MotoGP - Bautista sucht den Grip

Staring ist frustriert

Alvaro Bautista befand sich am Freitag in Valencia auf der Suche nach dem Grip, wurde aber noch nicht fündig.
von

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautista erlebte in Valencia einen durchwachsenen Auftakt in das letzte Rennwochenende der Saison. Der Spanier reihte sich in den Trainingssitzungen auf den Plätzen sechs und sieben ein und hatte mit dem Grip an der Hinterachse zu kämpfen. "Wir haben von der ersten Session an hart gearbeitet, um den Grip zu verbessern, der nicht gut war, obwohl Showa eine neue Federung gebracht hat", sagte der Gresini-Pilot.

Wir haben von der ersten Session an hart gearbeitet, um den Grip zu verbessern
Alvaro Bautista

Zwar konnte Bautista ein paar Verbesserungen feststellen, die ihn aber nicht wirklich zufriedenstellten. "Nachdem wir die harte und weiche Reifenmischung ausprobierten, denken wir, dass die harte mehr Stabilität bietet", richtet er den Fokus auf die Pneus, fügte jedoch an: "Wir brauchen mehr Grip und bessere Stabilität an der Front, bevor wir entscheiden, welche wir im Rennen verwenden."

Wieder einmal enttäuschend verlief der Tag für Bryan Staring, der in beiden Trainings nicht über den 23. Rang hinauskam. "Nichts neues... ich hoffte, dass sich die Dinge hier in Valencia vielleicht verändern würden, aber das Gefühl mit dem Bike ist exakt das gleiche", zeigte sich der Australier frustriert. "Es ist enttäuschend, weil ich hoffte, die Saison positiver zu beenden."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x