Mehr Rallyes - Großer Auftritt des BRR Teams im Rebenland

Die Routiniers und der Rohdiamant

Raimund Baumschlager wird bei der Rebenland Rallye ein großes BRR Team anführen. Auch Mario Saibel und Christoph Brugger sind am Start.

Motorsport-Magazin.com - Nach dem erfreulichen Saisonauftakt bei der Jänner Rallye - Platz 3 hinter dem Polen Robert Kubica und dem Tschechen Vaclav Pech - nimmt Staatsmeister Raimund Baumschlager gelassen die Rebenland Rallye in Angriff, die am 21. und 22. März im Raum Leutschach in der Südsteiermark gefahren wird.

Das wird eine tolle Herausforderung aus den eigenen Reihen.
Raimund Baumschlager

"Das Ergebnis vom letzten Jahr macht mich sehr zuversichtlich. Ich fahre sehr gerne dort. Die Gegend ist schön, die Sonderprüfungen sind top und selektiv, die Leute sind begeistert und gehen mit, eine Superveranstaltung", freut sich Baumschlager, der im Vorjahr einen souveränen Start-Ziel-Sieg mit 11 von 13 möglichen Bestzeiten gefeiert hatte.

Baumschlager wird ein großes BRR Team anführen. Auch Mario Saibel und Christoph Brugger sind mit einem BRR Skoda Fabia S 2000 am Start. "Das wird eine tolle Herausforderung aus den eigenen Reihen. Mario ist ein sehr erfahrener, schneller Mann und jederzeit fürs Podium gut und Chris ist ein Rohdiamant, den wir schleifen dürfen. Auch ihm ist eine gute Platzierung zuzutrauen, wobei der Fokus bei ihm aber noch auf 'Lernen' gerichtet ist", so der Teamchef.

Für Baumschlager ist die Rebenland Rallye eine Veranstaltung mit "Zukunft". Erst seit 2012 im Staatsmeisterschaftskalender erfreut sich die Rallye in den Weinbergen um Leutschach immer größerer Beliebtheit. "Die Kompaktheit der Veranstaltung, die gute Organisation und die Begeisterung bei der Bevölkerung werden im Nennergebnissen ihren Niederschlag finden", ist der 11fache Staatsmeiste überzeugt.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x