MotoGP - Del Torchio beschwört neue Ära

Bei Ducati soll sich alles zum Guten wenden

Ducati-CEO Gabriele Del Torchio will durch die personellenn Veränderungen im MotoGP-Team so schnell wie möglich an alte Erfolge anknüpfen.
von

Motorsport-Magazin.com - Ducati-CEO Gabriele Del Torchio rechtfertigte bei der Jahresauftakt-Veranstaltung Wrooom in Madonna di Campiglio die Umstrukturierungen in seinem MotoGP-Team: "Auch wenn 2012 aus Sicht der Produktion ein außergewöhnliches Jahr war, sportlich sind wir 2012 ins Straucheln geraten. Doch unser Motto ist, niemals aufzugeben. Deshalb haben wir unser Team komplett restrukturiert."

Damit spielte der Italiener nicht nur auf den Fahrerwechsel (Andrea Dovizioso folgt Valentino Rossi nach) an, sondern auch auf die Veränderungen in der Teamführung, wo Bernhard Gobmeier Filippo Preziosis Posten als Leiter der Rennabteilung übernahm. Bei Preziosi bedankte sich Del Torchio für die Leistungen in den vergangenen zwölf Jahren. MotoGP-Projektdirektor Paolo Ciabatti hieß er offiziell willkommen zurück in der Ducati-Familie.

Bessere Unterstützung von Pramac

"Wir haben auch beschlossen, die Zusammenarbeit mit Pramac zu intensivieren, dem Team Werksunterstützung zu garantieren und die Fahrer vertraglich direkt an Ducati zu binden", sagte Del Torchio. Aus diesem Grund sind die beiden Pramac-Piloten Ben Spies und Andrea Iannone erstmals in Madonna di Campiglio zu Gast.

Del Torchio beschloss seine Rede mit den Worten: "Eine neue Ära und ein wichtiger Schritt für das Unternehmen. Wir freuen uns auf die Zukunft und auf unsere Rolle als Botschafter des 'Made in Italy'."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x