Moto2 - Cortese beschließt Tests in den Top-5

Ein sehr positiver Test

Sandro Cortese zeigt sich zum Abschluss der Moto2-Testfahrten in Valencia von seiner besten Seite. Nächster Halt: Jerez.

Motorsport-Magazin.com - Der dritte und letzte offizielle Testtag in Valencia bot beste Bedingungen, die Sandro Cortese und sein Team Dynavolt Intact GP ausgiebig auf der Strecke nutzten. Am Ende konnte die Moto2-Mannschaft den Test erfolgreich auf der fünften Gesamtposition abschließen.

Am dritten Tag auf dem Ricardo Tormo Circuit knackte Cortese erstmals die 1:36er-Marke und das ziemlich konstant. Zweimal 21 Runden drehte der Berkheimer heute auf der 4-Kilometer-Strecke und testete ein neues Gabel-Setting, womit er sehr gut zu Recht kam. In der reinen Moto2-Session am Nachmittag fuhr er mit 1'35.564 seine schnellste Zeit des Wochenendes und setzte sich mit seiner Kalex an vierte Position, nur 0,142 Sekunden hinter Spitzenreiter Tom Lüthi.

Am Ende des Tages legten Maverick Vinales und Takaaki Nakagami noch einen drauf, während Esteve Rabat mit seiner Bestzeit von gestern die Gesamtführung behielt. Das bedeutete der fünfte Rang (0,409 S. Rückstand) für Cortese, der sich jetzt bereits auf den Test nächste Woche (18.-20.02.) in Jerez freut.

Sandro Cortese:

"Es war ein sehr positiver Test. Der Anfang war sehr schlecht, mit den zwei Stürzen. Das hatte mich auch etwas mitgenommen, weil es doch sehr schmerzhaft war, aber wir haben uns die zwei Tage wieder herangekämpft und haben sehr viel probiert. Ich bin echt happy, wie es jetzt gelaufen ist. Wir haben viele neue Informationen mitgenommen. Es passt alles soweit und jetzt freu ich mich auf den zweiten Test in Jerez, was auch eine Strecke ist, die eher meinem Fahrstil entspricht."


Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x