MotoGP - Rea und Laverty in Brünn

Gespräche für 2015

Jonathan Rea und Eugene Laverty reisen an diesem Wochenende zur MotoGP nach Brünn, um ernsthafte Gespräche über einen möglichen Wechsel 2015 zu führen.
von

Motorsport-Magazin.com - Laut Bikesport News fahren Jonathan Rea und Eugene Laverty an diesem Wochenende nach Brünn zur MotoGP, um sich nicht nur im Fahrerlager umzuschauen, sondern ernsthafte Gespräche über einen möglichen Wechsel von World Superbike in die MotoGP zu verhandeln. "Ich warte, von Honda zu hören, was ihr Plan für mich ist. Ich hatte Interesse von Teams aus der MotoGP und der World Superbike und das ist spannend, aber etwas zu früh", sagte Rea.

Als ich mit dem Honda Management in Japan sprach, sagte ich ihnen, was meine Wunschliste umfasst und seitdem sind viele Dinge passiert
Jonathan Rea

Der Nordire nahm vor wenigen Wochen am 8h Rennen von Suzuka teil und traf sich in Japan mit den Honda-Bossen. "Als ich mit dem Honda Management in Japan sprach, sagte ich ihnen, was meine Wunschliste umfasst und seitdem sind viele Dinge passiert. Ich bin mir sicher, dass ich nach diesem Wochenende und den kommenden Wochen weitere Informationen habe", ergänzte er zuversichtlich.

Laverty stehe seinerseits neben vielen anderen Namen auf der Liste bei Pramac Ducati, die nach Andrea Iannones Aufstieg ins Werksteam einen Ersatz suchen. Auch Dominique Aegerter und Johann Zarco stehen auf der Wunschliste des Satellitenteams. Laverty könnte dank seiner guten Beziehungen zu Gigi Dall'Igna aber beste Chancen haben, nachdem er in der WSBK bei Aprilia bereits mit dem Italiener arbeitete.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x