Mehr Motorsport - Lynn und Gasly stoßen zum Red Bull Junior Team

Sainz Junior weiterhin im Kader

Das Red Bull Junior Team besteht 2014 nur noch aus drei Piloten, die sich in der Formel Renault 3.5 und der GP3 hohe Ziele gesteckt haben.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Red Bull Junior Team schrumpft im Vergleich zur vergangenen Saison für 2014 deutlich zusammen und wird nur noch aus drei Fahrern bestehen. Carlos Sainz Junior war bereits Teil des Teams, Alex Lynn und Pierre Gasly kommen neu hinzu. Nicht mehr mit dabei sind damit Callan O'Keeffe, Daniil Kvyat, Antonio Felix da Costa, Beitske Visser und Tom Blomqvist.

Ich denke, mit der Stärke des Carlin Teams und meiner Erfahrung sollten wir in der Lage sein, von Beginn an einen guten Job zu machen.
Alex Lynn

Lynn, der vor wenigen Wochen in Macau gewann und die Formel 3 EM als Dritter abschloss, wird in der GP3 an den Start gehen. "Ich denke, dass es natürlich fantastisch ist, privilegiert genug zu sein, zu diesem Team zu stoßen, das so viele Formel-1-Fahrer hervorgebracht hat und das den bislang großartigsten Fahrer unserer Generation einschließt", spielte der Brite auf den vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel an, der Teil des Junior Team-Programms war.

Nach zwei Jahren in verschiedenen Formel-3-Klassen will Lynn seine Erfahrung nutzen, um sich möglichst schnell an den schnelleren GP3-Boliden zu gewöhnen und gute Arbeit zu leisten. "Ich denke, mit der Stärke des Carlin Teams und meiner Erfahrung sollten wir in der Lage sein, von Beginn an einen guten Job zu machen", sagte Lynn. Der 20-Jährige wird die Zeit bis zu den Tests Ende März in Estoril zu Fahrten im Simulator des Teams nutzen.

Titelduell zwischen Sainz und Gasly

Sainz geht 2014 mit Dams, für die er vor einem Jahr testete, in der Formel Renault 3.5 an den Start. Er habe sofort ein großartiges Gefühl gehabt und sei mit dem Team in Kontakt geblieben. "Letzten Endes haben wir es geschafft, für die nächste Saison zusammenzukommen", meinte der Sohn von Rallyelegende Carlos Sainz. "Es ist eine großartige Chance, sie haben gezeigt, dass sie letztes Jahr die Besten waren und hoffentlich können wir in der gleichen Weise weitermachen."

Ich will wirklich um den Titel kämpfen, mich nur auf diese eine Serie konzentrieren und versuchen, sie zu gewinnen.
Carlos Sainz Jr

Im vergangenen Jahr absolvierte Sainz sowohl Einsätze in der Formel Renault 3.5 als auch in der GP3. Nun freut er sich darauf, sich 2014 auf eine Rennserie konzentrieren zu können. "Ich denke, es kann eine sehr gute Sache sein, sich nur auf eine Rennserie zu konzentrieren und zu versuchen, das Beste daraus zu machen, anstatt zu versuchen, in verschiedenen Meisterschaften mit unterschiedlichen Autos zu fahren. Es werden neun Rennen sein, neun Finals für mich, ich will wirklich um den Titel kämpfen, mich nur auf diese eine Serie konzentrieren und versuchen, sie zu gewinnen. Denn ich weiß, dass wenn ich mich gut schlage, das sehr gut sein kann für meine Zukunft."

Einer seiner Kontrahenten wird der 17-jährige Gasly sein, der die Formel Renault 2.0 Eurocup gewann. "Es ist die beste Nachricht, die ich am Ende der Saison erhalten konnte, denn für nächstes Jahr habe ich die besten Leute um mich herum, damit ich mich auf meine Leistung konzentrieren kann", sagte der Franzose, der für Arden an den Start gehen wird. "Für nächstes Jahr ist das Ziel klar. Ich habe in diesem Jahr und in vorangegangenen Saisons gesehen, dass es möglich ist, in der ersten Saison einen guten Job zu machen. Daher lautet das Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen."

Vorstellung der Red Bull Junioren 2013: (4:00 Min.)

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x