MotoGP - Pirro freute sich über Platz zehn

Wundervoller und emotionaler Tag

Michele Pirro freute sich beim Heimrennen nicht nur über sein Ergebnis, sondern auch über die vielen Emotionen zu Ehren Marco Simoncellis.
von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Michele Pirro in den letzten Rennen viele Ausfälle verzeichnete, wurde er beim Heim-Grand-Prix in Misano schließlich Zehnter. "Nach ein paar schwierigen Wochenenden hatten wir hier einen guten Tag und ein wundervolles Wochenende, an dem man Marcos Anwesenheit nahezu spüren konnte", freute sich der Gresini Pilot auch über die vielen Aktionen zu Ehren Marco Simoncellis.

Es war ein wundervoller und emotionaler Tag.
Michele Pirro

"Ich bin so glücklich, dass wir auf seiner Heimstrecke in der Lage waren, wieder auf die richtige Spur zu kommen und ich hoffe, dass wir von nun an bis zum Ende der Saison weitere solcher Ergebnisse holen können", fuhr der Italiener fort. Im Rennen habe er allerdings ein bisschen Zeit hinter CRT-Kollege Yonny Hernandez verloren.

"Ansonsten hätte ich wohl dichter an de Puniet dran sein können", erklärte Pirro weiter. Trotzdem war er nicht traurig. "Ich bin dennoch glücklich für mich und das Team, das mit so viel Hingabe gearbeitet hat. Es war ein wundervoller und emotionaler Tag."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x