Formel E - Kobayashi: Bald auch in der Formel E?

Viele Fahrer kombinieren die WEC und die FE

Ex-Formel-1-Pilot und aktueller WEC-Fahrer Kamui Kobayashi kann sich ein Engagement in die Formel E gut vorstellen. Inspiriert haben ihn wohl seine Kollegen.
von

Motorsport-Magazin.com - Fährt Kamui Kobayashi bald in der Formel E? Der ehemalige Formel-1-Fahrer und aktuelle WEC-Pilot zeigt jedenfalls großes Interesse an der Elektro-Rennserie. Ob seine zwei Toyota-Kollegen Sebastien Buemi und Stephane Sarrazin der Grund dafür sind? Immerhin gelingt es beiden, die Langstreckenmeisterschaft, sowie die Formel E, erfolgreich zu kombinieren.

Viele Hersteller kommen in die Meisterschaft und es kämpfen gute Piloten um den Titel.
Kamui Kobayashi

"Die Formel E gefällt mir", erklärte Kobayashi kürzlich gegenüber Motorsport.com. "Viele Hersteller kommen in die Meisterschaft und es kämpfen gute Piloten um den Titel - würde sich also eine Möglichkeit für mich eröffnen, ich würde sie annehmen", bietet sich der Ex-Sauber und Caterham-Formel-Pilot an.

Zudem ist für die kommende, oder spätestens fünfte Formel-E-Saison auch ein Rennen in Japan geplant. Ein Lokalmatador würde sich für die Elektro-Rennserie deshalb durchaus anbieten. Und auch zeitlich würde es in Kobayashis Plan passen, wie er ergänzt: "Viele Fahrer kombinieren die Formel E und die WEC. Ich bin neuen Dingen gegenüber sehr offen."


Weitere Inhalte:

nach 4 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter