Moto2 - Erste Pole für Rabat

Startplatz eins für Trainingsdominator

Esteve Rabat sicherte sich im Moto2-Qualifying für den GP von Spanien in Jerez die Pole Position, nachdem er im Training bereits zwei Bestzeiten sammelte.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Moto2-Qualifying in Jerez wurde zum erwarteten Zweikampf zwischen Esteve Rabat und WM-Leader Scott Redding. Der Spanier entschied das Duell schlussendlich recht deutlich für sich und verwies Redding auf Platz zwei. Marcel Schrötter bestätigte seine Trainingsleistungen und wurde Achter.

Die Platzierungen: Esteve Rabat fuhr mit 1:43.251 Minuten die Bestzeit im Qualifying und war 0,447 Sekunden schneller als Scott Redding. Dahinter folgten mit Takaaki Nakagami und Pol Espargaro zwei weitere Kalex-Piloten. Jordi Torres wurde Fünfter vor Xavier Simeon und Austin-Sieger Nico Terol. Marcel Schrötter lieferte eine starke Leistung ab und wurde Achter vor Tom Lüthi. Anthony West sicherte sich den letzten Top-Ten Platz. Dominique Aegerter kam auf den 13. Rang, Randy Krummenacher auf Platz 18, direkt vor Sandro Cortese auf 19.

Die Zwischenfälle: Speed-Up-Pilot Rafid Topan Sucipto kam zu Sturz, blieb aber unverletzt. Auch Axel Pons rutschte in Kurve zwei aus, konnte aber weiterfahren.

Das Wetter: Zum Start des Qualifyings gegen 15 Uhr kletterte das Thermometer bereits auf 28 Grad, der Asphalt wurde von der Sonne auf 54 Grad erhitzt, fast 40 Grad mehr als zu Beginn der Samstag-Trainings.

Die Analyse: Die Pole Position von Esteve Rabat war angesichts seiner Trainingsleistungen schon beinahe zu erwarten. Er geht als großer Favorit in das Rennen am Sonntag. Sein härtester Konkurrent wird wohl WM-Spitzenreiter Scott Redding sein, doch auch Takaaki Nakagami und Pol Espargaro könnten ganz vorne mitmischen.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x