MotoGP - Interview - Laverty wechselt auf ART

Ab Aragon mit Bike von Hernandez

Michael Laverty hat sich nach dem Testmontag in Misano entschieden, dass er für die restlichen fünf Rennen der Saison auf der ART-Maschine startet.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach den erfolgreichen Testfahrten in Misano hat Michael Laverty bestätigt, dass er für den Rest der Saison auf einer ART an den Start gehen wird. Bisher fuhr der Nordire zwar mit Aprilia-Motor, aber Chassis der Marke Eigenbau von Paul Bird. Da Yonny Hernandez nun für den Rest der Saison im Pramac Team startet, kann Laverty die ART übernehmen. Am Testtag probierte er beide Motorräder. "Der Test lief gut und hat unsere Probleme noch einmal herausgestellt, die wir mit unserem Bike hatten", sagte Laverty.

"Anstatt zu sagen, wir brauchen dies oder das, kann ich nun zu 100 Prozent sagen, was wir brauchen, um uns zu verbessern. Sie können vor den kommenden Rennen keine riesigen Änderungen vornehmen, also habe ich entschiede, die ART zu fahren, denn ich habe das Gefühl, dass ich darauf bessere Ergebnisse holen kann", erklärte er weiter. Das Bike sei komplett anders zu fahren und Laverty freue sich bereits darauf, die Maschine in Aragon zu fahren. Wer Hernandez' Platz einnimmt, soll bald entschieden werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x