MotoGP - Davies testet für Ducati

MotoGP als langfristiges Ziel

2014 startet Chaz Davies als Werkspilot für Ducati in der Superbike-WM, nebenher fährt er Tests in der MotoGP. Dort möchte er in Zukunft auch Rennen bestreiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Chaz Davies ist in diesem Jahr gleich an zwei Fronten für Ducati im Einsatz. Neben seinem Engagement als Werkspilot in der Superbike-Weltmeisterschaft wird er auch drei Testtage auf dem MotoGP-Bike der Italiener absolvieren. "Ich drei MotoGP-Testtage pro Saison von Ducati vertraglich zugesichert. Mal sehen was daraus entsteht. Es wird sicher interessant sein, ein Teil dieses Projekts zu sein und ich freue mich darauf, mein Feedback zu geben", erklärt der 26-Jährige.

Ich glaube jeder Pilot möchte gerne in der MotoGP fahren, da bin ich keine Ausnahme.
Chaz Davies

Davies gesteht, dass die Königsklasse des Motorradsports natürlich auch sein langfristiges Ziel ist: "Ich glaube jeder Pilot möchte gerne in der MotoGP fahren, da bin ich keine Ausnahme. Bevor ich den Wechsel mache, möchte ich aber in der Superbike-Weltmeisterschaft erfolgreich sein. Ich habe keinen Stress dort hinzukommen und möchte mich jetzt voll auf meine Chance bei Ducati konzentrieren. Wenn ich ein wirklich gutes Angebot aus der MotoGP erhalten würde, wäre es aber sicher schwierig, das nicht in Betracht zu ziehen. Es ist einfach die große Show in unserem Sport."

Der Waliser möchte definitiv den richtigen Zeitpunkt und das richtige Angebot abwarten. "Ich kenne mich im Paddock etwas aus und weiß, dass man dort wirklich im richtigen Umfeld mit einem starken Team und guten Leuten sein muss, denn sonst kann eine Saison verdammt lange werden. Ich hoffe aber, dass ich irgendwann wieder dorthin zurückkann. Vor einigen Jahren habe ich schon ein paar Erfahrungen auf der Ducati gesammelt - ich weiß also worum es geht", gibt Davies zu Protokoll.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x