Mehr Sportwagen - Robert Kubica im Porsche bei den 24h von Dubai

Kubica untermauert Ambitionen auf der Langstrecke

Robert Kubica strebt einen Wechsel auf die Langstrecke an. Das nächste Kapitel dieser Saga will er in Dubai schreiben.
von

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica flirtet nach dem wohl abgeschlossenen Kapitel Rallyesport aktuell mit der Langstrecke. Bei Rookie-Tests der WEC nahm er bereits in einem privaten LMP1-Boliden der ByKolles-Mannschaft Platz, nun intensiviert der Pole auch seine Bemühungen in der GT-Klasse.

Via Facebook verkündete Kubica am Donnerstag, dass er am nächsten Wochenende an den "24 Stunden von Dubai" teilnehmen wird. "Ich werde ein nationales Team in einem Porsche GT3 unterstützen und werde mich mal ein 24-Stunden-Rennen ausprobieren", so der Pole.

Bei einem Rallye-Unfall im Februar 2011 zog sich Kubica schwere Verletzungen zu, die seiner aussichtsreichen Karriere in der Formel 1 ein jähes Ende setzten. Rund eineinhalb Jahre nach seinem schlimmen Unfall kehrte er in den Rennsport zurück, wo er sich fortan als Rallye-Fahrer versuchte. 2013 krönte sich Kubica in der WRC2-Klasse der Weltmeisterschaft sogar zum Champion.

Zuletzt intensivierte der der heute 32-Jährige seine Bemühungen für ein Comeback auf die Rundstrecke. Vergangenes Jahr bestritt er einen Einsatz in der Renault Sport Trophy, bei dem er es sogar auf das Podest schaffte.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter