IndyCar - Tagliani startet in Texas von vorne

Sehen mittlerweile richtig stark aus

Alex Tagliani schnappte sich in Texas die Pole-Position für das Rennen am Samstag. Dario Franchitti und Graham Rahal belegten auf dem Ovalkurs die Plätze.
von

Motorsport-Magazin.com - Pole-Position auf dem Texas Motor Speedway: Alex Tagliani unterstrich am Freitag den Aufwärtstrend bei Bryan Herta Autosport und startet so am Samstag von ganz vorne in das Ovalrennen. Mit einer Durschnittgeschwindigkeit von 215,691 Meilen pro Stunde setzte sich der Kanadier auf seinen beiden schnellen Qualifyingrunden knapp vor Indy-500-Sieger Dario Franchitti durch. Der Ganassi-Pilot wird das Rennen als Zweiter aufnehmen.

Seit wir wieder mit Honda vereint sind, befinden wir uns wirklich im Aufwind.
Alex Tagliani

"Seit wir wieder mit Honda vereint sind, befinden wir uns wirklich im Aufwind", freute sich Tagliani, dessen Team die Saison zunächst mit den hoffnungslos unterlegenen Lotus-Motoren begonnen hatte. "Ich denke, jetzt sind wir wieder da. Für den Rest der Saison sieht es wirklich gut aus, denn seit Indy sehen wir richtig stark aus", so der Kanadier. Hinter dem Duo an der Spitze platzierte sich im Zeittraining Graham Rahal als Dritter.

Verfolgt wurde er von Scott Dixon und dem in der Meisterschaft in Führung liegenden Will Power. Nach der ersten seiner beiden schnellen Runden lag der Australier noch auf Pole-Kurs - im zweiten Umlauf fuhr Power jedoch in den Drehzahlbegrenzer, was ihn aller Chancen auf Startreihe eins beraubte. Ähnliche Probleme beklagte auch sein Teamkollege Ryan Briscoe, der dem Feld nun von hinten hinterherjagen wird.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x