MotoGP - Rossi: Wintertests nicht wirklich gut

Hayden hofft auf Steigerung

Valentino Rossi weiß, was ihn in Malaysia erwartet. Nicky Hayden glaubt, dass er weniger Schmerzen im Handgelenk haben wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi ist gespannt, was ihn und seine GP12 in Sepang erwartet. "Denn wir waren bei den Wintertests dort nicht wirklich gut. Dennoch sind seitdem viele Monate vergangen und nun ist das Bike mit dem neuen Rahmen und der neuen Schwinge besser", erklärte er. Dennoch rechnet der Italiener damit, dass das Wochenende in Malaysia durch die hohen Temperaturen sehr schwierig wird, die eine Herausforderung für Fahrer und Bike darstellen. "Aber natürlich ist es nicht unser erstes Mal und wir wissen, was wir zu erwarten haben. Wir werden unser Bestes probieren."

Motegi liegt jetzt hinter uns und hoffentlich können wir in Malaysia bessere Ergebnisse holen
Nicky Hayden

Nicky Hayden hatte in Japan mit seinem gebrochenen Knochen zu kämpfen, meinte aber: "Motegi liegt jetzt hinter uns und hoffentlich können wir in Malaysia bessere Ergebnisse holen und ein besseres Wochenende haben. Wir müssen am Freitag in der Lage sein, besser zu starten." Für das Sepang-Wochenende habe der Amerikaner einige neue Teile zum Testen, die ihm helfen sollen.

"Hoffentlich wird mein Handgelenk jetzt stärker sein, denn die Verletzung ist jetzt drei Wochen her", fuhr Hayden fort. Die Strecke in Malaysia habe weniger Bremspunkte, die bergab gehen, also rechnet der Ducati-Pilot damit, weniger Schmerzen zu haben als am letzten Wochenende. "Die Saison kommt langsam wirklich zum Ende und wir müssen unser Bestes versuchen, um ein paar gute Ergebnisse zu holen, bevor sie vorbei ist."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x