IndyCar - Sato bleibt bei AJ Foyt Racing

Jagd auf den Titel

Takuma Sato hält AJ Foyt Racing die Treue und hat für 2014 große Pläne. Der Japaner möchte in der Meisterschaft eine ernsthafte Rolle spielen.
von

Motorsport-Magazin.com - Takuma Sato wird auch 2014 für AJ Foyt Racing in der IndyCar Series an den Start gehen. Der Japaner gewann in der abgelaufenen Saison das Rennen in Long Beach und bescherte dem Team den ersten Sieg nach elfjähriger Durststrecke. "Es sind großartige Nachrichten, dass ich auch im nächsten Jahr für AJ Foyt Racing fahren werde", freute sich Sato über die Verlängerung der Zusammenarbeit.

Ich bin überzeugt, dass wir ein Meisterschaftsanwärter sein können
Takuma Sato

"Dieses Team ist für mich wirklich etwas Besonderes. Ich habe immer gespürt, dass das Team hinter mir steht - es gab mir das Vertrauen, um Rennen zu gewinnen", streute der ehemalige Formel-1-Pilot seinem Arbeitgeber Rosen. "Wir wissen, worauf wir uns im nächsten Jahr konzentrieren werden. Wir sind bestrebt, den neuen Honda-Motor zu testen - was ich höre, wird uns der Motor in eine tolle Position bringen, um 2014 öfter vorne dabei zu sein", richtete er den Blick nach vorne. "Ich bin überzeugt, dass wir ein Meisterschaftsanwärter sein können."

Neben Sato bleiben auch Ingenieur Don Halliday und Performance-Ingenieur Raul Prados beim Rennstall, weshalb Teamdirektor Larry Foyt positiv in die Zukunft blickt. "Ich bin froh, dass Takuma weiterhin für uns fährt", erklärte er. "Taku, unsere Ingenieure und Mechaniker haben letztes Jahr schnell zusammengefunden. Wir konzentrieren uns darauf, auf den positiven Erfahrungen der letzten Saison aufzubauen und arbeiten an mehr Siegen und einem höheren Standing in der Meisterschaft. Ich weiß, dass das mit Takus Talent und unserem Teampersonal realistische Ziele sind."

Sato wird am Mittwoch in Sebring die ersten Testfahrten für die neue Saison absolvieren.

Das IndyCar-Starterfeld für die Saison 2014

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4
A.J.Foyt Racing Takuma Sato - - -
Andretti Autosport Andretti Autosport Carlos Muñoz James Hinchcliffe Ryan Hunter-Reay
Bryan Herta Autosport - - -
Chip Ganassi Racing Scott Dixon Tony Kanaan Charlie Kimball Ryan Briscoe
Dale Coyne Racing - -
Dreyer & Reinbold Racing - - -
Ed Carpenter Racing MikeConway/Ed Carpenter - - -
KVSH Racing Sébastien Bourdais - -
Panther Racing - -
Rahal Letterman Lanigan Racing Graham Rahal - -
Sarah Fisher Hartman Racing Josef Newgarden - - -
Schmidt Peterson Hamilton Mikhail Aleshin Simon Pagenau - -
Team Penske Juan Pablo Montoya Helio Castroneves Will Power -

Weitere Inhalte:

nach 13 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x