MotoGP - HRC-Boss Suppo: Kein Grund zur Panik

Production Racer ist nicht schnell genug

Livio Suppo gab zu, dass Honda Probleme hatte, das Open-Bike an die Einheitssoftware anzupassen, drängt aber nicht zu vorschnellen Handlungen.
von

Motorsport-Magazin.com - Seit den Testfahrten scheint der Honda Production Racer dem Open-Paket von Yamaha um Einiges hinterherzuhängen. Nicky Hayden und Scott Redding wünschen sich schon seit Monaten mehr Power. Davon abgesehen hat die Version der RC213V weder das stufenlose Getriebe, noch pneumatische Ventile. Hauptproblem seien dennoch die fehlenden Pferdestärken. "Wir müssen abwarten und noch etwas mehr beobachten", sagte Livio Suppo bei MCN.

Der HRC-Boss gab zu, dass das Open-Bike von Honda etwas hinterherhängt. "Wir haben einige Probleme gehabt, unsere Maschine an die neue Magneti Marelli Software anzupassen, also denke ich aber, wir müssen uns jetzt nicht verrückt machen. Wir werden das im Auge behalten, aber es ist noch etwas früh, um in Panik auszubrechen und zu sagen, dass wir unbedingt etwas machen müssen. Und ich denke nicht, dass jemand davon ausging, dass die Maschine siegfähig ist", ergänzte Suppo.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x