Superbike - Sykes am zweiten Aragon-Testtag vorne

Um eine Sekunde zugelegt

Am zweiten WSBK-Testtag im Motorland Aragon konnte Tom Sykes sich auf seiner Kawasaki um eine Sekunde steigern und die Bestzeit verbuchen.
von

Motorsport-Magazin.com - Tom Sykes und seine runderneuerte Kawasaki haben am zweiten WSBK-Testtag im Motorland Aragon den Ton angegeben. Der Brite konnte seine Zeit vom Vortag um eine Sekunde verbessern und sich in 1:57.6 Minuten an die Spitze des Testfeldes setzen. Rang zwei ging an Aprilia-Pilot Max Biaggi, der ebenfalls um eine Sekunde zugelegt hatte.

Eine derartige Steigerung nicht gelungen war Leon Camier. Der Schnellste vom Montag hatte bei guten Testbedingungen mit warmem Wetter und wenig Wind lediglich eine Zehntelsekunde gefunden und landete mit seiner Suzuki auf dem dritten Rang. Aprilia-Pilot Eugene Laverty war Vierter und Michel Fabrizio vom zu Aprilia gewechselten Red Devils Roma Team Fünfter.

Abermals genau unter Beobachtung stand Carlos Checa auf der Ducati Panigale. Sein Zeitgewinn im Vergleich zum Montag betrug eine halbe Sekunde, womit er Sechster war. Kawasaki-Pilot Loris Baz, der zwischendurch leicht gestürzte Davide Giugliano auf der Ducati, Suzuki-Aushilfe Josh Waters und Aprilia-Testfahrer Alex Hofmann belegten die weiteren Positionen.

Die inoffiziellen Testzeiten vom 2. Tag in Aragon

1. Sykes (Kawasaki) 1:57.6 (52 Runden)
2. Biaggi (Aprilia) 1:57.8 (52)
3. Camier (Suzuki) 1:58.1 (60)
4. Laverty (Aprilia) 1:58.4 (68)
5. Fabrizio (Aprilia) 1:58.4 (70)
6. Checa (Ducati) 1:58.5 (60)
7. Baz (Kawasaki) 1:59.2 (51)
8. Giugliano (Ducati) 1:59.4 (37)
9. Waters (Suzuki) 2:00.2 (48)
10. Hofmann (Aprilia) 2:00.8 (50)


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x