Mehr Sportwagen - Baumann und Buhk bauen Tabellenführung aus

Erfolgreicher Besuch an der Algarve

Doppelsieg in der FIA-GT3-Europameisterschaft für das Team Heico Gravity-Charouz.

Motorsport-Magazin.com - Mit einem Doppelerfolg durch das HEICO GRAVITY CHAROUZ TEAM startete am Samstag die vierte Station der FIA GT3 Europameisterschaft, die ebenfalls in Portimão ausgetragen wurde. Das deutsch-österreichische Fahrerduo Maximilian Buhk (GER) und Dominik Baumann (AUT) sicherte sich bereits seinen dritten Saisonsieg und baut damit seine Führung in der Meisterschaft weiter aus.

Im SLS AMG GT3 mit der Startnummer 1 feierten Buhk / Baumann im Samstagsrennen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Bereits vor dem Boxenstopp hatte Buhk einen deutlichen Vorsprung herausgefahren, so dass Baumann auch nach dem Fahrerwechsel wieder mit neun Sekunden Vorsprung auf die Strecke gehen konnte. Bis Rennende verteidigte Baumann souverän den Spitzenplatz.

"Es war erstaunlich einfach, meine Position zu halten", so der siegreiche Dominik Baumann. "Unser Fahrzeug war unglaublich stark, das Setup hat optimal funktioniert - alles in allem war es ein perfekter Samstag." Komplettiert wurde der Erfolg durch das Schwesterfahrzeug des deutsch-tschechischen AMG Kundenteams mit Max Nilsson (SWE) und Mika Vähämäki (FIN), die durch ihren zweiten Platz den Doppelsieg des Teams perfekt machten.

Im zweiten Wertungslauf am Sonntag verhinderte ein missglückter Boxenstopp (Startnummer 1) sowie ein Reifenschaden (Startnummer 2) die Wiederholung des Erfolgs, so dass Nilsson / Vähämäki sich am Ende Platz fünf sicherten und Baumann / Buhk als Neunte ins Ziel kamen.

Während Dominik Baumann von der Pole Position gestartet nach der ersten halben Stunde das Auto mit einem Vorsprung von über elf Sekunden an die Box steuerte, ließ sich der Mercedes-Benz SLS nach dem vorgeschriebenen Fahrerwechsel plötzlich nicht mehr starten. Teamkollege Maximilian Buhk fiel wiet zurück und konnte nach erfolgreicher Aufholjagd schließlich mit dem fünften Rang einigermaßen Schadensbegrenzung betreiben.

"Wir wissen noch nicht genau, was das Problem verursacht hat, aber es muss wohl irgendein ein Elektrikproblem in Zusammenhang mit der Kupplung gewesen sein. Wir wären ohne das Problem sicherlich auch im zweiten Rennen aufs Podium gefahren. Letztendlich haben wir an diesem Wochenende erneut beweisen können, dass wir einen sehr guten Rennspeed haben. Dies lässt uns sehr zuversichtlich in die letzten beiden Rennen der Meisterschaft gehen", informierten Buhk und Baumann unisono am Sonntagabend.

Nach einer mehrwöchigen Sommerpause finden am 15/16. September in Moskau und am 06/07. Oktober in Zandvoort die beiden letzten Veranstaltungen der 2012er EM-Saison statt.

Im Rahmen der FIA GT1 Weltmeisterschaft und der FIA GT3 Europameisterschaft fand am Wochenende auf dem portugiesischen Kurs von Portimão unter anderem auch ein Lauf der Iberischen GT-Meisterschaft statt. Auch hier triumphierte mit Sports & You ein weiteres AMG Kundensportteam. Das portugiesische Duo José Pedro Fontes und Miguel Barbosa (beide POR) holten sich im ersten Wertungslauf einen ungefährdeten Sieg, wurde im zweiten Lauf Vierter und rundete damit die beeindruckende Bilanz Mercedes-Benz SLS AMG GT3 an diesem Rennwochenende ab.


Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x