Moto2 - Vinales' tolles Moto2-Debüt

Auftakt nach Maß

Maverick Vinales war die große Überraschung beim Moto2-Auftakt in Katar. Der Rookie brach auf dem Weg zu Platz vier sogar den Rundenrekord.
von

Motorsport-Magazin.com - Maverick Vinales kam als amtierender Moto3-Weltmeister zum ersten Lauf der Moto2-WM nach Katar. Er qualifizierte sich für Platz 14, 0,951 Sekunden hinter dem Pole-Setter Esteve Rabat. Nach einem schlechten Start musste sich Vinales durchs Feld wühlen und brach dabei den Rundenrekord, bevor er als Fünfter abgewunken wurde. Dieser fünfte Platz verwandelte sich nach der Disqualifikation von Takaaki Nakagami sogar noch in Rang vier.

"Wir haben an diesem Wochenende sehr hart gearbeitet", erklärte Vinales nach seinem starken Debüt in der mittleren Klasse. "Ich bin sehr glücklich und möchte dem Team danken, denn im Warm-Up konnten sie mir ein Bike zur Verfügung stellen, dank dem ich im Rennen richtig kämpfen konnte."

"Der schlechte Start war eine Schande", gab Vinales offen zu. "Er hat mich daran gehindert, um den Sieg mitzukämpfen." Trotzdem ist Vinales zufrieden mit seinem Moto2-Debüt, er habe das Rennen sehr genossen. "Ich hatte viel Spaß. Die anderen Moto2-Fahrer sind sehr schnell, aber ich habe das Rennen wirklich genossen."

Sein Teamkollege Luis Salom, der im Vorjahr mit Vinales um den Moto3-Titel kämpfte, konnte nur Platz 14 verbuchen.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x