IMSA - Jeffrey Schmidt: Daytona-Premiere mit Land

Mit dem Audi über die Steilwand

Jeffrey Schmidt startet beim US-Klassiker für Land Motorsport. Erfolgreiche Premiere in Daytona - nächster Test im Januar.

Motorsport-Magazin.com - Der erste Renneinsatz in der neuen Saison 2017 lässt nicht lange auf sich warten! Jeffrey Schmidt wird am legendären und weltbekannten 24 Stunden Rennen in Daytona ins Lenkrad greifen. Dieses Mal jedoch nicht in einem Porsche, sondern in einem brandneuen Audi R8 GT3 Rennboliden. Eingesetzt wird dieser von Land Motorsport, dem Meisterteam der ADAC GT Masters sowie dem Siegesteam mehrerer VLN-Rennen auf der Nordschleife in der vergangenen Saison.

"Ich freue mich riesig, bereits bei meinem ersten Langstreckenklassiker auf einem der Favoriten-Fahrzeuge um den Sieg kämpfen zu können. Der erste Test im November verlief sehr vielversprechend. Zudem ist jede einzelne Runde in den Steilwandkurven ein absolutes Abenteuer. Ich freue mich auf Daytona und mein erstes Langstreckenrennen in der GT3 Klasse. Die Saison 2016 habe ich in den USA auf dem Podium beendet, nun gebe ich alles dafür, dass die Saison 2017 in den USA gleichermaßen beginnt - wir werden Gas geben!"

Die nächsten Runden wird Jeffrey Schmidt beim offiziellen Test (Roar Test) Anfang Januar in Angriff nehmen. Der Rennstart wird schließlich am 28. Januar um 14:40 Uhr (MEZ 20.40) erfolgen. Bis dahin laufen die Vorbereitungen weiterhin auf Hochtouren.

"Dies wird das erste Highlight der Saison 2017 werden. Derzeit befinde ich mich noch in Verhandlungen mit verschiedenen Teams. Fest steht, dass ich auch im kommenden Jahr erneut in Top-Meisterschaften an den Start gehen werde. Wo und mit welchem Team dies der Fall sein wird, kann ich hoffentlich bereits in den nächsten Wochen offiziell verkünden!"


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter