Supercup - Bachler steigt 2013 in Supercup auf

Weiter im Porsche-Programm

Klaus Bachler bleibt auch in der kommenden Saison Porsche-Junior und steigt gleichzeitig aus dem Carrera Cup in den Porsche Super Cup auf.

Motorsport-Magazin.com - Klaus Bachler bleibt 2013 ein Porsche-Junior. Nach seinem positiven Abschneiden im Porsche Carrera Cup Deutschland steht der 21-Jährige im auf vier Piloten erweiterten Kader, ist dort der einzige deutschsprachige Fahrer. Für Bachler ist der Weiterverbleib im Porsche-Nachwuchsförderprogramm zugleich auch ein Aufstieg: 2013 wird der Österreicher im Porsche Supercup an den Start gehen.

"Zum einen hab' ich mich heute natürlich riesig über die Mitteilung gefreut", sagte Bachler. "Gleichzeitig ist das für mich aber auch eine Bestätigung und Ansporn zugleich. Ich weiß, dass die kommende Saison eine ganz wichtige in meiner Karriere sein wird. Dementsprechend professionell werde ich an die Sache herangehen."

Bachler genießt also weiter die Unterstützung des Porsche Konzerns - für die Auswahl des Teams ist er aber selbst zuständig. Und da hat er ganz klare Vorstellungen: "Erfolgsorientiert und eine verschworene Gemeinschaft. Alle müssen an einem Strang ziehen. Ich muss mich einfach wohlfühlen und das Gefühl haben, anerkannt zu werden."


Weitere Inhalte:

nach 6 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x