GP2 - Cecotto holt ersten Sieg in Monaco

Triumph beim Saisonhighlight

Johnny Cecotto junior durfte sich in Monaco nicht nur über sein erstes Podium, sondern gleich über den Sieg freuen.
von

Motorsport-Magazin.com - Ausgerechnet beim Saisonhighlight in Monaco hat Johnny Cecotto junior seinen ersten Sieg in der GP2 Serie gefeiert. Nach einer souveränen Leistung im Qualifying ließ der in Augsburg geborene Cecotto auch im 42 Runden langen Rennen nichts anbrennen und siegte vor Markus Ericsson und Giedo van der Garde.

Auf dem äußerst überholunfreundlichen Kurs legte Cecotto den Grundstein zum Sieg auf den ersten Metern. Beim Start verteidigte er die Führung, Max Chilton gelang auf Platz zwei dagegen kein guter Start. Der Brite musste nicht nur Ericsson, sondern auch Van der Garde ziehen lassen.

In der Boxengasse verlor Chilton in einem sonst sehr ruhigen Rennen eine weitere Position an den Tabellenführer Davide Valsecchi. Hinter Jolyon Palmer lagen Esteban Gutierrez und Luiz Razia ebenfalls auf Punktekurs, beide schieden aber kurz vor dem Ziel aus. Besonders bitter war der Ausfall für Gutierrez, der beim Überrunden in die Leitplanke rutschte.

Ein Hauch von Spannung gab es in den letzten Runden, als Ericsson den Rückstand auf Cecotto auf ein Minimum reduzierten konnte. Im engen Leitplankenkanel zeigte er sich zwar ein paar Mal schräg hinter dem Führenden, fand aber keinen Weg vorbei. Im Ziel trennten Cecotto und Ericsson nur 0,4 Sekunden.

Der wichtige achte Platz und die Pole für das zweite Rennen am Samstag ging an Stéphane Richelmi. Die Top-10 komplettierten Nathanaël Berthon und Lokalmatador Stefano Coletti.


Weitere Inhalte:

nach 6 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x