nicht Ärger mit der Versteuerung der Fahrergehälter, sondern nicht näher beschriebene 'operational challenges', also logistische Probleme. Das Saisonfinale, das eigentlich am 17. November hätte stattfinden sollen, wird ersatzlos gestrichen. Somit umfasst die Saison lediglich 13 Rennwochenenden, das letzte davon findet am 20. Oktober in Spanien statt.

Die Absage wurde von der Dorna, Rechteinhaber der WSBK und Jaypee Sports International (JPSI) abgesprochen. JPSI, der indische Motorsportverband (FMSCI) und der indische Motorsport Marshall Club (IMMC) arbeiten nun daran, die Austragung des Rennens für 2015 sicherzustellen. "JPSI bestätigt sein Interesse an einem zukünftigen Rennen. Wir freuen uns darauf, eine Einigung mit der Dorna zu finden und einen von beiden Seiten akzeptierten Termin zu finden, um sicherzustellen, dass Indien das Privileg hat, in naher Zukunft ein Rennen austragen zu dürfen", erklärte Vicky Chandhok, Präsident des FMSCI.


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x