Tipp

MotoGP - Highlights: Die besten Videos vom Amerika-GP

Die wichtigsten Szenen vom Wochenende in der Übersicht

Die MotoGP steckt voller kleiner Highlights, Dramen und Trägodien. Die besten Szenen vom Amerika-GP in Austin/Texas gibt es hier in der Übersicht:
von
Vinales crasht, Marquez siegt: Die Highlights vom Austin-GP 2017: (01:37 Min.)

MotoGP

Marquez vs. Pedrosa: Die beiden Repsol-Honda-Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa kämpften lange Zeit gegeneinander um die Führung. Dabei bekamen die Zuschauer einige sehenswerte Zweikämpfe zu sehen.

Rossi vs. Zarco: Johann Zarco hat auch vor großen Namen keinen Respekt. Er hielt in Turn 3 kompromisslos rein - Valentino Rossi musste ausweichen, um einen Crash zu vermeiden. Für die Abkürzung erhielt der Doktor übrigens eine Zeitstrafe von 0,3 Sekunden.

Maverick Vinales crasht aus dem Rennen: 2017 drückte er bislang seinen Stempel auf, doch in Austin zeigte Maverick Vinales erstmals Nerven, denn er stürzte aus dem Rennen! Der entsprechende Ausschnitt dazu:

Die Pole-Runde onboard: Wollt ihr die Runde von Marc Marquez, die ihm die Pole-Position eingebracht hat, noch einmal in Ruhe miterleben? Das könnt ihr! Denn hier gibt es seine Pole-Runde noch einmal aus der Onboard-Perspektive:

Rossi und Vinales geraten aneinander: Oh oh, geht es bei Yamaha etwa schon wieder los mit den Psychospielchen? Maverick Vinales lief im Q2 auf Rossi auf - und war über dessen Bummeltempo not amused.

Baz meldet Ansprüche auf "Save des Jahres" an: Wir haben im Q1 den ersten ernsthaften Anwärter auf den Titel "Save des Jahres" gesehen. Loris Baz konnte seine Ducati in Kurve 20 im Marquez-Style abfangen. Klasse!

Wütender Aleix auf Taxi: Aleix Espargaro rollte am Ende von FP4 aus und musste danach zurück an die Box gebracht werden. Über die eingeschlagene Route war der Aprilia-Pilot allerdings ganz und gar nicht glücklich.

Der erste Marquez-Sturz im FP3: Gleich zwei Mal verlor Marc Marquez im FP3 die Kontrolle über seine Repsol-Honda - damit war er aber nicht allein. Der erste Crash passierte in der schnellen Dreifach-Rechts der Kurven 16 bis 18.

Kenny Roberts jr. wird MotoGP-Legende: Kenny Roberts jr. ist am Freitag des Austin-Wochenendes 2017 in den Kreis der MotoGP-Legenden aufgenommen worden und folgt damit seinem Vater. Die besten Szenen seiner goldenen Jahren 1999 und 2000:

Marquez am Limit: Marc Marquez muss auch auf seiner Paradestrecke in Austin seine ganzen Fahrkünste auspacken, um Maverick Vinales wie im FP2 hinter sich zu halten. Dabei geht Marquez ans absolute Limit.

Rins geht der Motor hoch: Richtigen Motoren-Trouble hatte Suzuki zuletzt beim Wildcard-Einsatz in Valencia 2014. Seitdem ist eine Rauchfahne am Heck einer GSX-RR ein rares Bild geworden. Alex Rins hat es aber im FP2 wieder erwischt.

Pol rettet's gerade noch: Pol Espargaro wäre im 1. Freien Training fast zum Sturzopfer geworden. Beim Anbremsen am Ende der 1,2 Kilometer langen Geraden wird seine KTM zum Biest und Pol muss weit gehen.

Immer schön abwechselnd: Der Circuit of the Americas ist bekannt dafür, dass seine Kurvenkombinationen anderen Strecken nachempfunden sind. So sind die S-Kurven im ersten Sektor beispielsweise an Silverstone oder Suzuka angelehnt. Eine Studie der verschiedenen Linien:

Moto2

Pasini geht zu Boden: Mattia Pasini war auf dem Weg zu einem Top-5-Ergebnis beim Amerika-GP in Austin. Leider konnte der Italiener das jedoch nicht bis ins Ziel retten. Ein Sturz in Kurve eins beendete alle Hoffnungen.

Team-Duell bei Marc VDS: Der Kampf zwischen Alex Marquez und Franco Morbidelli war in der Anfangsphase das Salz in der Suppe beim Moto2-Rennen. Einige Male ging es zwischen beiden Marc-VDS-Piloten eng zu.

Marquez stürzt: Nicht nur Marc Marquez hatte seine Probleme am Samstag, sondern auch der jüngere Bruder Alex. Im Qualifying zum Austin-GP hat der Moto3-Champion von 2014 die Front seiner Kalex verloren.

Cortese räumt Forward-Duo fast ab: Sandro Cortese, Luca Marini und Lorenzo Baldassarri hatten mächtig Glück. Der Deutsche verschätzt sich beim Anbremsen von Kurve zwölf und schießt dabei fast beide Forward-Piloten ab.

Moto3

Moto3-Save des Wochenendes: Eine Menge Glück hatte Nakarin Atiratphuvapat beim Austin-GP. Der Thailänder vom Honda Team Asia wurde von seinem Motorrad aus dem Sattel geschleudert - konnte sich aber irgendwie noch halten.

Highsider von Canet: Im Kampf um die Spitze übertrieb es Aron Canet allerdings dann in Runde vier. Der junge Spanier wurde in Kurve 19 per Highsider von seiner Estrella-Galicia-Honda abgeworfen - das Rennen war gelaufen.

Fenati vs. Canet: Das Duell zwischen Romano Fenati und Aron Canet brachte ordentlich Würze in den Austin-GP der Moto3-Klasse. Die beiden Südländer lieferten sich einen hitzigen Kampf um die Führung im Rennen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter