MotoGP - Durchwachsener Tag für Gresini

Pirro: Mehr Grip, mehr Probleme

Alvaro Bautista startet nur von Rang acht, Michaele Pirro nur von Platz 15. Beide Gresini-Piloten hatten sich für das Qualifying mehr vorgenommen.
von

Motorsport-Magazin.com - Das letzte Qualifying der Saison stand nur bedingt im Zeichen des Gresini-Teams. Alvaro Bautista und Michele Pirro fanden sich am Ende als Achter und 15. nur in der dritten und fünften Reihe wieder.

"Ich nicht sehr glücklich, weil ich in der einzigen trockenen Session des Wochenendes kein gutes Gefühl mit der Front hatte - eigentlich hatte ich gar kein Gefühl. Sobald ich versucht habe zu pushen hat mich das Bike in der Kurve weit hinausgetragen und ich hatte wirklich zu kämpfen. Wir haben verschiedene Radgabeln getestet, aber ich konnte durch keine mehr Vertrauen gewinnen", schätzte Bautista ein, der auch bei den Getriebe-Einstellungen noch Verbesserungsbedarf sieht. "Hoffentlich können wir die richtigen Set-Up-Veränderungen noch vor dem morgigen Warm-Up vornehmen und mehr Vertrauen bei der Kurveneinfahrt erlangen", so der Spanier.

Alles andere als zufrieden war nach seinem überraschenden zweiten Rang vom Freitag auch Michele Pirro: "Ich hatte nach unserem gestrigen Auftritt heute mehr erwartet. Je mehr Grip vorhanden ist, desto mehr Probleme haben wir mit dem Chattering. Ich kann das Bike nicht mehr so pushen, wie ich es will." Dennoch zeigte sich der Italiener für das Rennen optimistisch. "Die Jungs werden in der heutigen Nacht hart arbeiten um die Situation vor dem Warm-Up zu verbessern - so wie sie es die ganze Saison gemacht haben", sagte Pirro.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x