Tipp

Formel 1 - MSM Editorial: Oktoberfest rettet die Formel 1

Wer braucht schon Fußball?

Kichererbsen, Wiesn-Atmosphäre und Dirndl: Formel 1 und MotoGP sind in diesem Monat ganz in Feierlaune! Motorsport-Magazin.com ging dem auf den Grund...
von

Motorsport-Magazin.com - Zu leise, zu langweilig, zu öde. Von wegen! Wir haben uns für die neue Ausgabe von Motorsport-Magazin.com im Formel-1-Fahrerlager umgehört und verraten, warum die Saison 2014 absolut spektakulär ist. Eine der großen Inspirationen war das Hockenheimer Oktoberfest...

Editorial: Motorsport-Magazin.com Ausgabe 38

Das bietet die neue Ausgabe von Motorsport-Magazin.com - Foto: Motorsport-Magazin.com

Christian: Olé! Deutschland ist Weltmeister!

Michael [Österreicher] rennt schnell davon...

Kerstin: Wen interessiert schon Fußball? Viel wichtiger ist: Wird auch in der Formel 1 in diesem Jahr ein Deutscher Weltmeister?

Stephan: Ein paar mehr Zuschauer hätte der Deutschland Grand Prix so oder so verdient gehabt. Was für ein Racing!

Kerstin: Auch Ungarn war ein sensationelles Rennen. Einfach großartig!

Stephan: Für diese Ausgabe habe ich ausführlich mit Paul Hembery und Franz Tost über die viel kritisierte Show gesprochen. Beide sagen: Es wird zu viel gejammert!

Kerstin: Absolut. Aber auf Pauls aufgewärmte Bernie-Idee mit den Sprinkleranlagen sollten wir dennoch lieber verzichten.

Stephan: Auf den ungarischen Autobahnen wächst hin und wieder ein Büschel Gras aus dem Asphalt. Vielleicht wäre das eine praktikable Lösung...

Ferrari engagierte echt bayerische Musiker - Foto: Motorsport-Magazin.com

Kerstin: Spielberg und Silverstone haben doch bewiesen, dass es auch anders geht. In Österreich wurde den Fans so viel mehr geboten! Sie haben die Fahrer fast öfter gesehen als wir Journalisten...

Stephan: Vielleicht sollte die Event-Agentur des Titel-Sponsors von Ferrari die Planung übernehmen. Bei deren Kart-Event in Hockenheim herrschte Wiesn-Stimmung. Wen interessiert schon Geografie?

Christian: Ob Bayern oder Baden-Württemberg - Hauptsache Oktoberfest-Liveband, Schweinebraten und Catering-Personal in Lederhosen und Dirndl!

Manuel: Dirndl! Kerstin, so solltest du zum nächsten Rennen gehen...

Kerstin schweigt.

Stephan: Vielleicht könnte Romain Grosjean für die Fans kochen. Mir hat er verraten: "Ich koche gerne, um mich zu entspannen."

Die Stimmung erreichte rasch den Siedepunkt... - Foto: Motorsport-Magazin.com

Kerstin: Wohl eher, um sich von seinem miesen Auto abzulenken.

Stephan: Romains Selbstironie in unserem Exklusiv-Interview war jedenfalls verblüffend...

Kerstin: Es gibt eben doch noch Charaktere in der Formel 1. Einer war Jenson Buttons Vater John. In unserem Interview sprach Jenson ganz offen darüber, wie sehr ihm sein verstorbener Papa fehlt.

Maria: Vergesst mir bei all dem die MotoGP nicht! Auch da gibt‘s Emotionen pur...

Michael [MotoGP-Redakteur] sprintet wieder herbei.

Maria: Marc Marquez ist eine absolute Kichererbse. So viel wie er hat noch nie jemand in einem meiner Interviews gelacht...

Kerstin: Tja, du hast eben noch nie ein Interview mit Grinsekatze Daniel Ricciardo geführt.

Stephan: Danny ist unschlagbar! Zumindest beim Thema Grinsen.

Kerstin: Aber das schelmischste Lachen hat definitiv der Doktor... Unser aktuelles Cover ist der beste Beweis dafür!

Dieses Editorial stammt aus Ausgabe 38 unseres Printmagazins. Das Heft ist ab sofort im Handel oder online erhältlich.

So geht's: Hol dir dein Motorsport-Magazin

Ausgabe 38 ist ab sofort im Handel erhältlich - Foto: Motorsport-Magazin.com

Appetit bekommen? Selbstverständlich, dumme Frage. Und wo bekommst du jetzt am schnellsten unser Heft her? Na? Ganz einfach:

Variante 1 - Ganz Old School im Zeitschriftenhandel: Ab in den Zeitschriftenladen deiner Wahl. Das neue Motorsport-Magazin findest Du in gut sortierten Verkaufsstellen, insbesondere an Flughäfen und Bahnhöfen. Wer also gerade auf dem Weg zum nächsten Rennen ist, nichts wie zuschlagen - eine bessere Reiselektüre gibt es nicht (das gilt natürlich auch für alle Daheimgebliebenen, wir wollen niemanden per Bahn oder Flieger verjagen...).

Variante 2 - Clever im Spar-Abo per Post: Ab zu deinem ganz persönlichen Briefkasten. Sichere dir ein Abo und erhalte unser Heft bequem per Post zu dir nach Hause geliefert - und das auch noch preiswerter als beim Einzelkauf im Laden! Worauf wartest du eigentlich noch? Jetzt zuschlagen: (aber nicht zu hart, wir übernehmen keine Haftung für zerbrochene Tastaturen)

Variante 3 - komplett digital mit allem Schnickschnack: Ab auf die Datenautobahn. Unser Magazin gibt es natürlich auch für die Mitglieder der digitalen Welt von heute - und das gleich drei Mal. Lies es als ePaper auf deinem Computer oder hole es dir ganz modern auf dein Smartphone oder Tablet - via Apple App Store für iPhone und iPad, über den google PlayStore für dein Android-Gerät oder für kindle fire. Klicke einfach auf den nachstehenden Link oder suche nach der App mit dem Namen "Motorsport-Magazin HD".

Was, das reicht dir alles immer noch nicht aus? Brieftauben und Rauchzeichen haben wir leider gerade erst aus unseren Vertriebswegen gestrichen, aber versuche es doch mal mit den genannten Varianten - wir arbeiten derweil fleißig weiter daran, um dir dein Exemplar in Zukunft direkt auf deinen Wohnzimmertisch zu beamen...


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x